Kultur in Angola

Kultur in Angola

Die Republik Angola befindet sich im Südwesten Afrikas auf einer Gesamtfläche von über 1,2 Millionen Quadratkilometern.

Kultur

Daneben gibt es in dem Land allerdings auch noch viele anderen Volksgruppen, welche sich in den unterschiedlichen Regionen des Landes niedergelassen haben und gemessen an der Gesamteinwohnerzahl von mehr als 18,5 Millionen die Minderheit bilden. Zu diesen zählen zum Beispiel die Ganguela, die Ovambo, Herero, Tshokwe oder auch die Xindonga. Der Großteil der Einwohner Angolas gilt mit rund 65 Prozent als Anhänger des Christentums. Allerdings sind auch die traditionellen afrikanischen Naturreligionen sowie auch einige Sekten im Land weit verbreitet. Die Muslime im Land bilden mit einem Anteil von ein bis zwei Prozent gemessen an der Gesamtbevölkerung die religiöse Minderheit in Angola.

Musik spielt in der Kultur Angolas eine große Rolle. Dazu zählt nicht nur die traditionelle Musik, sondern in Angola gibt es einige bekannte Popmusiker wie zum Beispiel Paulo Flores, Pérola, Waldemar Bastor oder Bonga. Daneben ist Angola vielen Menschen auch durch das Lied Kumbaya bekannt. Die Ursprünge dieses angolanischen Liedes sind allerdings umstritten und so wird vermutet, dass es wahrscheinlich amerikanische Missionare waren, durch welche sich das Lied in Angola verbreitet und später wieder entdeckt wurde.

Feiertage

Zu den offiziellen Feiertage in Angola zählen der Neujahrstag am 1. Januar, der Tag der Märtyrer der kolonialen Unterdrückung am 4. Januar, der Jahrestag des Kampfes gegen Portugal am 4. Februar, der Tag des Friedens und der Versöhnung am 4. April, der Tag der Arbeit am 1. Mai, der Afrika-Tag am 25. Mai, der Tag des Volkshelden zu Ehren des Geburtstags von Dr. Agostinho Netos am 17. September sowie der Unabhängigkeitstag am 11. November. An diesem Tag wird die Unabhängigkeit von Portugal im Jahre 1975 gefeiert. Zu den offiziellen Feiertagen in Angola zählen neben den staatlichen Feiertagen aufgrund des weit verbreiteten Christentums im Land auch viele christliche Feiertage. So werden unter anderem auch der Karfreitag, der Ostermontag, Allerseelen am 1. November und der Weihnachtstag am 25. Dezember jeden Jahres gefeiert.

Die Sprachen im Land

Die offizielle Amtssprache Angolas ist Portugiesisch. Aufgrund der kulturellen Vielfalt im Land gibt es zudem noch einige weitere Verkehrssprachen, welche in den verschiedenen Regionen des Landes gesprochen werden. Zu diesen zählen Sprachen wie zum Beispiel Umbundu, Kigongo, Kimundu, Tchokwe, Otjiherero, Oshiwambo oder Ngangela.

 

Demokratische Republik Kongo

Demokratische Republik Kongo

Die Demokratische Republik Kongo, kurz DR Kongo, liegt in Zentralafrika auf einer Gesamtfläche von rund 2.345.410 Quadratkilometern. Somit zählt Kongo zu den drei größten Staaten Afrikas. ... mehr

Kap Verde

Kap Verde

Neben den Einwohnern leben in dem Inselstaat noch etwa 700.000 Ausländer, die zum Beispiel aus Frankreich, Luxemburg, Portugal, Niederlande oder aus den USA stammen.  ... mehr

Ägypten

Ägypten

Ägypten, offiziell die Arabische Republik Ägypten, liegt im Nordosten von Afrika auf einer Fläche von über eine Millionen Quadratkilometern. Auf dieser Fläche leben etwa 80 Millionen Einwohner... mehr

Südsudan

Südsudan

Der Südsudan ist der jüngste Staat Afrikas. Seit dem 9.Juli 2011 ist der Südsudan, ein eigenständiger autonomer Staat im Nordost-Afrika unabhängig geworden. Nach langen Bürgerkriegen wurde die Region vom Sudan abgetrennt. ... mehr

Seychellen

Seychellen

Die Republik Seychellen ist ein Inselstaat im Indischen Ozean. Die Inseln dieses Staates liegen auf einer Gesamtfläche von 455 Quadratkilometern. Auf den Seychellen leben insgesamt 87.500 Einwohner. ... mehr

Länderübersicht Empfohlen Meistgelesene Artikel Neuste Artikel
 
Namibia

Namibia

Benin

Benin

Komoren

Komoren


Mehr Länder

Gnus

Gnus

Grüne Meerkatze

Grüne Meerkatze

Colobus Affen

Colobus Affen


Mehr Artikel

Giraffen

Giraffen

Flusspferde

Flusspferde

Impalas

Impalas


Mehr Artikel