Nationalparks in Ägypten

Nationalparks in Ägypten

Das Klima in Ägypten ist sehr trocken, Regen fällt in den meisten Landesteilen sehr selten. Lediglich rund um die Mittelmeerküste sowie am Roten Meer fällt vereinzelnd Regen, am maximal 30 Tagen pro Jahr.

Für die Flora und Fauna sind das schwere Lebensbedingungen, dennoch gibt es in Ägypten eine einzigartige Pflanzen- und Tierwelt. Drei Nationalparks zählt das Land der Pyramiden, die allesamt Südosten des Landes, am Roten Meer liegen.

Der Wadi-al-Gamal-Nationalpark

Mit einer Fläche von knapp 7500 km² ist der Wadi-al-Gamal-Nationalpark der kleinste Park in Ägypten, er ist zugleich auch der neuste Nationalpark. Rund 50 Kilometer von der Kleinstadt Marsa Alam entfernt, wurde das geschützte Gebiet 2003 zum Nationalpark ernannt. Trotz seiner geringen Größe zeichnet sich der Park durch seine vielseitige Tier- und Pflanzenwelt aus. Das Gebiet erstreckt sich vom Roten Meer etwa 100 Kilometer ins Landesinnere. Während im östlichen Teil des Wadi-al-Gamal-Nationalparks Rifs, bestehenden aus Granit-Basaltfelsen, dominieren, findet man im westlichen Randgebiet hohe Fels- und Bergformationen. Mit einer Höhe von 2187 ist der Gebel Shayib al-Banat die größte Erhebung im Nationalpark. Kleine Flussläufe, sogenannte Wadi, durchziehen das Naturschutzgebiet. An den Fluss- und Küstenstreifen leben die meisten Tiere und Pflanzen. Einige bedrohte Tierarten leben im Park. Neben den Thomson- und Grantgazellen gehört dazu auch die Dorkasgazelle. Auf der Liste der bedrohten Tierarten stehen ebenfalls die Schieferfalken, dessen weltweit größte Kolonie sich auf dem Wadi el Gamal Island befindet. Besuchern ist es nicht erlaubt, den Park ohne Ranger zu betreten.

Der Ras-Mohammed-Nationalpark

Nur einen Katzensprung vom beliebten Urlaubsziel Sharm El-Sheikh liegt der Ras-Mohammed-Nationalpark. Es handelt sich bei diesem Naturschutzgebiet um den ältesten Nationalpark Ägyptens, er wurde vor fast 30 Jahren 1983 gegründet. Geographisch betrachtet befindet sich der Park an der Südspitze der Halbinsel Sinai. Offiziell wird das Gebiet Ras Mohammed Marine Protected Area bezeichnet, es ist ein begehrtes Ziel für Taucher. Zu den beliebtesten Riffs des Nationalparks gehören neben dem Shark Reef und dem Yolanda Reef vor allem das Jackfish Alley. Die beiden Reefs zeichnen sich durch eine einzigartige Korallenwelt und eine hohe Population an unterschiedlichen Fischarten aus. Im Jackfish Alley treffen Taucher vereinzelnd auf schlafende Haie, Jack- und Thunfische sind dort anzutreffen.

Der Gebel-Elba-Nationalpark

Benannt nach dem Berg Elba, ist der Gebel-Elba-Nationalpark der größte Nationalpark des Landes, er umschließt ein Gebiet von 35.600 km². Bekannt ist der Park für den einzigen natürlichen Wald in ganz Ägypten und der einzigartigen Flora und Fauna, die es sonst nirgendwo in Ägypten gibt.
Neben diversen Gazellenarten leben Herden Afrikanischer Wildesel und Antilopen in dem Gebiet, das im Hala'ib-Dreieck liegt. Rund 100 unterschiedliche Vogel-, Reptilien- und Säugetierarten leben im Gebel-Elba-Nationalpark, der seit jeher von Beduinenstämmen bewohnt wird. Die Beduinen organisieren Führungen durch den Park und kultivieren ihn. Sie sind für ihre kulturellen Eigenarten bekannt, die sich vereinzelnd auch Touristen vorführen. Ohne ortskundige Führer sollte der Park nicht betreten werden, bei dem weitläufigen Gelände kann man schnell die Orientierung verlieren.

