Geld in Botsuana

Geld in Botsuana

Die Republik Botsuana, oftmals auch Botswana genannt, liegt im Süden von Afrika auf einer Fläche von etwa 582.000 Quadratkilometern.

Die Landeswährung Botsuanas

Banknoten werden im Wert von 10, 20, 50, 100 und 200 Pula ausgegeben und Münzen im Wert von 1, 2 und 5 Pula sowie in Form von Münzen im Wert von 5, 10, 25 und 50 Thebe. Daneben sind vereinzelt auch Gold- und Silbermünzen im Umlauf, welche zum zehnten Unabhängigkeitstag des Landes geprägt wurden. Sie sind ein gültiges Zahlungsmittel.

Die Bezeichnung der Landeswährung Botsuanas kommt aus der Sprache der Tswana. Pula lässt sich dabei mit Regen und Thebe mit Regentropfen übersetzen. Die Bezeichnungen des Geldes spiegeln dabei die Wichtigkeit des Regens für die Menschen in Botsuana wider. Zugleich ist Reichtum im Land auch im eng mit Regenreichtum verknüpft.

Ein- und Ausfuhrbestimmungen

Die Landeswährung und Fremdwährungen dürfen Reisende in unbegrenztem Umfang mit einführen. Dabei wird es Touristen sogar empfohlen, ein wenig Bargeld in US-Dollar mitzuführen. Bei der Einreise müssen mitgeführte Beträge in Landeswährung, Fremdwährungen und auch Reiseschecks deklariert werden. Bei der Wiederausfuhr der Fremdwährungen darf der deklarierte Betrag, abzüglich der umgetauschten Geldbeträge im Land, nicht überschritten werden. Die Landeswährung Botsuanas darf hingegen nicht in unbegrenztem Umfang ausgeführt werden, sondern nur bis zu einem Betrag in Höhe von 50 Pula.

Geldwechsel und bargeldlose Zahlungsmittel

Den Geldwechsel sollten Reisende am besten direkt nach der Ankunft bei einer Bank in der Nähe oder am Flughafen durchführen. So gibt es im Land nur noch wenige Möglichkeiten, Geld zu tauschen. Auch Reiseschecks können beim Aufenthalt in Botsuana eingetauscht werden. Diese sollten am besten in US-Dollar ausgestellt werden. Auch Reiseschecks, welche in Euro oder in britischen Pfund ausgestellt wurden, werden in der Regel anerkannt. Der Einsatz von Kreditkarten ist in Botsuana vereinzelt möglich. Dabei sind es vor allen Dingen die großen Hotels und einige Geschäfte in den größeren Städten des Landes, welche diese bargeldlose Zahlungsweise akzeptierten. Vor dem Antritt der Reise sollten sich Touristen am besten beim jeweiligen Hotel vorab über die Zahlungsmöglichkeiten mit der Kreditkarte verschiedener Anbieter informieren. In der Regel werden Kreditkarten von Visa, MasterCard, Diners Club, American Express und Eurocard anerkannt.

 

Südsudan

Südsudan

Der Südsudan ist der jüngste Staat Afrikas. Seit dem 9.Juli 2011 ist der Südsudan, ein eigenständiger autonomer Staat im Nordost-Afrika unabhängig geworden. Nach langen Bürgerkriegen wurde die Region vom Sudan abgetrennt. ... mehr

Gabun

Gabun

In Gabun gilt Französisch als die Verkehrs- und Amtssprache. Daneben werden in dem Land aber auch verschiedene Bantusprachen gesprochen.... mehr

Mauritius

Mauritius

Der Inselstaat Mauritius, offiziell die Republik Mauritius, liegt als Teil der Maskarenen im indischen Ozean. Auf einer Gesamtfläche von 2.040 Quadratkilometern leben rund 1,25 Millionen Einwohner und davon leben etwa 150.000 Menschen in Port Louis, der Hauptstadt von Mauritius. ... mehr

Sambia

Sambia

Diese Stadt ist zugleich die größte Stadt des Landes und gilt als das wirtschaftliche und politische Zentrum Sambias. Die Einwohner Sambias stammen zum größten Teil von den unterschiedlichen Bantu-Stämmen ab. Zudem lebt in dem Land auch eine kleine Minderheit europäischer und asiatischer Einwohner. ... mehr

Ruanda

Ruanda

Die Republik Ruanda liegt im östlichen Zentralafrika auf einer Fläche von rund 26.340 Quadratkilometer. Somit ist die gesamte Landesfläche etwas kleiner als das Bundesland Brandenburg. ... mehr

Länderübersicht Empfohlen Meistgelesene Artikel Neuste Artikel
 
Uganda

Uganda

Ägypten

Ägypten

Mauritius

Mauritius


Mehr Länder

Giraffengazelle

Giraffengazelle

Löwen

Löwen

Flusspferde

Flusspferde


Mehr Artikel

Elefanten

Elefanten

Elenantilope

Elenantilope

Büffel

Büffel


Mehr Artikel