Kultur in Ruanda

Kultur in Ruanda

Die Republik Ruanda liegt im östlichen Zentralafrika auf einer Fläche von rund 26.340 Quadratkilometer. Somit ist die gesamte Landesfläche etwas kleiner als das Bundesland Brandenburg.

Einwohner Ruandas

Für diese Menschen gilt die Großfamilie als der Lebensmittelpunkt. Allerdings leben viele der Einwohner nicht in typischen Dörfern, sondern die Familien leben vielerorts auf einem Stück Land, welches sie auch zur Absicherung des Lebensunterhalts bewirtschaften.

Mehr als 90 Prozent dieser Einwohner Ruandas sind Christen. Die meisten der Christen sind wiederum Katholiken. Sie machen mehr als die Hälfte der Gesamtbevölkerung aus. Aber auch Protestanten und Adventisten leben in Ruanda. Die restlichen zehn Prozent der Bevölkerung Ruandas sind Anhänger anderer Religionen. Moslems sind ebenfalls mit einer Minderheit von etwa fünf Prozent im Land vertreten.

Sprachen im Land

Die meisten Einwohner sprechen als Muttersprache die Bantusprache Kinyarwanda. Diese Sprache zählt neben Englisch und Französisch zu den drei Landessprachen im Land. Darüber hinaus wird, vorwiegend in den Handelszentren Ruandas, auch Kiswahili gesprochen. Im Schulunterricht wird hingegen Englisch als Lehr- und Prüfungssprache verwendet. Damit will sich das Land mehr an Ostafrika annähern.

Kulturelle Besonderheiten

Musik und Tanz sind in der Kultur Ruandas fest verankert und auch das Kunsthandwerk nimmt im Land einen wichtigen Stellenwert ein. Flechtarbeiten zählen in Ruanda zum Beispiel zu den typischen kunsthandwerklich hergestellten Gegenständen. Flechtkörbe mit spitz zulaufenden Deckeln kaufen sich Touristen gerne als Souvenir. Weitere bekannte Kunstgegenstände sind Talismane, Schnitzereien aus Holz, Messer und Keramik.

Ferner gibt es im Land mit Imigono auch eine traditionelle Bildkunst. Zugleich ist Ruanda auch für die Festivals Amani Film und Rwanda Film bekannt, welche jedes Jahr stattfinden.

Feiertage

Zu den Feiertagen der Republik Ruanda zählen zunächst der Neujahrstag, Karfreitag, Ostermontag, der Tag der Arbeit am 1. Mai, Mariä Himmelfahrt und Weihnachten. Weitere Nationalfeiertage sind der 7. April, an welchem an den Genozid vom 7. April des Jahres 1994 jedes Jahr gedacht wird, der jeweils 1. Juli als der Unabhängigkeitstag von Belgien (seit 1962), der Tag der Befreiung am 4. Juli und der Tag der Republik am 1. Oktober.

 

Tunesien

Tunesien

Rund zwei Millionen dieser Einwohner Tunesiens leben allein in der Hauptstadt Tunis sowie in den dazugehörigen Regionen. ... mehr

Äthiopien

Äthiopien

Äthiopien, offiziell die Demokratische Bundesrepublik Äthiopien, ist ein Land im Nordosten von Afrika. Auf einer Fläche von etwa 1,1 Millionen Quadratkilometern leben rund 80,71 Millionen Menschen.  ... mehr

Gambia

Gambia

Über 32.000 der insgesamt 1,78 Millionen Einwohner Gambias leben in Banjul, der Hauptstadt des Landes, welche auch noch unter der alten Bezeichnung Bathurst bekannt ist. ... mehr

Südsudan

Südsudan

Der Südsudan ist der jüngste Staat Afrikas. Seit dem 9.Juli 2011 ist der Südsudan, ein eigenständiger autonomer Staat im Nordost-Afrika unabhängig geworden. Nach langen Bürgerkriegen wurde die Region vom Sudan abgetrennt. ... mehr

Ghana

Ghana

Etwa 1,9 Millionen der insgesamt 22,5 Millionen Einwohner Ghanas leben in der Hauptstadt Accra. Der Großteil der Bevölkerung Ghanas ist mit rund 40% Anhänger der afrikanischen Naturreligionen. ... mehr

Länderübersicht Empfohlen Meistgelesene Artikel Neuste Artikel
 
Komoren

Komoren

Algerien

Algerien

Namibia

Namibia


Mehr Länder

Flusspferde

Flusspferde

Gnus

Gnus

Giraffengazelle

Giraffengazelle


Mehr Artikel

Elefanten

Elefanten

Elenantilope

Elenantilope

Büffel

Büffel


Mehr Artikel