Klima in Namibia

Klima in Namibia

Die Republik Namibia liegt im Südwesten des afrikanische Kontinents. Auf einer Fläche von 824.292 Quadratkilometern leben rund 2,1 Millionen Menschen und davon leben etwa 243.000 Einwohner in Windhuk, der Hauptstadt des Landes.

Klima in Namibia

In großen Teilen des Landes gibt es sehr starke Temperaturunterschiede und zugleich fällt während des gesamten Jahres wenig Regen. Insbesondere im Westen Namibias werden während des gesamten Jahres nur sehr wenige Niederschläge verzeichnet. An der Küste sorgen der Südwest-Wind und der Benguelastrom dafür, dass sich keine Wolken bilden können. Zugleich kommt es an der Küste auch immer wieder zu dichter Nebelbildung. Dadurch sind die Temperaturen aber auch in den Sommermonaten recht angenehm. Im Winter kühlen die Temperaturen jedoch deutlich ab, sodass es sehr kalt werden kann. Aufgrund der kühlen Temperaturen ist auch die Wassertemperatur sehr kühl, sodass Baden in der Zeit kaum möglich ist.

Wüstenregion

Als Kontrast dazu ist es in der Wüstenregion Namibias, in der Wüste Namib, das ganze Jahr über sehr heiß. In der heißesten Zeit, von etwa Dezember bis Januar, liegen die Temperaturen teilweise sogar über 40 Grad. Die heißesten Temperaturen sind meist in den Monaten Dezember und Januar zu verzeichnen. Aber auch im Winter werden im Durchschnitt noch Temperaturen von 25 Grad erreicht. Das Binnenhochland zeigt sich im Gegensatz zur Wüstenregion etwas milder. Die Sommer sind zwar auch heiß, aber im Winter ist es mit Temperaturen um die 13 Grad recht mild.

Die beste Reisezeit für Namibia

Die Zeit zwischen April und Oktober gilt als die beste Zeit für eine Reise nach Namibia. In der Zeit ist es trocken und die Temperaturen sind angenehm. Wer nach Namibia reist, um die Tiere in freier Wildbahn zu beobachten, erhält dazu von August bis Oktober die besten Bedingungen.

In der Zeit zwischen Dezember und April ist häufig mit Regenfällen zu rechnen. Im Südwesten ist es dabei deutlich trockener als zum Caprivi-Streifen hin. Außerhalb dieser Zeit fällt nur sehr selten Regen. In der Zeit von Dezember bis März ist es zudem sehr heiß. Bei einer Reise in den Monaten von Juni bis Juli sollte zudem beachtet werden, dass es nach Sonnenuntergang sehr schnell kühl werden kann, sodass entsprechende Kleidung mitgebracht werden sollte.

 

Togo

Togo

Die Republik Togo liegt im Westen von Afrika auf einer Fläche von über 56.000 Quadratkilometern. Somit zählt dieses Land zu den kleinsten Ländern des afrikanischen Kontinents. ... mehr

Liberia

Liberia

Die Republik Liberia liegt in Westafrika auf einer Gesamtfläche von 111.370 Quadratkilometern.... mehr

Uganda

Uganda

Das Land Uganda, offiziell die Republik Uganda, liegt als Binnenland im Osten Afrikas. Auf einer Fläche von 236.860 Quadratkilometern leben rund 32,7 Millionen Menschen, wovon etwa 1,8 Millionen Einwohner in Kampala leben, der Hauptstadt des Landes. ... mehr

Botsuana

Botsuana

Die Republik Botsuana, oftmals auch Botswana genannt, liegt im Süden von Afrika auf einer Fläche von etwa 582.000 Quadratkilometern. ... mehr

Sierra Leone

Sierra Leone

Die Bevölkerung von Sierra Leone setzt sich aus 18 verschiedenen Ethnien zusammen. Zu diesen zählen die Mende, Temne oder auch die Kreolen. ... mehr

Länderübersicht Empfohlen Meistgelesene Artikel Neuste Artikel
 
Komoren

Komoren

Ägypten

Ägypten

Sudan

Sudan


Mehr Länder

Flusspferde

Flusspferde

Gnus

Gnus

Grüne Meerkatze

Grüne Meerkatze


Mehr Artikel

Elefanten

Elefanten

Flusspferde

Flusspferde

Steppenzebras

Steppenzebras


Mehr Artikel