Topi Antilope

Topi Antilope

Die afrikanische Tierwelt ist einfach riesig groß. Wer sich mit ihr beschäftigt wird eine unglaubliche Artenvielfalt kennenlernen. Afrikanische Säugetiere besiedeln jegliche Gegenden des Kontinents.

Aussehen

Eines dieser Säugetiere ist die afrikanische Topi Antilope. Wer schon einmal die afrikanischen Savannen bereist hat, der hat vielleicht bereits ein solches Tier auf einem Hügel stehend beobachten können. Diese recht große Antilope gehört zur Familie der Kuhantilope. Genauer, zur Gattung der Leierantilopen. Sie ist braun mit einer schwarzen Zeichnung, von der Stirn bis zur Nase. Typisch sind auch die blauschwarzen Stellen an den Beinen. Beide Geschlechter tragen zwei nach hinten gerichtete, wie Schrauben gedrehte Hörner auf dem Kopf. Die der Weibchen sind lediglich etwas kleiner. Je nach dem in welchen Bereichen Afrikas die jeweiligen Leierantilopen angesiedelt sind, werden sie namentlich in Untergruppen eingeteilt.

Lebensweise

Optisch unterscheiden sich die einzelnen Untergruppen aber nur minimal. Die richtige Topi Antilope lebt hauptsächlich im Osten Afrikas. Sie ernährt sich ausschließlich pflanzlich, am liebsten von Gräsern. Um sich mit ausreichend Flüssigkeit zu versorgen, benötigt die Antilope in ihrer Umgebung eine Wasserstelle, die sie täglich besucht. Außerdem bevorzugt sie besonders in den heißen Mittagsstunden Schattenplätze unter Bäumen und hohen Sträuchern. Es gibt Topi Antilopen die in einer kleinen Gruppe in einem festen Revier leben. Dabei handelt es sich meist um einige weibliche Tiere und ein männliches. Genauso kommt diese Antilopenart aber auch in großen, gemischten Gruppen vor, die kein festgelegtes Territorium haben. Diese streifen unabhängig durch die Gegend streifen.

Fortpflanzung

Lediglich zur Paarungszeit treffen sich die Tiere dann an einem festgelegten Ort. Hier kämpfen die männlichen Antilopen um ein eng abgestecktes Revier. Die weiblichen Tiere sind diejenigen die den entsprechenden Partner auswählen. Die Tragzeit der Topi Antilope liegt bei ungefähr acht Monaten. Insgesamt hat sich die Population der Antilopen in den letzten Jahren stark verringert. Dies liegt zum größten Teil an der starken Ausbreitung der Menschen.

Gelbgrüne Meerkatze

Gelbgrüne Meerkatze

Die Gelbgrüne Meerkatze ist nur eine Unterart der einfachen Meerkatzen, von denen es weitere 25 verschiedene Arten gibt.... mehr

Steppenzebras

Steppenzebras

Es gibt viele Afrikanische Säugetiere, die durch ihre Besonderheiten weltbekannt sind, eine Gruppe dieser Tiere sind die Burchell-Zebras (Steppenzebras).... mehr

Wasserbock

Wasserbock

Der Wasserbock ist eine afrikanische Antilope. Diese Tiergattung heißt Kobus und gliedert sich in der heutigen Zeit in vier Tierarten, von denen er zu den bekanntesten zählt.... mehr

Hyäne

Hyäne

Die Hyäne ist am häufigsten verbreitet in Afrika und besteht aus drei verschiedenen Arten. Sie besiedeln, in der Regel, ausschließlich Steppen und Savannen, wo sie Höhlen bewohnen die andere Tiere angelegt haben.... mehr

Warzenschweine

Warzenschweine

Afrikanische Säugetiere die einer bei uns lebenden Säugetierart sehr ähneln, sind Warzenschweine. Diese Schweineart ist unseren europäischen Wildschweinen recht ähnlich. Allerdings sehen sie, bei genauerer Betrachtung, etwas merkwürdig aus.... mehr

Weißbartgnu

Weißbartgnu

Das Weißbartgnu wird umgangssprachlich unter anderem auch als Streifengnu oder als Blaues Gnu bezeichnet. Wie zahlreiche andere Afrikanische Säugetiere auch gehört diese Kuhantilope zur Familie der Hornträger.... mehr

Giraffengazelle

Giraffengazelle

Giraffengarzellen werden auch als Gerenuk bezeichnen, wobei sie der Gruppe der Gazellenartigen angehören. Die Population der Tiere war nie groß gewesen, was vor allem daran liegt, das die Gerenuks eher Einzelgänger sind und sich nur zu der Paarungszeit treffen.... mehr

Steppenpavian

Steppenpavian

Der Steppenpavian ist eine Art aus der Gattung der Paviane, wobei dieser kleiner als seine Artgenossen ist und wie der Name schon sagt, vorwiegend in der Steppe lebt.... mehr

Büffel

Büffel

Dabei wird das Horn, durch eine verstärkte Zellbildung, die an der Innenseite des Horns stattfindet, nach unten gedrückt, was zudem noch dazu führt, das sich am Ansatz des Horns einen Verdickung bildet, die über der Stirn zusammenläuft.... mehr

Grüne Meerkatze

Grüne Meerkatze

Die Grüne Meerkatze ist ein Primat und ist beheimatet in Afrika und in der Sahara. Sie leben vorwiegend in der Savanne und im Buschland, aber auch der tropische Regenwald, sowie die Moorlandschaften werden von ihnen besiedelt.... mehr

Tüpfelhyäne

Tüpfelhyäne

Vielen Leuten ist die Tüpfelhyäne aus Filmen und Erzählungen bekannt. Dabei hat diese Raubtierart nicht den besten Ruf. Die Meinungen in Bezug auf diese Tiere gehen weit auseinander.... mehr

Leoparden

Leoparden

Der Leopard ist eine der größten Raubkatzen, die es auf der Welt gibt. Er kann bis zu 150 Lang werden und ein Gewicht von 30 bis 80 Kilogramm auf die Waage bringen.... mehr

Grantgazelle

Grantgazelle

Die Grantgazelle gehört mit ihrem 80 Kilogramm Körpergewicht und einer Schulterhöhe von über 80 Zentimetern, zu einer der größten Garzellenarten, die es in Afrika gibt.... mehr

Flughund

Flughund

Der Flughund hat trotz seines Aussehens, nicht viel mit Federmäusen gemein, sondern steht diesen eher gegenüber. Dabei gehören die flugfähigen Hunde zu der Tiergattung der Afrikanische Säugetiere und der Ordnung der Fledertiere.... mehr

Kaffernbüffel

Kaffernbüffel

Die Kaffernbüffel gehören zu der Ordnung der Paarhuftiere, wobei sie vor allem durch ihren starken Körperbau und natürlich die mitunter langen Hörner auffallen.... mehr

Länderübersicht Empfohlen Meistgelesene Artikel Neuste Artikel
 
Kenia

Kenia

Benin

Benin

Namibia

Namibia


Mehr Länder

Elenantilope

Elenantilope

Grüne Meerkatze

Grüne Meerkatze

Giraffengazelle

Giraffengazelle


Mehr Artikel

Elefanten

Elefanten

Steppenzebras

Steppenzebras

Gnus

Gnus


Mehr Artikel