Geld in der Zentralafrikanische Republik

Geld in der Zentralafrikanische Republik

Die Zentralafrikanische Republik ist ein Binnenland in Zentralafrika. Auf einer Fläche von 622.984 Quadratkilometern leben rund 4,4 Millionen Menschen. Von diesen Einwohnern leben mehr als 550.000 in Bangui, der Hauptstadt und der zugleich größten Stadt des Landes.

Die Landeswährung der Zentralafrikanischen Republik

Der CFA-Franc BEAC wird oftmals CFA-Franc oder F abgekürzt. Der ISO-Code ist XAF. Die Währung mit der Unterteilung in 100 Centimes wird in Form von Banknoten und Münzen von der Zentralafrikanischen Staatsbank ausgegeben. Banknoten sind im Wert von 500, 1000, 2000, 5000 und 10.000 CFA-Franc BEAC und Münzen im Wert von 1, 2, 5, 10, 25, 50, 100 sowie 500 CFA-Franc BEAC im Umlauf.

Der CFA-Franc BEAC ist dabei mit einem festen Kurs an den Euro und auch an den CFA-Franc BCEAO gebunden. Die Kursbindung an den Euro liegt bei 655,957 CFA-Franc BEAC für einen Euro und ein CFA-Franc BCEAO entspricht ein CFA-franc BEAC. Trotz der ähnlichen Bezeichnung sind die beiden Währungen nicht miteinander zu verwechseln. So sind sie in jeweils anderen Ländern gültig und werden von vollständig getrennten Staatsbanken ausgegeben. Trotzdem ist oftmals die Rede von der CFA-Franc-Zone.

Ein- und Ausfuhrbestimmungen

Bei der Einreise müssen sich Reisende bei der Mitnahme von Fremdwährungen oder Bargeld in Landeswährung nicht an Beschränkungen halten, denn die Einfuhr ist unbeschränkt möglich. Jedoch muss bei der Mitnahme von Bargeld in Fremdwährungen beachtet werden, dass Beträge ab einem Gegenwert von über 25.000 CFA-Franc BEAC deklariert werden müssen. Bei der Ausreise dürfen Reisende Fremdwährungen nur bis zur maximalen Höhe des deklarierten Betrages wieder mitführen. Bargeld in der Landeswährung darf hingegen nur bis zu einem Betrag von 50.000 CFA-Franc BEAC ausgeführt werden.

Geldwechsel und bargeldlose Zahlungsmittel

Der Geldwechsel ist in der Zentralafrikanischen Republik in Banken der Städten Bangui und Berbérati möglich. Die Öffnungszeiten der Banken liegen in der Regel montags bis freitags zwischen sieben und 11:30 Uhr. Geldautomaten gibt es im Land nicht. Auch Reiseschecks werden in der Zentralafrikanischen Republik umgetauscht. Jedoch sind die Kurse im Gegensatz zum Umtausch von Bargeld deutlich schlechter. Auch müssen hohe Wechsel-Gebühren gezahlt werden. Werden dennoch Reiseschecks mitgeführt, dann sollten diese am besten in Euro ausgestellt werden.

Kreditkarten werden im Land nur sehr vereinzelt akzeptiert. Insbesondere große Hotels akzeptieren oftmals das Zahlungsmittel. Vor Reiseantritt sollte deshalb das Hotel befragt werden, ob und welche Kreditkarten akzeptiert werden.

 

Lesotho

Lesotho

Lesotho ist ein Königreich im südlichen Teil des afrikanischen Kontinents. Dieses Land war früher unter dem Namen Basutoland bekannt. ... mehr

Seychellen

Seychellen

Die Republik Seychellen ist ein Inselstaat im Indischen Ozean. Die Inseln dieses Staates liegen auf einer Gesamtfläche von 455 Quadratkilometern. Auf den Seychellen leben insgesamt 87.500 Einwohner. ... mehr

Burkina Faso

Burkina Faso

Zu der Gesamteinwohnerzahl Burkina Fasos kommen noch etwa drei Millionen Burkiner hinzu, welche in den Nachbarstaaten leben. ... mehr

Namibia

Namibia

Die Republik Namibia liegt im Südwesten des afrikanische Kontinents. Auf einer Fläche von 824.292 Quadratkilometern leben rund 2,1 Millionen Menschen und davon leben etwa 243.000 Einwohner in Windhuk, der Hauptstadt des Landes. ... mehr

Libyen

Libyen

1,8 Millionen der libyschen Einwohner leben allein in der Hauptstadt Tripolis. ... mehr

Länderübersicht Empfohlen Meistgelesene Artikel Neuste Artikel
 
Marokko

Marokko

Mali

Mali

Algerien

Algerien


Mehr Länder

Giraffengazelle

Giraffengazelle

Gnus

Gnus

Löwen

Löwen


Mehr Artikel

Flusspferde

Flusspferde

Elenantilope

Elenantilope

Giraffengazelle

Giraffengazelle


Mehr Artikel