Mosambik

Mosambik

Die Republik Mosambik liegt im Südosten des afrikanischen Kontinents. Auf einer Fläche von insgesamt 799.380 Quadratkilometern leben rund 20,5 Millionen Einwohner, wovon rund zwei Millionen in Maputo leben, der Hauptstadt des Landes.

Die Bevölkerung Mosambiks setzt sich aus verschiedenen Volksgruppen zusammen und somit werden in dem Land auch mehr als 20 unterschiedliche afrikanische Sprachen gesprochen. Portugiesisch gilt dabei als die Verkehrssprache und zugleich auch als die offizielle Amtssprache. Fast die Hälfte der Einwohner Mosambiks gelten als Anhänger der traditionellen afrikanischen Naturreligionen. Daneben leben in dem Land auch viele Christen und mit rund 18 Prozent auch einige Einwohner muslimischen Glaubens.

Sehenswürdigkeiten von Mosambik

Zu den Hauptattraktionen Mosambiks zählen sicherlich die vielen Strände am indischen Ozean. Zu den beliebten Badeorten des Landes zählen zum Beispiel Ponta do Ouro, San Martino do Bilene, Tofo, Malagane oder auch Inhaca, eine Insel in der Nähe von Maputo. Neben der Küstenregion gibt es allerdings auch im Landesinneren eine beeindruckende Natur zu entdecken. So können zum Beispiel Touren durch den Nationalpark Gorongosa unternommen werden. Dieser Park kann von Mai bis Oktober mit dem Flugzeug erreicht werden. Am Maputo-Fluss können Besucher zudem die Elefanten des Maputo-Elefantenparks beobachten. Ein weiterer bekannter Nationalpark Mosambiks ist der Limpopo-Nationalpark, denn dieser bildet mit weiteren Nationalparks der angrenzenden Länder den 'Great Limpopo Transfrontier Park'. Zu der abwechslungsreichen Tierwelt dieses Parks zählen zum Beispiel Elefanten, Gnus, Giraffen, Warzenschweine oder auch Giraffen.

Lage und das Klima von Mosambik

Mosambik liegt im Südosten des afrikanischen Kontinents mit Landesgrenzen zu Simbabwe, Tansania, Swasiland, Sambia, Südafrika und Malawie. Zudem liegt Mosambik am indischen Ozean. Der Teil des Meeres, welcher Mosambik vom afrikanischen Festland trennt, wird auch als die 'Straße von Mosambik' bezeichnet.

In Mosambik herrscht ein feuchtes Tropenklima. Die Jahreszeiten werden in dem Land vor allem durch die Regen- und Trockenzeit bestimmt. In der Regenzeit, von Oktober bis März, ist insbesondere an den Regionen der Küste mit starken Regenfällen und zugleich mit Zyklonen zu rechnen. In der Trockenzeit von April bis September kommt es insbesondere in den Regionen der zentralen Gebiete und auch im Süden des Landes zu ausgeprägten Dürreperioden.

An- und Einreise

Der internationale Flughafen befindet sich in Maputo, in nur etwa drei Kilometern Entfernung zum Stadtzentrum. Durch die Nähe zur Stadt lässt sich das Zentrum besonders schnell mit den dortigen Taxis erreichen. Zusätzlich ist es über die Landesgrenzen der Nachbarländer auch möglich, Mosambik mit dem PKW oder mit den dortigen Bussen zu erreichen. Reisende, welche von Tansania aus nach Mosambik einreisen möchten, müssen allerdings zusätzlich die Fähre nutzen.

Bei der Einreise nach Mosambik benötigen deutsche Staatsangehörige einen Reisepass, welcher noch mindestens sechs Monate lang gültig ist und zusätzlich ein Visum. Das Visum sollten Reisende bereits vor Reiseantritt bei der zuständigen Auslandsvertretung beantragen. Allerdings ist es für Touristen auch möglich, ein Visum direkt am Flughafen von Maputo oder an einem der größeren Grenzübergänge zu erhalten. Touristen, welche direkt aus Deutschland einreisen, benötigen keinen Nachweis über eine Gelbfieberimpfung. Sollte die Einreise allerdings über ein Gelbfieberinfektionsgebiet erfolgen, dann wird dieser Nachweis erforderlich. Sollte keine gültige Impfung nachgewiesen werden können, dann ist es auch möglich, diese am Flughafen gegen eine Gebühr kurzfristig nachzuholen.

Republik Kongo

Republik Kongo

Die Republik Kongo befindet sich im Zentraum von Afrika (Zentralafrika) auf einer Fläche von rund 342.000 Quadratkilometern. ... mehr

Niger

Niger

Der Großteil der nigerischen Bevölkerung ist mit rund 94 Prozent dem Islam zugehörig. ... mehr

Westsahara

Westsahara

Die Demokratische Arabische Republik Sahara, kurz DARS, liegt auf dem Gebiet der Westsahara im Nordwesten Afrikas. Auf einer Fläche von rund 266.000 Quadratkilometern leben rund 405.000 Einwohner.<... mehr

Seychellen

Seychellen

Die Republik Seychellen ist ein Inselstaat im Indischen Ozean. Die Inseln dieses Staates liegen auf einer Gesamtfläche von 455 Quadratkilometern. Auf den Seychellen leben insgesamt 87.500 Einwohner. ... mehr

Guinea

Guinea

Etwa 90% der Einwohner gelten als Anhänger der muslimischen Religion. Die Katholiken und Anglikaner bilden eine religiöse Minderheit. ... mehr

Länderübersicht Empfohlen Meistgelesene Artikel Neuste Artikel
 
Mali

Mali

Komoren

Komoren

Tunesien

Tunesien


Mehr Länder

Grüne Meerkatze

Grüne Meerkatze

Flusspferde

Flusspferde

Giraffengazelle

Giraffengazelle


Mehr Artikel

Steppenzebras

Steppenzebras

Impalas

Impalas

Gnus

Gnus


Mehr Artikel