Westsahara

Westsahara

Die Demokratische Arabische Republik Sahara, kurz DARS, liegt auf dem Gebiet der Westsahara im Nordwesten Afrikas. Auf einer Fläche von rund 266.000 Quadratkilometern leben rund 405.000 Einwohner.

Die verfassungsmäßige Hauptstadt ist die Stadt Ajun. Fast der gesamte Teil der Westsahara wird dabei von Marokko verwaltet. Die offizielle Amtssprache des Landes ist Arabisch. Allerdings können sich Touristen auch in vielen Regionen des Landes mit Englisch, Französisch oder Spanisch verständigen. Die Bevölkerung Westsaharas besteht dabei zum größten Teil aus den Saharauis, den Nachkommen der Araber und Berber. Die Bevölkerung der Westsahara ist dabei fast vollständig dem Islam zugehörig.

Sehenswürdigkeiten der Westsahara

Zu den besonderen Attraktionen der Westsahara zählt sicherlich die beeindruckende Wüstenlandschaft mit den palmenbewachsenen Oasen. Der größte Teil dieser Landschaft besteht aus einer Stein-Felswüste und viele Landesteile sind auch von der Sandwüste bedeckt. In dieser Landschaft leben einige Tiere, welche mit etwas Glück bei einer Tour auf Kamelen durch die Sahara entdeckt werden können, wie zum Beispiel der Wüstenfuchs, die Dornschwanz-Agame oder die Wüstenspringmaus.

Besonders beliebt sind in der Westsahara die Touren durch die Wüste, welche zum Beispiel mit einem Jeep oder auch mit Kamelen unternommen werden können. Die Verpflegung während dieser teils mehrtägigen Touren durch die Sahara findet häufig in einem der Nomadenzelte statt.

Auch die Stadt Ad-Dakhla im Süden der Westsahra ist ein beliebtes Touristenziel. Insbesondere in den Wintermonaten sind die Strände besonders bei Kite- und Windsurfern sehr beliebt. Die Wassertemperatur liegt das ganze Jahr über bei durchschnittlichen 25 Grad.

Lage und das Klima

Die Demokratische Arabische Republik Sahara liegt im Nordwesten des afrikanischen Kontinents. Dieses Land verfügt über Landesgrenzen zu Algerien im Nordosten, zu Marokko im Norden und zu Mauretanien im Süden und Osten. Zugleich grenzt die Westsahara im Westen an den Atlantischen Ozean. Die Küstenlänge beträgt dabei über 1.100 Kilometer.

In der Region der Westsahara herrscht ein trockenes und heißes Wüstenklima. Im Sommer kann es mit bis zu 45 Grad sehr heiß werden. In den Winternächten hingegen fallen die Temperaturen auch teilweise auf bis zu zehn Grad ab. Das ganze Jahr über ist nur selten mit Niederschlägen zu rechnen und zugleich bildet sich an der Region der Küste häufig Nebel. Durch die Westsahara wehen zudem der Harmattan und der Schirokko.

An- und Einreise

Die Anreise in die Westsahara ist für Touristen ausschließlich über Mauretanien, über den Grenzposten PK 55 möglich. Um diesen zu erreichen ist zu beachten, dass dazu eine 20 Kilometer lange Straße im Niemandsland befahren werden muss. Da in dieser Region viele Minenfelder liegen, sollten sich die Reisenden unbedingt an die bereits ausgefahrene Piste halten und aufgrund der Minengefahr auf keinen Fall abseits der Piste fahren. Dabei wird es Touristen bereits seit dem Jahre 2002 erlaubt, die Grenze zur Westsahara ohne Begleitung des Militärs zu überschreiten. Allerdings wird vom Außenministerium der Bundesrepublik Deutschland aufgrund der Sicherheitslage grundsätzlich von Reisen durch die Region der Westsahara abgeraten.

Sollte dennoch eine Einreise in das Land geplant sein, dann wird eine Einreiseerlaubnis benötigt, welche bei der marokkanischen Botschaft oder beim zuständigen Konsulat beantragt werden kann. Bei einem geplanten Aufenthalt in der Westsahara sollten Touristen beachten, dass keine Grenzübertritte nach Marokko, von Mauretanien aus über die Westsahara, unternommen werden sollten. Zugleich sollten Reisende im Land darauf achten, dass an einem Militär-Checkpoint stets angehalten werden muss.

Algerien

Algerien

Algerien, offiziell die Demokratische Volksrepublik Algerien, liegt im Nordwesten Afrikas auf einer Gesamtfläche von rund 2,38 Millionen Quadratkilometern. Somit ist die Landesfläche Algeriens siebenmal so groß wie Deutschland. ... mehr

Marokko

Marokko

Marokko, offiziell Al-Mamlaka al-maghribiya, ist ein Königreich im nordwestlichen Teil des afrikanischen Kontinents. Auf einer Fläche von 459.000 Quadratkilometern leben rund 32 Millionen Einwohner. ... mehr

Mauretanien

Mauretanien

Mauretanien, offiziell die Islamische Republik Mauretanien, liegt im Nordwesten von Afrika auf einer Fläche von rund 1,03 Millionen Quadratkilometern. Von den insgesamt 3,1 Millionen Einwohnern leben rund 800.000 in Nouakchott. ... mehr

Länderübersicht Empfohlen Meistgelesene Artikel Neuste Artikel
Südsudan

Südsudan

Mauritius

Mauritius

Kenia

Kenia


Mehr Länder
Flusspferde

Flusspferde

Elenantilope

Elenantilope

Colobus Affen

Colobus Affen


Mehr Artikel
Elefanten

Elefanten

Steppenzebras

Steppenzebras

Büffel

Büffel


Mehr Artikel Geld im Senegal
Krankheiten im Senegal
Mobilität im Senegal
Städte im Senegal
Klima im Senegal
Geschichte Senegals
Geld auf São Tomé und Príncipe
Krankheiten auf São Tomé und Príncipe
Mobilität auf São Tomé und Príncipe
Städte auf São Tomé und Príncipe
Klima auf São Tomé und Príncipe
Geschichte von São Tomé und Príncipe
Geld in Ruanda
Krankheiten in Ruanda