Nationalparks in Ägypten

Nationalparks in Ägypten

Das Klima in Ägypten ist sehr trocken, Regen fällt in den meisten Landesteilen sehr selten. Lediglich rund um die Mittelmeerküste sowie am Roten Meer fällt vereinzelnd Regen, am maximal 30 Tagen pro Jahr.... mehr

Nationalparks in Äthiopien

Nationalparks in Äthiopien

Südlich der Sahara liegt Äthiopien, gemessen an der Landesgröße ist es etwa drei Mal größer als Deutschland. Im Gegensatz zu anderen afrikanischen Staaten im Norden ist Äthiopien von einer sehr üppigen Flora und Fauna geprägt. ... mehr

Nationalparks in Botswana

Nationalparks in Botswana

Bei einer Größe von mehr als 500.000 km² leben nur zwei Millionen Menschen in dem Nachbarstaat Südafrikas. Kaum ein Land auf der Erde ist dünner besiedelt als Botsuana. Die Vegetation in dem Land ist sehr vielfältig.... mehr

Nationalparks in Burkina Faso

Nationalparks in Burkina Faso

Das "Land der ehrenwerten Menschen", wie Burkina Faso in der Landessprache genannt wird, liegt im Westafrika. Der Großteil der Bevölkerung lebt von der Landwirtschaft, die wenigen ertragreichen Flächen wurden daher kultiviert... mehr

Nationalparks Elfenbeinküste

Nationalparks Elfenbeinküste

Über viele Jahrzehnte hinweg war Elfenbein eines der wichtigsten Exportgüter der Elfenbeinküste. Das Land, das 2010 seine 50-jährige Unabhängigkeit feierte, hat den Handel längst eingestellt und einen großen Beitrag zum Schutze der hiesigen Flora und Fauna geleistet. ... mehr

Nationalparks in Gambia

Nationalparks in Gambia

Gambia ist der kleinste Staat auf dem afrikanischen Kontinent, es ist ungefähr halb so groß wie das deutsche Bundesland Sachsen-Anhalt. Trotz seiner geringen Größe leben rund 1,7 Millionen Menschen in Gambia.... mehr

Nationalparks in Ghana

Nationalparks in Ghana

Das westafrikanische Land Ghana war lange Zeit unter dem Namen Goldküste bekannt, ein Hinweis auf die großen Goldvorkommen in dem Land. Ghana ist nicht nur reich an edlen Rohstoffen, sondern auch an einer vielseitigen und sehenswerten Tier- und Pflanzenwelt.... mehr

Nationalparks in Kamerun

Nationalparks in Kamerun

Kaum ein anderes Land auf dem afrikanischen Kontinent spiegelt die Vielfältigkeit des Erdteils so umfassend wieder wie Kamerun. Das Land liegt in Zentralafrika, direkt am Atlantischen Ozean.... mehr

Nationalparks in Kenia

Nationalparks in Kenia

Der ostafrikanische Staat Kenia ist ein Land voller Kontraste. An der fast 500 Kilometer langen Küstenstraße bilden Sandstrände eine beeindruckende Kulisse, im Hinterland prägen hohe Gebirgsketten das Land. Durchzogen wird Kenia von langen Flüssen und deren Ausläufern.... mehr

 

Länderübersicht Empfohlen Meistgelesene Artikel Neuste Artikel
 
Algerien

Algerien

Tunesien

Tunesien

Marokko

Marokko


Mehr Länder

Flusspferde

Flusspferde

Giraffengazelle

Giraffengazelle

Gnus

Gnus


Mehr Artikel

Steppenzebras

Steppenzebras

Gnus

Gnus

Flughund

Flughund


Mehr Artikel