Mobilität im Niger

Mobilität im Niger

Der Großteil der nigerischen Bevölkerung ist mit rund 94 Prozent dem Islam zugehörig.

Anreise

Viele Hotels bieten vom Flughafen aus einen kostenlosen Bustransfer an. Auch Taxis stehen am Flughafen bereit, um Reisende in die zwölf Kilometer entfernte Stadt zu fahren. Neben den Flughafen von Niamey gibt es zusätzlich auch einen internationalen Flughafen in Agadez.

Einreisebestimmungen

Deutsche Staatsbürger können nach Niger nur einreisen, wenn sie einen gültigen Reisepass, ein Visum und einen Nachweis über eine erfolgte Gelbfieberimpfung vorlegen können. Das Visum muss vor Antritt der Reise beantragt werden. Bereits bei Antragstellung ist es wichtig, den Grenzposten zu nennen, an dem der Grenzübergang erfolgt. Deshalb muss die Reiseroute bereits mit Beantragung des Visums feststehen. Die Bestimmungen zur Einreise können sich auch kurzfristig noch ändern, sodass vor Antritt der Reise die notwendigen Informationen eingeholt werden sollten.

Reisen im Land

Für den Inlandsflugverkehr können Charterflüge individuell organisiert werden. Dadurch können viele Regionen und Attraktionen im Land per Flugzeug erreicht werden. Züge für den Personenverkehr gibt es in Niger nicht.

Der Zustand der Straßen ist in Niger zum großen Teil schlecht. Allerdings sind die Hauptverkehrsstraßen asphaltiert und in gutem Zustand. Bei der Nutzung der asphaltierten Straßen fallen allerdings Gebühren an. Diese werden an einigen Stellen auf der Fahrtstrecke erhoben. Aber auch bei Straßen im guten Zustand müssen Fahrer damit rechnen, dass sie ohne Vorwarnung in schlecht ausgebaute Straßen übergehen. Auf tiefe Schlaglöcher, auf Fahrzeuge im schlechten Zustand und auch auf die Fahrweise der anderen Verkehrsteilnehmer sollte geachtet werden. Zudem sollten Fahrten in der Dunkelheit vermieden werden.

Mietwagen können mit und ohne Fahrer angemietet werden. Innerhalb der Hauptstadt ist kein Fahrer erforderlich. Wer sich aber außerhalb der Hauptstadt bewegt, sollte sich ein Fahrzeug mit Fahrer anmieten. Die größeren Städte können auch mit Bussen erreicht werden. Als Alternative dazu gibt es Buschtaxis. Sie sind deutlich preiswerter, aber auch meistens überfüllt. Der Vorteil der Buschtaxis ist, dass sie auch zu entlegenen Regionen Nigers fahren.

 

Demokratische Republik Kongo

Demokratische Republik Kongo

Die Demokratische Republik Kongo, kurz DR Kongo, liegt in Zentralafrika auf einer Gesamtfläche von rund 2.345.410 Quadratkilometern. Somit zählt Kongo zu den drei größten Staaten Afrikas. ... mehr

Südafrika

Südafrika

Die Republik Südafrika liegt an der südlichen Spitze Afrikas auf einer Fläche von 1.219.912 Quadratkilometern. Somit ist Südafrika etwa 3,4 mal so groß wie Deutschland. ... mehr

Republika Angola

Republika Angola

Die Republik Angola befindet sich im Südwesten Afrikas auf einer Gesamtfläche von über 1,2 Millionen Quadratkilometern. ... mehr

Guinea

Guinea

Etwa 90% der Einwohner gelten als Anhänger der muslimischen Religion. Die Katholiken und Anglikaner bilden eine religiöse Minderheit. ... mehr

Republik Kongo

Republik Kongo

Die Republik Kongo befindet sich im Zentraum von Afrika (Zentralafrika) auf einer Fläche von rund 342.000 Quadratkilometern. ... mehr

Länderübersicht Empfohlen Meistgelesene Artikel Neuste Artikel
 
Kenia

Kenia

Mali

Mali

Ägypten

Ägypten


Mehr Länder

Colobus Affen

Colobus Affen

Gnus

Gnus

Löwen

Löwen


Mehr Artikel

Giraffen

Giraffen

Impalas

Impalas

Elenantilope

Elenantilope


Mehr Artikel