Klima in Libyen

Klima in Libyen

1,8 Millionen der libyschen Einwohner leben allein in der Hauptstadt Tripolis.

Klima

An der Küste Libyens sind die Sommer trocken mit Temperaturen von bis zu 33 Grad am Tag. In der Nacht sinken die Temperaturen auf bis zu 20 Grad ab. Auch in den Wintermonaten ist es mit bis zu 20 Grad warm. In der Nacht sinken diese Temperaturen auf bis acht Grad ab. Das ganze Jahr über ist dabei mit einer hohen Luftfeuchtigkeit zu rechnen. Diese liegt etwa zwischen 60 und 75 Prozent. Mit den meisten Niederschlägen ist in der Zeit von November bis Februar zu rechnen. Die jährliche Niederschlagsmenge liegt an der Küste bei 250 bis 400 mm. Diese Niederschlagsmenge verteilt sich dabei auf bis zu 50 Regentage im Jahr. Im Herbst und Frühling kommt es oftmals zu heißen und trocknen Sandstürmen, dem Gibli, welcher von der Wüste her wehen.

Küstenregion und Wüste

Hinter der Küstenregion beginnt die Wüstenklimazone mit heißen Sommern und milden Wintern. In dieser Region fällt nur sehr wenig Regen, so dass im ganzen Jahr mit einem Niederschlag von maximal 35 mm zu rechnen ist. Im Winter ist es mit Temperaturen von bis zu 24 Grad sehr mild. Allerdings sinken diese Temperaturen in der Nacht oftmals auf bis zu drei Grad ab. Im Frühjahr und Herbst hingegen wird es mit bis zu 35 Grad deutlich wärmer. Im Sommer steigen diese Temperaturen nochmals deutlich an, so dass die Temperaturen am Tag bei bis zu 42 Grad liegen. Die Luftfeuchtigkeit ist in dieser Zeit mit etwa 20 bis 30 Prozent niedrig. In einigen Landesteilen können die Temperaturen sogar auf bis zu 58 Grad ansteigen. Aus diesem Grund treten in Libyen die weltweit heißesten Temperaturen auf.

Die beste Reisezeit für Libyen

Die beste Reisezeit für einen Urlaub in Libyen sind der November und die Zeit zwischen Februar und April. Im November liegen die durchschnittlichen Tagestemperaturen in Tripolis zum Beispiel bei angenehmen 23 Grad und in der Zeit von Februar bis April ist es mit Temperaturen von 17 bis 22 Grad angenehm warm. Auch in Bengasi ist im November mit Temperaturen von durchschnittlich 23 Grad und von Februar bis April mit Temperaturen von 17 bis 24 Grad zu rechnen. Mit deutlich heißeren Temperaturen müssen Reisende aber in der Zeit von Juni bis September rechnen.

 

São Tomé und Príncipe

São Tomé und Príncipe

Die Demokratische Republik São Tomé und Príncipe ist ein Inselstaat im Golf von Guinea. Die Inseln des Staates liegen auf einer Fläche von 1.001 Quadratkilometern und somit ist der Inselstaat São Tomé der zweitkleinste Staat von Afrika, direkt nach den Seychellen. ... mehr

Sierra Leone

Sierra Leone

Die Bevölkerung von Sierra Leone setzt sich aus 18 verschiedenen Ethnien zusammen. Zu diesen zählen die Mende, Temne oder auch die Kreolen. ... mehr

Malawi

Malawi

Die Republik Malawi liegt als Binnenstaat im Südosten des afrikanischen Kontinents. Auf einer Gesamtfläche von 118.484 Quadratkilometern leben rund 14 Millionen Einwohner, wovon etwa 600.000 in der Hauptstadt Lilongwe wohnen. ... mehr

Tansania

Tansania

Das Land Tansania, offiziell die Vereinigte Republik Tansania, liegt im Osten Afrikas auf einer Fläche von 883.749 Quadratkilometern. Somit ist das Land in etwa 2,5 mal so groß wie Deutschland. ... mehr

Niger

Niger

Der Großteil der nigerischen Bevölkerung ist mit rund 94 Prozent dem Islam zugehörig. ... mehr

Länderübersicht Empfohlen Meistgelesene Artikel Neuste Artikel
 
Namibia

Namibia

Mali

Mali

Komoren

Komoren


Mehr Länder

Löwen

Löwen

Elenantilope

Elenantilope

Flusspferde

Flusspferde


Mehr Artikel

Gelbgrüne Meerkatze

Gelbgrüne Meerkatze

Elefanten

Elefanten

Elenantilope

Elenantilope


Mehr Artikel