Elfenbeinküste

Elfenbeinküste

Die politische und wirtschaftliche Hauptstadt Abidjan ist mit rund fünf Millionen Einwohnern allerdings die größte Stadt des Landes.

Die politische und wirtschaftliche Hauptstadt Abidjan ist mit rund fünf Millionen Einwohnern allerdings die größte Stadt des Landes. Die Bevölkerung setzt sich aus vielen ethnischen Gruppen zusammen. Dazu zählen die Akans, die Kru/Bété, die Volta, die Senoufo und auch die Malinkés. In dem kulturell vielfältigen Land gibt es mehr als 60 einheimische Sprachen. Dabei gilt Französisch aus die Hauptverkehrssprache der Elfenbeinküste. Rund 40% der Einwohner der Elfenbeinküste sind Muslime und rund 30% Christen. Die übrigen Einwohner sind Animisten.

Sehenswürdigkeiten der Elfenbeinküste

Zu den Attraktionen der Elfenbeinküste zählen insbesondere die vielen palmengesäumten Strände. Zu den beliebten Stränden des Landes zählen zum Beispiel die Strände der Badeorte Grad-Béréby, Assouinde, Assinie, Grad-Bassam oder Sassandra. Eine weitere Sehenswürdigkeit der Elfenbeinküste ist die Stadt Man. Diese Stadt wird aufgrund der bewaldeten und bergigen Landschaft auch häufig als die Stadt der 18 Berge bezeichnet. In Man finden jedes Jahr im Februar die landesweit bekannten Maskenfeste statt.

Die Metropole Abidjan hingegen wird aufgrund des erhaltenen Flairs der Kolonialzeit oftmals auch als das Paris von Westafrika bezeichnet. In dieser Stadt mit den vielen Hochhäusern, den großen Geschäftsvierteln- und Straßen gibt es auch noch das ältere Zentrum der Stadt, mit vielen Nachtklubs, Restaurants und Bars.

Daneben gibt es in dem Land auch zahlreiche Nationalparks, wie den Comoé Nationalpark, den Parc du Banco Nationalpark oder den Tai-Nationalpark. In diesen Parks wird die einzigartige afrikanische Flora und Fauna des Landes geschützt, wie zum Beispiel die größten Regenwaldgebiete Westafrikas oder die heimischen Schimpansen, Leoparden, Elefanten, Antilopen oder Löwen.

Lage und das Klima der Elfenbeinküste

Die Elfenbeinküste liegt im Westen des afrikanischen Kontinents. Dies Land grenzt im Osten an Ghana, im Norden an Mali und Burkina Faso, im Westen an Guinea und Liberia und im Süden an den atlantischen Ozean.

Die Elfenbeinküste lässt sich in insgesamt drei Klimazonen einteilen. An der Küstenregion herrscht dabei ein tropisches Klima, mit zwei Trocken- und Regenzeiten. Die Trockenzeiten reichen von Dezember bis März und von August bis September und die Regenzeiten von Mai bis Juni und von Oktober bis November. Das ganze Jahr über ist an der Küste mit warmen Temperaturen von 25 bis 35 Grad zu rechnen. Allerdings ist die Luftfeuchtigkeit mit etwa 90% sehr hoch. Im zentralen Gebiet der Elfenbeinküste ist die Luftfeuchtigkeit mit etwa 70% deutlich angenehmer. Die Temperaturen liegen dort zwischen 20 bis 40 Grad. Ansonsten sind die Jahreszeiten mit denen an der Küste vergleichbar. Im Norden des Landes gibt es mit Temperaturen zwischen 10 bis 40 Grad sehr starke Temperaturunterschiede. In der Trockenzeit von November bis Mai liegt die Luftfeuchtigkeit bei gerade einmal 30%. Iin der Regenzeit von Juni bis Oktober steigt die Luftfeuchtigkeit dann allerdings auf bis zu 90% an.

An- und Einreise

Die Elfenbeinküste verfügt mit dem Flughafen von Abidjan über einen internationalen Flughafen. Die etwa 16 Kilometer entfernte Stadt kann mit Taxis oder Bussen erreicht werden. Daneben sind sämtliche Grenzen zu den Nachbarländern geöffnet. Jedoch sollte bei der Einreise berücksichtigt werden, dass die Grenzen Nachts geschlossen sind.

Für die Einreise benötigen deutsche Staatsangehörige einen Reisepass und ein Visum. Bei einem Aufenthalt von mehr als drei Monaten wird eine gesonderte Aufenthaltsgenehmigung benötigt. Daneben wird bei der Einreise auch ein Nachweis über eine gültige Gelbfieberimpfung verlangt.

 

Guinea-Bissau

Guinea-Bissau

In Guinea-Bissau leben viele Menschen verschiedener Volksgruppen, und somit werden in dem Land viele Sprachen gesprochen, wie Crioulo und einige westafrikanische Sprachen, ... mehr

Tunesien

Tunesien

Rund zwei Millionen dieser Einwohner Tunesiens leben allein in der Hauptstadt Tunis sowie in den dazugehörigen Regionen. ... mehr

Mauritius

Mauritius

Der Inselstaat Mauritius, offiziell die Republik Mauritius, liegt als Teil der Maskarenen im indischen Ozean. Auf einer Gesamtfläche von 2.040 Quadratkilometern leben rund 1,25 Millionen Einwohner und davon leben etwa 150.000 Menschen in Port Louis, der Hauptstadt von Mauritius. ... mehr

Nigeria

Nigeria

Die größte Stadt des Landes ist allerdings Lagos, die vorherige Hauptstadt. Zudem zählt diese Stadt mit rund elf Millionen Einwohnern zu den bevölkerungsreichsten Städten der Welt.... mehr

Dschibuti

Dschibuti

Die Republik Dschibuti ist ein Staat in Ostafrika. Rund 820.000 Einwohner leben in diesem Land auf einer Gesamtfläche von 23.200 Quadratkilometern.  ... mehr

Länderübersicht Empfohlen Meistgelesene Artikel Neuste Artikel
 
Uganda

Uganda

Mali

Mali

Namibia

Namibia


Mehr Länder

Gnus

Gnus

Colobus Affen

Colobus Affen

Giraffengazelle

Giraffengazelle


Mehr Artikel

Elefanten

Elefanten

Büffel

Büffel

Flusspferde

Flusspferde


Mehr Artikel