Rüppelpapagei

Rüppelpapagei

Das Gefieder ist dunkelgraubraun. Die Schultern, der Flügelbug und die Unterflügel sind gelb. Die Unterschwanzdecken und Bürzel sind blau. Das Weibchen des Rüppelpapageien ist in der Blaufärbung intensiver.

Aussehen

Das Gefieder ist dunkelgraubraun. Die Schultern, der Flügelbug und die Unterflügel sind gelb. Die Unterschwanzdecken und Bürzel sind blau. Das Weibchen des Rüppelpapageien ist in der Blaufärbung intensiver. Der Schnabel diese Vögel ist schwarzgrau und die Iris orangerot. Die Jungvögeln haben den gelben Schulterfleck noch nicht ausgebildet.
Der Rüppelpapagei hat seinen Lebensraum im südwestlichen Angola sowie in den nördlichen und zentralen Teilen von Namibia. Als Langflügelpapageien lebt der Rüppelpapagei in kleinen Familiengruppen, die aus den Elternvögeln und den Jungvögeln bestehen.

Lebensweise

Nur gelegentlich schließen sich mehrere Familiengruppen zu lockeren Verbänden zusammen. An Orten mit großem Nahrungsangebot können Schwärme weit mehr als 100 Individuen umfassen. Rüppell-Papageien sind sehr scheue Vögel mit einer sehr großen Fluchtdistanz gegenüber dem Menschen. Langflügelpapageien verbringen die Nacht in den Kronen von sogenannten Schlafbäumen. Das sind in der Regel Bäume, die regelmäßig als Schlafplätze genutzt werden. Wenn es morgens zu dämmern beginnt, putzen sie zunächst ihr Gefieder und brechen dann zu ihren Nahrungsgründen auf, dem laute Rufe voran gehen. Auf dem Weg zu den Nahrungsgründen werden mit unter erhebliche Strecken zurückgelegt.

Nahrung

Nach der Nahrungsaufnahme am Morgen werden die Kronen von nahen Bäumen aufgesucht und die Langflügelpapageien bleiben dort bis zum Spätnachmittag. Die Ruhe- und Schlafphasen werden unterbrochen durch intensive Gefiederpflege. Bevor die Puppell-Papageien zu ihren Schlafplätzen zurück kehren, suchen sie am späten Nachmittag noch einmal die Nahrungsplätze auf.

Rüppellpapageien sind gefragt und werden bei den Züchtern immer beliebter. Unbedingt beachtet werden muss, dass der Rüppell-Papagei nicht für die Einzelhaltung geeignet ist. Er braucht unbedingt einen Partner um sich wohl zu fühlen. Die Erhaltungszucht für diesen Papageien ist sehr wichtig für die Arterhaltung.

 

Länderübersicht Empfohlen Meistgelesene Artikel Neuste Artikel
 
Namibia

Namibia

Uganda

Uganda

Mali

Mali


Mehr Länder

Elenantilope

Elenantilope

Giraffengazelle

Giraffengazelle

Flusspferde

Flusspferde


Mehr Artikel

Flusspferde

Flusspferde

Gelbgrüne Meerkatze

Gelbgrüne Meerkatze

Steppenzebras

Steppenzebras


Mehr Artikel