Mauretanien
Land

Mauretanien

Noukachott ist die mauretanischen Hauptstadt. Der Islam ist in Mauretanien die Staatsreligion und somit sind alle Einwohner des Landes offiziell dieser Religion zugehörig

Nationalparks in Ägypten
Nationalpark

Nationalparks in Ägypten

Das Klima in Ägypten ist sehr trocken, Regen fällt in den meisten Landesteilen sehr selten. Lediglich rund um die Mittelmeerküste sowie am Roten Meer fällt vereinzelnd Regen, am maximal 30 Tagen pro Jahr.

Adler
Tier

Adler

Einerseits ist Adler die Bezeichnung für sehr große Greifvögel (Falconiformes) aus der Familie der Habichtartigen (Accipitridae) und verschieden Gattungen und Arten innerhalb dieser.

Guinea-Bissau Guinea-Bissau
Land

Guinea-Bissau

In Guinea-Bissau leben viele Menschen verschiedener Volksgruppen, und somit werden in dem Land viele Sprachen gesprochen, wie Crioulo und einige westafrikanische Sprachen,

Flusspferde
Tier

Flusspferde

Eines der größten Afrikanische Säugetiere ist das Flusspferd oder auch Nilpferd genannt, dass nach dem Elefanten, zu den schwersten Landsäugetieren gehört, die es auf dem Kontinent von Afrika gibt.

Afrika von den schönsten Seiten - Afriwhere das Afrikareisemagazin

Afrika ist einer der fazinierendsten Kontinente dieser Erde. Er ist reich an Kultur, Menschen, Natur und Tieren, Bodenschätzen. Der Kontinent Afrika hat eine Gesamtfläche von etwa 30 Millionen km² und trägt ca. 1 Milliarde Menschen.

Afrika hat eine bewegende Geschichte, entdecken Sie die geheimnisse des schwarzen Kontinents auf diesen Seiten. Die Anfänge der menschlichen Zivilisation liegen in Afrika, man denke hierbei vor allem an die ersten großen Hochkulturen, wie die alten Ägypter. Seien Sie hierzu herzlich auf eine spannende Entdeckungsreise eingeladen.

Der ursprüngliche latenische Begriff Africa bezeichnete in der Antike allerdings lediglich die römischen Provinzen im heutigen TunesienLybien und einige Regionen nördlich des Nildeltas. Der Rest Afrikas war damals unbekannt.

Lebensreichtum

In Afrika existieren die unterschiedlichsten Klimazonen, von tropischen Regenklima, über tropisches Trockenklima, hin zu Subtropischen Klima und Trockenklima. Auf Grund der diversen Klimazonen finden sich in Afrika eine fast unerschöpflich reiche Tier- und Pflanzenwelt. Afrika ist bekannt für Safaris und eine Diversität an freilebenden Wildtierherden. Hier leben außerdem die größten Landsäugetierarten der Welt, wie Elefanten, Näshörner, Giraffen, Kaffernbüffel und andere.

Sprachvielfalt in Afrika

Die linguistische Vielfalt ist in Afrika enorm. Man zählt über 2.000 afrikanische Sprachen von denen 50 Sprache als bedeutenswert eingestuft werden. Das heißt diese werden von mindestens 1 Million Menschen gesprochen. Beispiele sind hierfür Igbo, Haussa und Swahali. Seit der Kolonialzeit werden in vielen Ländern heute noch die ehemaligen europäischen Sprachen gesprochen.

Afrikanische Politik

In Afrika finden sich diverse politische Systeme, von stabiler Demokratie bis zu autoritären Regimen oder repressiven Diktaturen. Allerdings gibt es in Afrika Probleme damit demokratische Politik bzw. Menschenrechte durchzusetzen.

Im Jahre 2002 wurde die Afrikanische Union gegründet, als Nachfolger der Organisation für Afrikanische Einheit (1963-2002). Hierdurch soll ein Neues Kapitel in der Afrikanischen Politik und inneren Einheit, sowie der Eigenverantwortung, geschrieben werden.

Länderübersicht Empfohlen Meistgelesene Artikel Neuste Artikel
 
Kenia

Kenia

Mali

Mali

Marokko

Marokko


Mehr Länder

Flusspferde

Flusspferde

Elenantilope

Elenantilope

Giraffengazelle

Giraffengazelle


Mehr Artikel

Flusspferde

Flusspferde

Flughund

Flughund

Elenantilope

Elenantilope


Mehr Artikel