Städte in Äthiopien

Städte in Äthiopien

Äthiopien, offiziell die Demokratische Bundesrepublik Äthiopien, ist ein Land im Nordosten von Afrika. Auf einer Fläche von etwa 1,1 Millionen Quadratkilometern leben rund 80,71 Millionen Menschen. 

Addis Abeba

Zugleich ist die Stadt Sitz der Afrikanischen Union und Afrikas UN-Wirtschaftskommission. Somit nimmt die Stadt nicht nur in Äthiopien, sondern auf dem gesamten afrikanischen Kontinent eine wichtige Rolle ein. Die Stadt wird inoffiziell von vielen Menschen sogar als die Hauptstadt Afrikas bezeichnet. In Äthiopien selbst ist Addis Abeba das wirtschaftliche, kulturelle und auch das soziale Zentrum des Landes. Moderne, hohe Bauten stehen in der Stadt neben traditionellen Gebäuden. Auch viele offene Flächen und Wälder mit Eukalyptusbäumen sind im Stadtgebiet der lebendigen Metropole zu finden. Neben den modernen Geschäftsvierteln gibt es außerhalb des Stadtzentrums aber auch viel Armut und große Teile der Einwohner sind schlecht versorgt. Trotz der hohen Armut ist die Kriminalität in der Großstadt nicht sehr hoch.

Dire Dawa

Dire Dawa ist hinter der Hauptstadt Addis Abeba die zweitgrößte Stadt Äthiopiens. In der Stadt im Nordosten des Landes leben mehr als 600.000 Einwohner und in der gesamten Metropolregion sogar mehr als 1,2 Millionen. Die Stadt entstand im Jahre 1902 und wurde in den Anfängen als Verwaltungssitz der dortigen Bahnlinie gegründet. Mittlerweile hat sich die Stadt zu einer wichtigen Stadt in Äthiopien entwickelt. Das liegt nicht nur am Flughafen der Stadt, sondern Dire Dawa liegt nicht weit von den internationalen Häfen Somalias und Dschibutis entfernt, welche für das Binnenland Äthiopien sehr wichtig sind.

Gonder

Gonder wird oftmals auch Gondar genannt und ist die Hauptstadt der Amhara-Region. Die Stadt liegt auf gebirgigem Land, auf einer Höhe von über 2.100 Meter über dem Meeresspiegel. Gonder war lange Zeit die Hauptstadt Äthiopiens. In der Stadt gibt es auch heute noch viele historische Sehenswürdigkeiten, wie zum Beispiel imposante Schlösser und Kirchen. Viele der Bauwerke Gonders sind noch gut erhalten, sodass Reisende die Stadt gerne aufsuchen. Zugleich gibt es in der Stadt einen Flughafen und eine Universität.

Aksum

Aksum oder auch Axum ist eine Stadt im Norden Äthiopiens in der Region Tigray. Zur Zeit des Königreichs von Aksum war sie die Hauptstadt. In der Stadt leben in der heutigen Zeit mehr als 50.000 Einwohner. Insbesondere für die äthiopisch-orthodoxe Kirche spielt Aksum eine wichtige Rolle, denn sie gilt als heilige Stadt. In dieser Stadt steht auch die Kirche St. Maria von Zion. Sie ist das älteste Kirchengebäude der Religion und in ihr soll die Bundeslade aufbewahrt werden, ein wichtiges biblisches Artefakt.

 

Tschad

Tschad

Im Tschad leben etwa 10,8 Millionen Einwohner und davon leben in der Hauptstadt N'Djamena etwa 1,5 Millionen Einwohner.... mehr

Südsudan

Südsudan

Der Südsudan ist der jüngste Staat Afrikas. Seit dem 9.Juli 2011 ist der Südsudan, ein eigenständiger autonomer Staat im Nordost-Afrika unabhängig geworden. Nach langen Bürgerkriegen wurde die Region vom Sudan abgetrennt. ... mehr

Madagaskar

Madagaskar

Die Republik Madagaskar ist ein Inselstaat im Indischen Ozean. Der Inselstaat liegt auf einer Gesamtfläche von 587.041 Quadratkilometern und somit ist Madagaskar der zweitgrößte Inselstaat der Welt. ... mehr

Lesotho

Lesotho

Lesotho ist ein Königreich im südlichen Teil des afrikanischen Kontinents. Dieses Land war früher unter dem Namen Basutoland bekannt. ... mehr

Mauretanien

Mauretanien

Noukachott ist die mauretanischen Hauptstadt. Der Islam ist in Mauretanien die Staatsreligion und somit sind alle Einwohner des Landes offiziell dieser Religion zugehörig ... mehr

Länderübersicht Empfohlen Meistgelesene Artikel Neuste Artikel
 
Mauritius

Mauritius

Mali

Mali

Uganda

Uganda


Mehr Länder

Löwen

Löwen

Elenantilope

Elenantilope

Giraffengazelle

Giraffengazelle


Mehr Artikel

Giraffen

Giraffen

Elenantilope

Elenantilope

Steppenzebras

Steppenzebras


Mehr Artikel