Wirtschaft Malis

Wirtschaft Malis

Die Einwohner Malis setzten sich aus unterschiedlichen Volksgruppen zusammen. Dazu zählen zum Beispiel die Volksgruppen der Sonrhai,

Wirtschaft

So besteht in Mali eine stabile Demokratie und auch die internationale Gebergemeinschaft leistete in den letzten Jahrzehnten hohe finanzielle Hilfen. Jedoch nimmt das Wachstum der Bevölkerung stetig zu und auch die Korruption ist für die malische Wirtschaft und die malische Politik ein weit verbreitetes Problem. Fast 60 Prozent der malischen Bevölkerung lebt unterhalb der Armutsgrenze. Die Wirtschaft Malis konnte allerdings in den letzten Jahren hohe Wachstumsraten verzeichnen. Dies lag vor allem an den guten Ernten und den höheren Preisen für Baumwolle und Gold. So lag die Wachstumsrate zuletzt bei rund 4,5 Prozent. Um die Armut im Land zu reduzieren, sind jedoch deutlich höhere Wachstumsraten erforderlich. Die Wirtschaft Malis orientiert sich dabei zunehmend an der Marktwirtschaft. Dies hat zur Folge, dass im Land auch die staatlichen Unternehmen privatisiert werden.

Infrastruktur in Mali

Als Binnenland verfügt Mali über einige wirtschaftlich wichtigen Häfen für die Ein- und Ausfuhr von Waren. Aus diesem Grund wurde auch der Ausbau der Straßen zum Hafen in Dakar in der letzten Zeit deutlich schneller fortgeführt. Daneben konnte auch die Frachtbeförderung im Land zunehmend an Bedeutung gewinnen. Dies lag vor allem an der Privatisierung der Eisenbahnlinie, welche Bamako mit Dakar verbindet. Anders verhält sich dies allerdings im Bereich der Personenbeförderung, denn dafür ist der Staat Malis verantwortlich. Dieser Bereich der Infrastruktur Malis weist deutliche Schwächen auf, und so ist der Zustand der Beförderungsmittel für den Personenverkehr als schlecht zu bezeichnen.

Außenhandel

Zu den wichtigsten Wirtschaftsgütern für den Außenhandel Malis zählen Gold und Baumwolle. Aus diesem Grund hängt der Erfolg der malischen Wirtschaft auch stark von den Weltmarktpreisen für diese Rohstoffe ab. Aus dem Grund hat der Staat erklärt, dass in diesem Bereich eine Umstrukturierung stattfinden soll, damit die Wirtschaft des Landes nicht so stark von den Weltmarktpreisen abhängig ist. Jedoch konnte sich die Wirtschaft durch den Außenhandel in den letzten Jahren deutlich verbessern. Dies ist einerseits auf die gestiegenen Preise für Gold und Baumwolle zurückzuführen und andererseits auch auf die gesunkenen Preise für Lebensmittel.

 

Äquatorialguinea

Äquatorialguinea

Die Republik Äquatorialguinea ist ein Land in Zentralafrika. Auf einer Fläche von 28.051 Quadratkilometern leben dort mehr als 690.000 

... mehr

Guinea

Guinea

Etwa 90% der Einwohner gelten als Anhänger der muslimischen Religion. Die Katholiken und Anglikaner bilden eine religiöse Minderheit. ... mehr

Ägypten

Ägypten

Ägypten, offiziell die Arabische Republik Ägypten, liegt im Nordosten von Afrika auf einer Fläche von über eine Millionen Quadratkilometern. Auf dieser Fläche leben etwa 80 Millionen Einwohner... mehr

Kamerun

Kamerun

Laut Schätzungen leben rund 19,8 Millionen Menschen in Kamerun und etwa 1,3 Millionen davon leben in der Hauptstadt Jaunde. Diese Hauptstadt ist häufig auch unter der Schreibweise Yaoundé bekannt. ... mehr

Swasiland

Swasiland

Swasiland ist ein Königreich im Süden des afrikanischen Kontinents. Auf einer Fläche von 17.364 Quadratkilometern leben rund eine Millionen Einwohner. Die Hauptstadt von Swasiland ist Mbabane. ... mehr

Länderübersicht Empfohlen Meistgelesene Artikel Neuste Artikel
 
Uganda

Uganda

Mali

Mali

Komoren

Komoren


Mehr Länder

Grüne Meerkatze

Grüne Meerkatze

Colobus Affen

Colobus Affen

Flusspferde

Flusspferde


Mehr Artikel

Gelbgrüne Meerkatze

Gelbgrüne Meerkatze

Elefanten

Elefanten

Gnus

Gnus


Mehr Artikel