Warzenschweine

Warzenschweine

Afrikanische Säugetiere die einer bei uns lebenden Säugetierart sehr ähneln, sind Warzenschweine. Diese Schweineart ist unseren europäischen Wildschweinen recht ähnlich. Allerdings sehen sie, bei genauerer Betrachtung, etwas merkwürdig aus.

Aussehen

Sie haben an ihrem großen Kopf, mitten im Gesicht sechs Warzen. Ihre unteren Zähne sind nach oben gebogen und können bis zu 60 cm lang werden. Die Schweine setzen sie als Waffen gegen Feinde genauso ein, wie zum Wühlen nach Nahrung. Eigentlich sind Warzenschweine Allesfresser, aber hauptsächlich ernähren sie sich von Pflanzen. Es kommt allerdings auch vor, dass sie sich über von anderen Tieren erlegte Beute hermachen. Diese Art der Schweine ist größtenteils südlich der Sahara anzutreffen und da am liebsten auf offenen Geländen mit wenigen Büschen. Warzenschweine kann man auch während Safaris und Touren durch die Savannen beobachten, da diese Tiere tagaktiv sind.

Ernährung

Lediglich während der sengenden Mittagshitze suchen sie sich ein schattiges Plätzchen. Nachts schlafen sie in Erdhöhlen, von anderen Tieren. Diese Schweine leben in kleinen Familien zusammen. Wobei eine Herde aus mehreren einzelnen Familien bestehen kann. Zu den natürlichen Feinden des Warzenschweins gehören Raubtiere, wie Löwen und Hyänen. Menschen gegenüber sind diese Tiere sehr scheu. Allerdings in Zeiten, in denen sie Jungtiere haben, sind sie selbstverständlich aggressiver und dazu bereit ihre Jungen zu schützen. Bei den Afrikanern sind sie ohnehin nicht sehr beliebt, da sie unteranderem als Schädlinge gelten, die einem auch gerne einmal auf dem Weg der Nahrungssuche das ganze Feld aufwühlen.

Lebensweise

Ein sehr bekanntes und beliebtes Warzenschwein, vor allen Dingen bei Kindern, ist das Schwein Pumbaa, aus der Serie „Timon & Pumbaa" von Walt Disney. In dieser Serie erlebt das Warzenschwein, fern der Realität, aufregende Abenteuer mit seinem Freund Timon, einem Erdmännchen. Insgesamt sind diese Schweine eher friedliche Tiere, die auch innerhalb der Gruppe keine blutigen Machtkämpfe austragen. Sie klären solche Dinge eher über Drücken, Schieben und den Gegner aus dem Gleichgewicht bringen. Trotz der Ausbreitung der Menschen gilt diese Schweineart glücklicherweise nicht zu den bedrohten Tierarten.

Giraffen

Giraffen

Die Giraffen an sich gehören zu der Tiergruppe der Paarhufer, wobei es verschiedene Abarten dieser Gattung gibt.... mehr

Flusspferde

Flusspferde

Eines der größten Afrikanische Säugetiere ist das Flusspferd oder auch Nilpferd genannt, dass nach dem Elefanten, zu den schwersten Landsäugetieren gehört, die es auf dem Kontinent von Afrika gibt.... mehr

Colobus Affen

Colobus Affen

Die Colobus Affen oder auch Stummelaffen genannt, zeichnen sich vor allem durch ihr schwarz-weißes Fell aus, welches viel Kontrast bietet.... mehr

Zwergmungo

Zwergmungo

Mungos sind sowohl in Europa als auch in Asien und Afrika verbreitet. Zwergmungos sind Afrikanische Säugetiere und eine von mehr als zwei Dutzend Tierarten innerhalb von knapp einem Dutzend Tiergattungen.... mehr

Kaffernbüffel

Kaffernbüffel

Die Kaffernbüffel gehören zu der Ordnung der Paarhuftiere, wobei sie vor allem durch ihren starken Körperbau und natürlich die mitunter langen Hörner auffallen.... mehr

Gnus

Gnus

Die afrikanischen Gnus gehören zu der Gattung der Kuhantiopen und sind somit mit den kleineren Antilopen verwandt.... mehr

Impala-Antilope

Impala-Antilope

Die Impala-Antilope gehört zu der Ordnung der Paarhufer und zur Familie der Hornträger. Solche Impala Antilopen findet man von Uganda bis nach Südafrika, das heißt, dieses Tier hat ein sehr großes Verbreitungsgebiet und ist dementsprechend häufig in der Savanne zu finden.... mehr

Grantgazelle

Grantgazelle

Die Grantgazelle gehört mit ihrem 80 Kilogramm Körpergewicht und einer Schulterhöhe von über 80 Zentimetern, zu einer der größten Garzellenarten, die es in Afrika gibt.... mehr

Husarenaffen

Husarenaffen

Die Husarenaffen gehören zu der Gruppe der meerkatzenartigen Primaten und kommen vor allem in Zentralafrika vor.... mehr

Gepard

Gepard

Der Gepard ist eine der bekanntesten Raubkatzen, die es auf der Welt gibt. Dies liegt vor allem an dem sehr speziellen Jagdverhalten der Katze.... mehr

Kudu

Kudu

Der Kudu ist eines der Beeindrucktesten afrikanischen Säugetiere, auch wenn das Tier eher wenig bekannt ist. Hier fällt vor allem die große Körperlänge von 250 Zentimetern auf, wobei das Tier ein Körpergewicht von 300 Kilogramm (Männchen) erreichen kann.... mehr

Weißbartgnu

Weißbartgnu

Das Weißbartgnu wird umgangssprachlich unter anderem auch als Streifengnu oder als Blaues Gnu bezeichnet. Wie zahlreiche andere Afrikanische Säugetiere auch gehört diese Kuhantilope zur Familie der Hornträger.... mehr

Oryxantilope

Oryxantilope

Bei der Oryxantilope handelt es sich um einen wahren Überlebenskünstler, der vor allem in den trocknen und halbtrockenen Gebieten Afrikas vorkommt.... mehr

Springbock

Springbock

Die Springböcke, sind wie der Name schon sagt, vor allem durch ihre eigenwillige Laufmethode bekannt. Diese kommt immer dann zum Einsatz, wenn die Tiere vor Fressfeinden flüchten, wobei besonders die Geparde zu erwähnen sind.... mehr

Guineapavian

Guineapavian

Der Guineapavian wird auch als Roter Pavian bezeichnet und lebt in Afrika, sowie auch in der Sahara. Sie sind die kleinste Pavian Art, die auf der ganzen Welt lebt.... mehr

Länderübersicht Empfohlen Meistgelesene Artikel Neuste Artikel
 
Benin

Benin

Eritrea

Eritrea

Ägypten

Ägypten


Mehr Länder

Colobus Affen

Colobus Affen

Elenantilope

Elenantilope

Flusspferde

Flusspferde


Mehr Artikel

Elenantilope

Elenantilope

Giraffengazelle

Giraffengazelle

Büffel

Büffel


Mehr Artikel