Städte in Guinea-Bissau

Städte in Guinea-Bissau

In Guinea-Bissau leben viele Menschen verschiedener Volksgruppen, und somit werden in dem Land viele Sprachen gesprochen, wie Crioulo und einige westafrikanische Sprachen,

Bissau

Bissau wird im Land als politisches, wirtschaftliches und administratives Zentrum genutzt und auch der einzige internationale Flughafen des Landes und der einzige Tiefseehafen sind in Bissau zu finden. Aus dem Grund beginnt für viele Reisende der Aufenthalt im Land in der Hauptstadt Bissau. Die Stadt liegt direkt an der Küste des Atlantischen Ozeans und ist dort das Handelszentrum des Landes, denn nahezu der gesamte Im- und Export wird über die Stadt abgewickelt. Zu den Attraktionen der Stadt zählen die Kathedrale von Bissau, die Hafenpromenade und auch der ehemalige Präsidentenpalast. Durch den Bürgerkrieg wurden allerdings viele Sehenswürdigkeiten der Stadt beschädigt.

Bafatá

Bafatá liegt im Zentrum des Landes und ist dort die Hauptstadt der gleichnamigen Region. In der Stadt leben mehr als 34.000 Einwohner. Aufgrund der Lage am Ostufer des Flusses Geba ist Bafatá über den Wasserweg direkt mit der Hauptstadt Bissau verbunden. Zudem gibt es in der Stadt auch einen Flughafen. Bekannt ist die Stadt vor allen Dingen aufgrund der reichhaltigen Tierwelt. So sind zum Beispiel Makaken und Affen im Stadtgebiet heimisch.

Gabú

Die Stadt Gabú liegt im Osten von Guinea-Bissau. Dort ist sie mit mehr als 37.000 Einwohnern die größte Stadt und gleichzeitig Hauptstadt der gleichnamigen Region. Lange Zeit war sie unter der Bezeichnung Nova Lamego bekannt, bis sie mit Erlangen der Unabhängigkeit in Gabú umbenannt wurde. In der früheren Zeit war Gabú auch eine bedeutende Hauptstadt von Kaabu, dem Reich der Madinka. In der heutigen Zeit ist Gabú durch den Handel mit den benachbarten Ländern Guinea und Senegal, eine bedeutende Marktstadt.

Bolama

Bolama ist eine Stadt und zugleich eine Insel des Bissagos-Archipels. Die Stadt erlangte zur Zeit der portugiesischen Kolonialherrenzeit an Bedeutung und wurde die Hauptstadt von Portugiesisch-Guinea. In der heutigen Zeit ist Bolama durch die teilweise verfallenen Gebäude im Kolonialstil sehenswert. In der Hafenstadt kann zudem ein alter Gouverneurspalast entdeckt werden.

 

Sambia

Sambia

Diese Stadt ist zugleich die größte Stadt des Landes und gilt als das wirtschaftliche und politische Zentrum Sambias. Die Einwohner Sambias stammen zum größten Teil von den unterschiedlichen Bantu-Stämmen ab. Zudem lebt in dem Land auch eine kleine Minderheit europäischer und asiatischer Einwohner. ... mehr

Guinea

Guinea

Etwa 90% der Einwohner gelten als Anhänger der muslimischen Religion. Die Katholiken und Anglikaner bilden eine religiöse Minderheit. ... mehr

Mosambik

Mosambik

Die Republik Mosambik liegt im Südosten des afrikanischen Kontinents. Auf einer Fläche von insgesamt 799.380 Quadratkilometern leben rund 20,5 Millionen Einwohner, wovon rund zwei Millionen in Maputo leben, der Hauptstadt des Landes. ... mehr

Niger

Niger

Der Großteil der nigerischen Bevölkerung ist mit rund 94 Prozent dem Islam zugehörig. ... mehr

Lesotho

Lesotho

Lesotho ist ein Königreich im südlichen Teil des afrikanischen Kontinents. Dieses Land war früher unter dem Namen Basutoland bekannt. ... mehr

Länderübersicht Empfohlen Meistgelesene Artikel Neuste Artikel
 
Algerien

Algerien

Mauritius

Mauritius

Ägypten

Ägypten


Mehr Länder

Flusspferde

Flusspferde

Giraffengazelle

Giraffengazelle

Löwen

Löwen


Mehr Artikel

Giraffengazelle

Giraffengazelle

Flughund

Flughund

Elenantilope

Elenantilope


Mehr Artikel