Städte in Malawi

Städte in Malawi

Die Republik Malawi liegt als Binnenstaat im Südosten des afrikanischen Kontinents. Auf einer Gesamtfläche von 118.484 Quadratkilometern leben rund 14 Millionen Einwohner, wovon etwa 600.000 in der Hauptstadt Lilongwe wohnen.

Lilongwe

Mit mehr als 670.000 Einwohnern ist Lilongwe zugleich die größte Stadt Malawis. Sie zählt in der Republik Malawi zu den wenigen Städten, in denen Inder siedeln dürfen. In dieser Stadt dominieren die indischen Bewohner sogar die Wirtschaft. Deshalb gibt es in der Stadt auch viele indische Geschäfte zu entdecken. Auch der lebendige Markt Lilongwes, die Tabakauktionen und der Tierpark sind sehenswert. Erreicht werden kann die Stadt zum Beispiel über den Flughafen Lilongwe, über den allerdings nur Flüge innerhalb des afrikanischen Kontinents angeboten werden.

Blantyre

Blantyre entstand im Jahre 1895. Die Stadt wurde als erste Stadt in Zentralafrika gegründet. Blantyre kann über den Chileka-Airport schnell erreicht werden. Zudem ist die Infrastruktur in Blantyre gut. Blantyre wird häufig im Zusammenhang mit der Schwesterstadt Limbe als Blantyre-Limbe bezeichnet. In diesen beiden Städten leben zusammen über 720.000 Einwohner. Die Hauptattraktionen der Stadt sind die Saint Michael und All Angels Church und das Nationalmuseum.

Muzu

Die drittgrößte Stadt Malawis ist Muzu. Im Jahre 2008 lebten in dieser Stadt mehr als 128.000 Einwohner, und zwar auf einer Fläche von rund 48 Quadratkilometern. Muzu ist Hauptstadt der Northern Region und bildet dort das wirtschaftliche Zentrum. Bestimmt wird die Wirtschaft der nördlichen Region durch die Landwirtschaft. Kaffee, Tabak, Baumwolle und Tee zählen zu den wichtigen landwirtschaftlichen Produkten. Neben der Landwirtschaft ist der Tourismus für Muzu aber auch eine wichtige Einnahmequelle. Für den Aufenthalt hält die Stadt einige kleinere Hotels und Lodges bereit, aber auch ein Hotel, welches dem internationalen Standard entspricht.

Zomba

Zomba zählt mit rund 100.000 Einwohnern zu den größten Städten Malawis. Der Ort liegt im Shire-Hochland, am gleichnamigen Plateau. Zomba ist die Hauptstadt des Distrikts Zomba. In diesem leben mehr als 540.000 Menschen. Die dichte Besiedlung der Region entstand durch die ganzjährig gute Bewässerung. Dadurch konnte sich in dem Gebiet auch Wohlstand entwickeln. Bekannt ist Zomba unter anderem als Hauptsitz der Universität Malawi.

 

Namibia

Namibia

Die Republik Namibia liegt im Südwesten des afrikanische Kontinents. Auf einer Fläche von 824.292 Quadratkilometern leben rund 2,1 Millionen Menschen und davon leben etwa 243.000 Einwohner in Windhuk, der Hauptstadt des Landes. ... mehr

Tschad

Tschad

Im Tschad leben etwa 10,8 Millionen Einwohner und davon leben in der Hauptstadt N'Djamena etwa 1,5 Millionen Einwohner.... mehr

Äthiopien

Äthiopien

Äthiopien, offiziell die Demokratische Bundesrepublik Äthiopien, ist ein Land im Nordosten von Afrika. Auf einer Fläche von etwa 1,1 Millionen Quadratkilometern leben rund 80,71 Millionen Menschen.  ... mehr

Gabun

Gabun

In Gabun gilt Französisch als die Verkehrs- und Amtssprache. Daneben werden in dem Land aber auch verschiedene Bantusprachen gesprochen.... mehr

Kamerun

Kamerun

Laut Schätzungen leben rund 19,8 Millionen Menschen in Kamerun und etwa 1,3 Millionen davon leben in der Hauptstadt Jaunde. Diese Hauptstadt ist häufig auch unter der Schreibweise Yaoundé bekannt. ... mehr

Länderübersicht Empfohlen Meistgelesene Artikel Neuste Artikel
 
Uganda

Uganda

Benin

Benin

Namibia

Namibia


Mehr Länder

Gnus

Gnus

Elenantilope

Elenantilope

Löwen

Löwen


Mehr Artikel

Elenantilope

Elenantilope

Gelbgrüne Meerkatze

Gelbgrüne Meerkatze

Büffel

Büffel


Mehr Artikel