Städte auf Kap Verde

Städte auf Kap Verde

Neben den Einwohnern leben in dem Inselstaat noch etwa 700.000 Ausländer, die zum Beispiel aus Frankreich, Luxemburg, Portugal, Niederlande oder aus den USA stammen. 

Praia

Traditionelle und konservative Einflüsse sind in Praia nicht so deutlich erkennbar wie in anderen Städten, sodass sich die Stadt eher als moderne und kosmopolitische Stadt stark von anderen Orten der Kapverdischen Inseln abhebt. Ursprünglich wurde Praia auf einem Felsplateau errichtet, und so befindet sich das historische Zentrum Praias auch heute noch auf diesem Plateau. Zu den weiteren Attraktionen der Stadt zählen insbesondere das Nationalmuseum, die Kirche und die Kaserne Quartel Jaime Mota aus dem Jahre 1826.

Mindelo

Mindelo ist eine von Bergen umgebene Stadt im Nordwesten der Insel São Vicente. Sie ist eine bedeutende Hafenstadt und für viele Menschen auch eines der kulturellen Zentren der Kapverdischen Inseln. Viele der großen Kreuzfahrtschiffe legen im Hafen von Mindelo an. Bekannt wurde die Stadt aber auch aufgrund des farbenprächtigen Karnevals.

Santa Maria

Santa Maria liegt im Süden der Insel Sal. Sie zählt zu den großen Städten Kap Verdes und gilt zugleich als ein wichtiges touristisches Zentrum. Ursprünglich verdienten die Einwohner Santa Marias ihr Geld vorwiegend mit der Fischerei. So war Santa Maria lange Zeit ein kleiner Fischerort. Mit den Jahren entdeckten aber immer mehr die Touristen die Vorzüge dieses Ortes, sodass es in Santa Maria mittlerweile viele neue Hotels gibt. Insbesondere der Strand von Santa Maria ist bei Touristen beliebt. Durch den nah gelegenen Flughafen Amílcar Cabral International Airport kann Santa Maria schnell erreicht werden. Der Flughafen liegt in nur 20 Kilometer Entfernung zur Stadt.

Tarrafal

Tarrafal liegt wie die Hauptstadt Praia auf der Insel Santiago. In der im Nordwesten der Insel gelegenen Stadt gibt es eine touristisch gut ausgebaute Infrastruktur. Hotels und Gaststätten können Reisende in Tarrafal genauso finden, wie gute Einkaufsmöglichkeiten und ein Gesundheitszentrum. Aber auch der palmengesäumte Sandstrand am Atlantischen Ozean zieht die Besucher an. Insbesondere die wohlhabendere Bevölkerung der Kapverdischen Inseln ist häufig in Tarrafal anzutreffen. Bekannt ist die Stadt aber auch durch ein dunkles Kapitel ihrer Geschichte: das Campo do Tarrafal, auch bekannt als Lager des langsamen Todes war ein Konzentrationslager, welches 1942 vom damaligen Diktator Salazar zur Inhaftierung von Oppositionellen eingerichtet worden war. Es wurde erst 1954 geschlossen und im Jahr 1970 kurzzeitig zur Inhaftierung von Gegnern des kolonialen Status von Kap Verde wieder geöffnet.

 

Mosambik

Mosambik

Die Republik Mosambik liegt im Südosten des afrikanischen Kontinents. Auf einer Fläche von insgesamt 799.380 Quadratkilometern leben rund 20,5 Millionen Einwohner, wovon rund zwei Millionen in Maputo leben, der Hauptstadt des Landes. ... mehr

Tunesien

Tunesien

Rund zwei Millionen dieser Einwohner Tunesiens leben allein in der Hauptstadt Tunis sowie in den dazugehörigen Regionen. ... mehr

Dschibuti

Dschibuti

Die Republik Dschibuti ist ein Staat in Ostafrika. Rund 820.000 Einwohner leben in diesem Land auf einer Gesamtfläche von 23.200 Quadratkilometern.  ... mehr

Republika Angola

Republika Angola

Die Republik Angola befindet sich im Südwesten Afrikas auf einer Gesamtfläche von über 1,2 Millionen Quadratkilometern. ... mehr

Burkina Faso

Burkina Faso

Zu der Gesamteinwohnerzahl Burkina Fasos kommen noch etwa drei Millionen Burkiner hinzu, welche in den Nachbarstaaten leben. ... mehr

Länderübersicht Empfohlen Meistgelesene Artikel Neuste Artikel
 
Komoren

Komoren

Mali

Mali

Eritrea

Eritrea


Mehr Länder

Elenantilope

Elenantilope

Gnus

Gnus

Flusspferde

Flusspferde


Mehr Artikel

Gelbgrüne Meerkatze

Gelbgrüne Meerkatze

Giraffen

Giraffen

Gnus

Gnus


Mehr Artikel