Kultur in Benin

Kultur in Benin

In der politischen Hauptstadt Porto Novo leben etwa 250.000 Einwohner und in Cotonou, dem Regierungssitz und wirtschaftlichen Hauptstadt Benins

Bevölkerungsgruppen Benins

Insgesamt lassen sich in Benin 42 ethnische Gruppen voneinander unterscheiden. Den größten Anteil nimmt mit rund 40 Prozent das Volk der Fon ein. 15 Prozent sind Angehörige des Volkes der Adja und zwölf Prozent der Einwohner sind dem Volk der Yoruba zugehörig. Die Bariba bilden mit neun Prozent, neben vielen anderen Volksgruppen, eine große Minderheit im Land. Dabei ist der größte Teil der Bevölkerung mit rund 35 Prozent dem Christentum zugehörig. Aber auch der Islam nimmt in der Republik Benin einen großen Stellenwert ein. So vertreten rund 25 Prozent der Einwohner den islamischen Glauben. Allerdings sind auch die traditionellen afrikanischen Religionen im Land weit verbreitet. Zwar werden nur rund 17 Prozent der Bevölkerung zu den Menschen gezählt, welche an den Voodoo glauben, jedoch sollen es in Wahrheit deutlich mehr Menschen sein. Viele bekennen sich zwar offiziell zu anderen Religionen, haben jedoch die traditionelle Religion nicht aufgegeben.

Offizielle Amtssprache

Aufgrund der Kolonialzeit Frankreichs hat sich Französisch als offizielle Amtssprache durchgesetzt. Allerdings gibt es aufgrund der vielen unterschiedlichen Volksgruppen im Land auch viele Regionalsprachen. Dabei handelt es sich vorwiegend um Hausa-, Gur- und Evé-Sprachen. Fon wird dabei vom Großteil der Bevölkerung als Muttersprache gesprochen.

Feiertage

Zu den gesetzlichen Feiertagen Benins zählen einige christliche und islamische Feiertage. Dazu gehören zum Beispiel Ostern, Weihnachten, Karfreitag, Christi Himmelfahrt, Pfingsten, Mariä Himmelfahrt, Allerheiligen, Tabaski und Eid al-Fitr. Aber auch der 1. Mai als Tag der Arbeit, der 1. August als der Tag der Unabhängigkeit von Frankreich und der 30. November als der Nationalfeiertag zählen zu den offiziellen Feiertagen. Dabei kann es insbesondere durch den Fastenmonat Ramadan zu Abweichungen vom regulären Tagesablauf kommen. Das liegt daran, dass Muslime zu der Zeit erst ab Sonnenuntergang essen. Dadurch kann es regional vorkommen, dass Restaurants während des Tages geschlossen haben und auch der Genuss von Tabak und Alkohol kann in diesen Zeiten stark begrenzt werden.

 

Simbabwe

Simbabwe

Simbabwe, offiziell die Republik Simbabwe, ist ein Binnenland im südlichen Teil des afrikanischen Kontinents. Auf einer Landesfläche von insgesamt 390.580 Quadratkilometer leben rund 11,75 Millionen Menschen. ... mehr

Sambia

Sambia

Diese Stadt ist zugleich die größte Stadt des Landes und gilt als das wirtschaftliche und politische Zentrum Sambias. Die Einwohner Sambias stammen zum größten Teil von den unterschiedlichen Bantu-Stämmen ab. Zudem lebt in dem Land auch eine kleine Minderheit europäischer und asiatischer Einwohner. ... mehr

Swasiland

Swasiland

Swasiland ist ein Königreich im Süden des afrikanischen Kontinents. Auf einer Fläche von 17.364 Quadratkilometern leben rund eine Millionen Einwohner. Die Hauptstadt von Swasiland ist Mbabane. ... mehr

Sudan

Sudan

In dem Land leben 35,68 Millionen Menschen, wovon rund acht Millionen in Khartum leben, der Hauptstadt des Landes. Die Bevölkerung des Sudan setzt sich dabei aus mehr als 500 unterschiedlichen Stämmen zusammen. ... mehr

Südafrika

Südafrika

Die Republik Südafrika liegt an der südlichen Spitze Afrikas auf einer Fläche von 1.219.912 Quadratkilometern. Somit ist Südafrika etwa 3,4 mal so groß wie Deutschland. ... mehr

Länderübersicht Empfohlen Meistgelesene Artikel Neuste Artikel
 
Südsudan

Südsudan

Eritrea

Eritrea

Mali

Mali


Mehr Länder

Löwen

Löwen

Giraffengazelle

Giraffengazelle

Grüne Meerkatze

Grüne Meerkatze


Mehr Artikel

Flusspferde

Flusspferde

Giraffengazelle

Giraffengazelle

Giraffen

Giraffen


Mehr Artikel