Senegal

Senegal

Zu den Landessprachen Senegals zählen unter anderem Peul, Wolof, Diola, Serer, Maningue, Soninké und Toucouleurs. Französisch gilt dabei als die offizielle Amtssprache.

Zu den Landessprachen Senegals zählen unter anderem Peul, Wolof, Diola, Serer, Maningue, Soninké und Toucouleurs. Französisch gilt dabei als die offizielle Amtssprache. Mit rund 94 Prozent ist der Großteil der Bevölkerung dem Islam zugehörig. Daneben leben im Senegal auch einige wenige Christen und Animisten.

Sehenswürdigkeiten von Senegal

Zu den Attraktionen von Senegal zählt unter anderem die Hauptstadt Dakar. Diese Hafenstadt ist bei Touristen vor allem durch das lebendige Nachtleben, sowie durch die zahlreichen Restaurants und Cafés ein beliebtes Ausflugsziel. Eine weitere interessante Stadt ist darüber hinaus auch noch Saint Louis. Charakteristisch für diese Stadt sind die engen Gassen und die alten Häuser aus der Kolonialzeit. Zudem bietet die senegalische Küste dem Besucher mit ihren vielen Stränden unzählige Möglichkeiten für einen entspannten Urlaub am Atlantik. Zu den beliebten Stränden Senegals zählen zum Beispiel die Strände bei Petite Côte in der Nähe von Dakar oder auch die Strände bei Cap Skiring.

Zu den weiteren Attraktionen Senegals gehören sicherlich die Nationalparks des Landes, in welchen unter anderem viele Großwildtiere und zahlreiche Vogelarten heimisch sind. Krokodile, Klobusaffen oder auch Leoparden können zum Beispiel im Basse Casamance Nationalpark entdeckt werden.

Lage und das Klima von Senegal

Das Land Senegal liegt im äuersten Westen von Afrika und grenzt an Mauretanien, Guinea-Bissau, Guinea, Mali, Gambia, sowie im Westen an den atlantischen Ozean. Der Küstenstreifen ist dabei rund 500 Kilometer lang. Der größte Teil der Landschaft Senegals ist eben und lediglich die Bambouk-Berge und die Ausläufer des Fouta-Djalon sind höher gelegen.

Senegal liegt in einem Übergangsgebiet, in dem die Sahelzone zu den Tropen übergeht. Somit herrscht in dem Land ein subtropisches Klima, mit einer Regen- und einer Trockenzeit. Die Regenzeit liegt in der Zeit von Mai bis November und in der restlichen Jahreszeit wird das Klima von der Trockenzeit bestimmt. In den Regionen an der Küste sind die Temperaturen mit etwa 24 bis 32 Grad im Juli deutlich angenehmer als im Landesinneren. Dort kann es in einigen Landesteilen sogar bis zu 50 Grad heiß werden.

An- und Einreise

Der internationale Flughafen, der Leopold Sedar Senghor, liegt in über 15 Kilometern Entfernung zur Hauptstadt Dakar. Dieser Flughafen kann von Deutschland aus über den Flughafen in Frankfurt direkt erreicht werden. Daneben gibt es auch die Möglichkeit, die Flughäfen in Cap Skiring oder Saint Louis über den Flughafen in Paris anzufliegen. Von den einzelnen Flughäfen aus kann die Reise mit den dortigen Bussen oder Taxis fortgesetzt werden. Zudem fahren auch Schiffe von einigen europäischen Häfen aus zum Hafen von Dakar.

Deutsche Touristen benötigen für die Einreise in das Land einen Reisepass. Dieser muss bei der Einreise noch mindestens sechs Monate lang gültig sein. Sollte ein langfristiger Aufenthalt geplant sein, dann wird eine gesonderte Aufenthaltsgenehmigung benötigt. Für diese werden unter anderem eine Geburtsurkunde und ein Führungszeugnis benötigt. Bei direkter Einreise aus Europa wird von den Touristen keine Gelbfieberimpfung verlangt. Allerdings wird diese von der WHO empfohlen, da Senegal zu den Gelbfieber-Infektionsgebieten zählt.

Mauritius

Mauritius

Der Inselstaat Mauritius, offiziell die Republik Mauritius, liegt als Teil der Maskarenen im indischen Ozean. Auf einer Gesamtfläche von 2.040 Quadratkilometern leben rund 1,25 Millionen Einwohner und davon leben etwa 150.000 Menschen in Port Louis, der Hauptstadt von Mauritius. ... mehr

Ägypten

Ägypten

Ägypten, offiziell die Arabische Republik Ägypten, liegt im Nordosten von Afrika auf einer Fläche von über eine Millionen Quadratkilometern. Auf dieser Fläche leben etwa 80 Millionen Einwohner... mehr

Zentralafrikanische Republik

Zentralafrikanische Republik

Die Zentralafrikanische Republik ist ein Binnenland in Zentralafrika. Auf einer Fläche von 622.984 Quadratkilometern leben rund 4,4 Millionen Menschen. Von diesen Einwohnern leben mehr als 550.000 in Bangui, der Hauptstadt und der zugleich größten Stadt des Landes. ... mehr

Simbabwe

Simbabwe

Simbabwe, offiziell die Republik Simbabwe, ist ein Binnenland im südlichen Teil des afrikanischen Kontinents. Auf einer Landesfläche von insgesamt 390.580 Quadratkilometer leben rund 11,75 Millionen Menschen. ... mehr

Mauretanien

Mauretanien

Noukachott ist die mauretanischen Hauptstadt. Der Islam ist in Mauretanien die Staatsreligion und somit sind alle Einwohner des Landes offiziell dieser Religion zugehörig ... mehr

Länderübersicht Empfohlen Meistgelesene Artikel Neuste Artikel
 
Mali

Mali

Uganda

Uganda

Marokko

Marokko


Mehr Länder

Löwen

Löwen

Colobus Affen

Colobus Affen

Flusspferde

Flusspferde


Mehr Artikel

Büffel

Büffel

Impalas

Impalas

Giraffen

Giraffen


Mehr Artikel