Geografie Sambias

Geografie Sambias

Diese Stadt ist zugleich die größte Stadt des Landes und gilt als das wirtschaftliche und politische Zentrum Sambias. Die Einwohner Sambias stammen zum größten Teil von den unterschiedlichen Bantu-Stämmen ab. Zudem lebt in dem Land auch eine kleine Minderheit europäischer und asiatischer Einwohner.

Naturräume Sambias

Diese Hochebenen werden dabei durch tiefer gelegene Täler durchzogen und so voneinander getrennt. Die höchste Erhebung Sambias bilden dabei die Mafinga Hills. Das Gebirge im Nordwesten Sambias zieht sich über eine Länge von etwa 100 Kilometern. Der Mafinga ist mit 2.300 Metern der höchste Gipfel des Gebirges. Gleich danach folgt der Namitawa mit einer Höhe von 2.164 Metern. Allerdings liegt der Gipfel Namitawa in Malawi an der Grenze zu Sambia.

Der Fluss Sambesi

Durch das Landgebiet Sambias fließt der Sambesi. Diesem Fluss hat das Land auch seinen Namen zu verdanken. Dabei handelt es sich mit einer Länge von 2.574 Kilometer um den viertlängsten Fluss des gesamten afrikanischen Kontinents. Er entspringt im Norden des Landes, fließt durch insgesamt acht verschiedene Staaten und mündet schließlich in den Atlantischen Ozean. Neben dem Sambesi wird die Landschaft auch stark vom Kongo geprägt, welcher mit einer Länge von 4.374 Metern der zweitlängste Fluss Afrikas ist. Der Strom entspringt in der Demokratischen Republik Kongo und fließt durch mehrere Staaten, bis er in den Atlantischen Ozean mündet. In Sambia ist der Kongo im Norden zu finden. Von den beiden großen Flüssen bilden sich viele kleinere Nebenflüsse, welche das Land durchziehen.

Beeindruckende Wasserfälle

Aufgrund der Lage auf einem hohen Plateau, mit tiefen Einschnitten durch Täler und Senken, entstanden in Sambia viele Wasserfälle. Die Victoriafälle zählen dabei zu den bekanntesten Wasserfällen des Landes. Sie wurden im Jahre 1989 zum Weltnaturerbe der UNESCO aufgenommen. Das Besondere an den Wasserfällen ist, dass das Wasser des Sambesi über eine Länge von 1.708 Metern in die Tiefe stürzt. Die Felswand ist rund 110 Meter hoch. Durch die beeindruckende Breite sind die Victoriafälle in der Welt einzigartig. Neben den Victoriafällen gibt es im Land noch viele weitere beeindruckende Wasserfälle, wie zum Beispiel die Lumangwe-Fälle, Kabwelumafälle, Kalambo-Fälle oder auch die Mumbulumafälle.

 

Algerien

Algerien

Algerien,offiziell die Demokratische Volksrepublik Algerien,liegt im Nordwesten Afrikas auf einer Gesamtfläche von rund 2,38 Millionen Quadratkilometern. Somit ist die Landesfläche Algeriens siebenmal so groß wie Deutschland... mehr

Libyen

Libyen

1,8 Millionen der libyschen Einwohner leben allein in der Hauptstadt Tripolis. ... mehr

Ägypten

Ägypten

Ägypten, offiziell die Arabische Republik Ägypten, liegt im Nordosten von Afrika auf einer Fläche von über eine Millionen Quadratkilometern. Auf dieser Fläche leben etwa 80 Millionen Einwohner... mehr

Sierra Leone

Sierra Leone

Die Bevölkerung von Sierra Leone setzt sich aus 18 verschiedenen Ethnien zusammen. Zu diesen zählen die Mende, Temne oder auch die Kreolen. ... mehr

Marokko

Marokko

Marokko, offiziell Al-Mamlaka al-maghribiya, ist ein Königreich im nordwestlichen Teil des afrikanischen Kontinents. Auf einer Fläche von 459.000 Quadratkilometern leben rund 32 Millionen Einwohner. ... mehr

Länderübersicht Empfohlen Meistgelesene Artikel Neuste Artikel
 
Ägypten

Ägypten

Südsudan

Südsudan

Eritrea

Eritrea


Mehr Länder

Löwen

Löwen

Colobus Affen

Colobus Affen

Gnus

Gnus


Mehr Artikel

Giraffengazelle

Giraffengazelle

Gnus

Gnus

Gelbgrüne Meerkatze

Gelbgrüne Meerkatze


Mehr Artikel