Sträucher

Sträucher

Genauso faszinierend und farbenprächtig wie der ganze afrikanische Kontinent, ist seine reiche und üppige Artenvielfalt an Sträuchern. Diese atemberaubenden Schönheiten kann man auf dem ganzen Kontinent, im Busch, am Strand, Straßenrändern, Gärten, Parks, kurz gesagt überall, finden.

Sträucher

Einige der Sträucher liefern wichtige Nahrungsmittel, wie zum Beispiel Manjok oder Bananen. Manjok gilt als eines der wichtigsten Nahrungsmittel in Afrika. Diese sehr stärkehaltige Pflanze wird meist als Gemüse gekocht, ähnlich dem Spinat. Verwendet werden dafür die Blätter des Manjok. Aber auch die Knollen und Wurzeln werden zu Speisen verarbeitet.

Strauchpflanzen als Nahrungsmittelspender

Die Banane gehört zur Familie der Beerenfrüchte und ist eine weltbekannte und überall beliebte Staudenpflanze, die nicht nur sehr gut schmeckt sondern auch einen hohen Nährwert besitzt. In Afrika kennt man über vierhundert verschiedene Bananensorten. Nur etwa fünf davon gelangen bis nach Europa.

Eine weitere, sehr bekannte afrikanische Strauchart ist der Rizinus. Das Öl der Rizinussamen wird in der Medizin hauptsächlich für Abführpräparate zur Darmentleerung verwendet. Die Schalen der Rizinussamen sind sehr giftig, für Tiere zum Teil sogar tödlich. Das Öl kann jedoch bedenkenlos verwendet werden, da das Gift der Samen nicht fettlöslich ist.

Strauchpflanzen als Zierpflanzen

Etliche der afrikanischen Strauchpflanzen haben sich als Zierpflanzen kultiviert und finden sich auch sehr häufig in Europäischen Gärten, auf Terrassen, in Wintergärten und Parkanlagen. Die bekannteste und eine der beliebtesten ist vermutlich der Oleander. Diese Pflanze ist wunderschön anzusehen, verfügt allerdings über ein sehr starkes Herzgift, das durchaus tödlich wirken kann. In der Homöopathie allerdings wird der Wirkstoff zur Senkung des Blutdruckes verwendet.

Eine weitere Schönheit der afrikanischen Pflanzenwelt ist der Hibiskus. Diese Pflanze ist nicht nur schön anzusehen. Sie wird auch gerne zur Zubereitung von Tee verwendet. Auch als Zierpflanze in Gärten und an öffentlichen Plätzen wird der Hibiskus gerne eingesetzt.

Zu den Sträuchern die in den schönsten Farben leuchten gehören auch noch der Pfauenstrauch, der gelbe Trompetenbaum, die Dschungelglocke, Ixore, um nur einige dieser Schönheiten zu nennen.

Eine weitere, sehr wichtige Strauchart Afrikas ist der Lippenstiftbaum oder auch Annatostrauch. Er ist sehr vielseitig nutzbar und auf der ganzen Welt als „Färberpflanze" bekannt. Der rote Farbstoff der Pflanze wird in der Industrie hauptsächlich zum Färben von Lippenstiften verwendet. Bei verschiedenen afrikanischen Stämmen dient er zur Körperbemalung. Auch in der Medizin findet der Lippenstiftbaum Verwendung. Aus den Samen, den Blättern und der Rinde werden die verschiedenartigsten Heilmittel hergestellt. Mittel zur Stärkung des Herzens, gegen Leberleiden, zu hohes Cholesterin, Beruhigungsmittel und viele andere Arzneien werden daraus gewonnen. Natürlich gibt es noch unzählige weitere nützliche oder auch nur schöne Sträucher in Afrika. Die Vielfalt ist enorm und ihr Anblick einfach phantastisch.

 

Länderübersicht Empfohlen Meistgelesene Artikel Neuste Artikel
 
Ägypten

Ägypten

Benin

Benin

Algerien

Algerien


Mehr Länder

Grüne Meerkatze

Grüne Meerkatze

Elenantilope

Elenantilope

Flusspferde

Flusspferde


Mehr Artikel

Elenantilope

Elenantilope

Flughund

Flughund

Gelbgrüne Meerkatze

Gelbgrüne Meerkatze


Mehr Artikel