Kultur Gabuns

Kultur Gabuns

In Gabun gilt Französisch als die Verkehrs- und Amtssprache. Daneben werden in dem Land aber auch verschiedene Bantusprachen gesprochen.

Landessprache und Religion

Rund 65 Prozent und somit der Großteil der Bevölkerung ist dabei dem Christentum zugehörig und davon zählen die meisten zu den Katholiken. Die Muslime bilden in der Gabunischen Republik mit rund fünf Prozent die religiöse Minderheit. Die restliche Bevölkerung gilt als Anhänger der traditionellen afrikanischen Naturreligionen.

In Gabun ist Französisch die offizielle Amts- und Landessprache. Rund ein Drittel der Bevölkerung Gabuns beherrscht die französische Sprache. Daneben werden im Land allerdings viele unterschiedliche Bantusprachen als Muttersprachen gesprochen, darunter zum Beispiel Fang, Mbere, Punu und Teke.

Kulturelle Besonderheiten

Viele Restaurants des Landes bieten Gerichte aus der senegalesischen Küche an. Nur in wenigen Restaurants sind einheimische Spezialitäten erhältlich. Allerdings gibt es die Möglichkeit, die Restaurants aufzusuchen, in welchen Spezialitäten aus dem Kongo und Kamerun angeboten werden. So sind die Küchen der Länder der gabunischen Küche sehr ähnlich. Trinkgelder sind beim Besuch der Restaurants oftmals in der Rechnung bereits enthalten. Ist das nicht der Fall, dann sind Trinkgelder in Höhe von 10 bis 15 Prozent üblich und angebracht.

In der Hauptstadt des Landes gibt es drei große und bunte Märkte, auf welchen Reisende landestypische Souvenirs kaufen können. Dazu zählen zum Beispiel Bildhauerarbeiten, Masken, landestypische Musikinstrumente und auch Figuren und Töpfe aus Ton. Zudem gibt es in Libreville auch einige Bars und Nachtclubs. Wer hingegen Spielkasinos sucht, wird diese in einigen der großen Hotels der Hauptstadt finden.

Beim Aufenthalt in Gabun sollten Reisende beachten, dass nur vorsichtig fotografiert werden sollte. So ist es zum Beispiel gesetzlich verboten, militärische Anlagen zu fotografieren. Grundsätzlich ist es empfehlenswert, vor dem Fotografieren um Erlaubnis zu fragen. Dadurch lassen sich viele Missverständnisse vermeiden.

Feiertage

Zu den offiziellen Feiertagen der Gabunischen Republik zählen der Neujahrstag, der 12. März als der Gründungstag, der 17. April als der Frauentag, der 1. Mai als der Tag der Arbeit und der 16. August als der Unabhängigkeitstag von Frankreich. Aber auch christliche und islamische Feiertage werden im Land gefeiert und zählen zu den offiziellen Feiertagen. Darunter zum Beispiel der Ostermontag, Pfingstmontag, Mariä Himmelfahrt, Eid al-Fitr, Eid al-Adha, Allerheiligen und Weihnachten. Die religiösen Feiertage können sich dabei in jedem Jahr etwas verschieben. Das ist bei vielen christlichen und islamischen Feiertagen der Fall.

 

Äquatorialguinea

Äquatorialguinea

Die Republik Äquatorialguinea ist ein Land in Zentralafrika. Auf einer Fläche von 28.051 Quadratkilometern leben dort mehr als 690.000 

... mehr

Burkina Faso

Burkina Faso

Zu der Gesamteinwohnerzahl Burkina Fasos kommen noch etwa drei Millionen Burkiner hinzu, welche in den Nachbarstaaten leben. ... mehr

Algerien

Algerien

Algerien,offiziell die Demokratische Volksrepublik Algerien,liegt im Nordwesten Afrikas auf einer Gesamtfläche von rund 2,38 Millionen Quadratkilometern. Somit ist die Landesfläche Algeriens siebenmal so groß wie Deutschland... mehr

Marokko

Marokko

Marokko, offiziell Al-Mamlaka al-maghribiya, ist ein Königreich im nordwestlichen Teil des afrikanischen Kontinents. Auf einer Fläche von 459.000 Quadratkilometern leben rund 32 Millionen Einwohner. ... mehr

Guinea

Guinea

Etwa 90% der Einwohner gelten als Anhänger der muslimischen Religion. Die Katholiken und Anglikaner bilden eine religiöse Minderheit. ... mehr

Länderübersicht Empfohlen Meistgelesene Artikel Neuste Artikel
 
Marokko

Marokko

Tunesien

Tunesien

Mali

Mali


Mehr Länder

Giraffengazelle

Giraffengazelle

Flusspferde

Flusspferde

Grüne Meerkatze

Grüne Meerkatze


Mehr Artikel

Giraffengazelle

Giraffengazelle

Flusspferde

Flusspferde

Büffel

Büffel


Mehr Artikel