Klima in Benin

Klima in Benin

In der politischen Hauptstadt Porto Novo leben etwa 250.000 Einwohner und in Cotonou, dem Regierungssitz und wirtschaftlichen Hauptstadt Benins

Das Klima im Süden

Im Süden des Landes, entlang der Küste bis weit ins Landesinnere hinein, herrscht ein tropisch-feuchtes Klima. Das ganze Jahr über sind die Temperaturen mit etwa 26 bis 30 Grad sehr warm. Aufgrund der konstanten Temperaturen liegen auch die Wassertemperaturen bei angenehmen 24 bis 29 Grad. Bestimmt wird das Klima in der Region durch zwei Regen- und Trockenzeiten. Die erste Regenzeit beginnt etwa im Mai und endet Mitte Juli und die zweite Regenzeit fängt Mitte September an und im Dezember schließt an diese die Trockenzeit an. Die jährliche Niederschlagsmenge liegt bei 1.000 bis 1.5000 Millimeter.

Das Klima im Norden

Der Norden Benins wird durch ein trockenes Klima der Süd-Sahel-Zone bestimmt. In dem Landesteil Benins gibt es nur jeweils eine Regen- und Trockenzeit. Die Regenzeit bestimmt die Wetterverhältnisse von etwa Juni bis September. Während der Trockenzeit, welche insbesondere in der Zeit von November bis Mai vorherrscht, ist es sehr trocken und heiß. Von der Sahara her weht durch den Harmattan heiße und staubige Luft durch die Region. Die Temperaturen schwanken im Norden Benins stärker, als im südlichen Landesteil. Fast das ganze Jahr über ist mit heißen Temperaturen von über 30 Grad zu rechnen. Die heißesten Monate sind dabei der März und April mit Temperaturen von über 35 Grad. Lediglich in den Monaten Juli und August liegen die Temperaturen auch mal unter 30 Grad.

Die beste Reisezeit für eine Reise nach Benin

Die Republik Benin lässt sich am besten außerhalb der Regenzeiten bereisen. So kann es während der Regenzeit durch die hohe Niederschlagsmenge dazu kommen, dass einige Straßen so aufgeschwemmt werden, dass sie nicht mehr befahren werden können. Da im Süden und Norden Benins unterschiedliche Trocken- und Regenzeiten vorherrschen, gibt es für den Aufenthalt in Benin auch unterschiedliche beste Reisezeiten. Der Süden des Landes lässt sich am besten in den Monaten von Juli bis August und von Dezember bis März bereisen. Zu der Zeit ist mit warmen Temperaturen zwischen 27 und 32 Grad zu rechnen und auch der Atlantik bietet mit warmem Wasser die idealen Bedingungen für einen Urlaub. Von etwa November bis Februar lässt sich hingegen am besten der Norden Benins bereisen. In der Zeit von März bis April ist es in der Region zwar auch trocken, jedoch sind die Temperaturen noch sehr hoch.

 

Mosambik

Mosambik

Die Republik Mosambik liegt im Südosten des afrikanischen Kontinents. Auf einer Fläche von insgesamt 799.380 Quadratkilometern leben rund 20,5 Millionen Einwohner, wovon rund zwei Millionen in Maputo leben, der Hauptstadt des Landes. ... mehr

Madagaskar

Madagaskar

Die Republik Madagaskar ist ein Inselstaat im Indischen Ozean. Der Inselstaat liegt auf einer Gesamtfläche von 587.041 Quadratkilometern und somit ist Madagaskar der zweitgrößte Inselstaat der Welt. ... mehr

Ghana

Ghana

Etwa 1,9 Millionen der insgesamt 22,5 Millionen Einwohner Ghanas leben in der Hauptstadt Accra. Der Großteil der Bevölkerung Ghanas ist mit rund 40% Anhänger der afrikanischen Naturreligionen. ... mehr

Lesotho

Lesotho

Lesotho ist ein Königreich im südlichen Teil des afrikanischen Kontinents. Dieses Land war früher unter dem Namen Basutoland bekannt. ... mehr

Swasiland

Swasiland

Swasiland ist ein Königreich im Süden des afrikanischen Kontinents. Auf einer Fläche von 17.364 Quadratkilometern leben rund eine Millionen Einwohner. Die Hauptstadt von Swasiland ist Mbabane. ... mehr

Länderübersicht Empfohlen Meistgelesene Artikel Neuste Artikel
 
Mauritius

Mauritius

Ägypten

Ägypten

Eritrea

Eritrea


Mehr Länder

Flusspferde

Flusspferde

Gnus

Gnus

Grüne Meerkatze

Grüne Meerkatze


Mehr Artikel

Giraffengazelle

Giraffengazelle

Büffel

Büffel

Flusspferde

Flusspferde


Mehr Artikel