Kultur in Mali

Kultur in Mali

Die Einwohner Malis setzten sich aus unterschiedlichen Volksgruppen zusammen. Dazu zählen zum Beispiel die Volksgruppen der Sonrhai,

Kultur

Der Großteil der Einwohner Malis ist dabei mit rund 85 Prozent dem Islam zugehörig. Die Minderheit bilden die Christen und Animisten. Der weit verbreitete muslimische Glauben macht sich auch im Alltag bemerkbar, so dass Touristen bei einer Reise nach Mali die unterschiedlichen Verhaltensweisen respektieren und achten sollten. So sollten Reisende in Mali beachten, dass Nichtmuslime zum Beispiel keinen Zutritt zu Moscheen im Land haben. Auch der Fastenmonat Ramadan, bei welchem Muslime zum Beispiel während des Tages nicht essen, macht sich auch für Touristen im Alltag bemerkbar. So sind zum Beispiel einige Geschäfte und Restaurants während dieser Zeiten am Tage geschlossen. Auch das Rauchen und Trinken von Alkohol in der Öffentlichkeit sollte in dieser Zeit eingestellt oder begrenzt werden.

Einen großen Teil der Kultur nimmt auch die malische Musik ein. So ist diese selbst außerhalb des afrikanischen Kontinents bekannt. Internationalem Publik ist die spezielle malische Musik durch Künstler wie zum Beispiel Oumou Sangaré, Salif Keita oder Ali Farka Touré bekannt. Neben der Musik ist auch die Kunstszene Malis in Afrika ein Begriff. Die Foto-Biennale, welche regelmäßig in Bamako veranstaltet wird, zieht somit viele Fotografen aus dem Ausland an.

Feiertage

Zu den Feiertagen in Mali, welche von den Bewohnern im Land gefeiert werden, zählen der Neujahrstag am 1. Januar, der Tag der Streitkräfte am 20. Januar jeden Jahres, der Tag der Demokratie, welcher meist in den März oder April fällt, der Tag der Arbeit am 1. Mai, der Afrikatag am 25. Mai und der Unabhängigkeitstag am 22. September. Daneben werden in dem Land auch einige religiöse Feiertage begangen. Dazu zählen insbesondere die islamischen und christlichen Feiertage, wie der Ostermontag oder der Weihnachtstag am 25. Dezember. Zu den islamischen Feiertagen zählen Mawloud als der Tag des Propheten, Korit als das Ende des Fastenmonats Ramadan oder das Opferfest Tabaski. Da sich die islamischen Feiertage nach dem Mondkalender richten, verschieben sich die Feiertage in jedem Jahr sehr stark.

Die Sprachen im Land

Die offizielle Amtssprache in Mali ist Französisch. Daneben existieren in dem Land allerdings noch einige weitere Verkehrssprachen, wie zum Beispiel Dogon, Bambara, Tamaschek, Sonrhai, Fulfulde, Sarakollé, Maurisch-Arabisch, Senufo oder Bobo. Dabei wird die Sprache Bambara von rund 60 Prozent der Bevölkerung gesprochen.

 

Senegal

Senegal

Zu den Landessprachen Senegals zählen unter anderem Peul, Wolof, Diola, Serer, Maningue, Soninké und Toucouleurs. Französisch gilt dabei als die offizielle Amtssprache.... mehr

Lesotho

Lesotho

Lesotho ist ein Königreich im südlichen Teil des afrikanischen Kontinents. Dieses Land war früher unter dem Namen Basutoland bekannt. ... mehr

Demokratische Republik Kongo

Demokratische Republik Kongo

Die Demokratische Republik Kongo, kurz DR Kongo, liegt in Zentralafrika auf einer Gesamtfläche von rund 2.345.410 Quadratkilometern. Somit zählt Kongo zu den drei größten Staaten Afrikas. ... mehr

Äquatorialguinea

Äquatorialguinea

Die Republik Äquatorialguinea ist ein Land in Zentralafrika. Auf einer Fläche von 28.051 Quadratkilometern leben dort mehr als 690.000 

... mehr

Mauritius

Mauritius

Der Inselstaat Mauritius, offiziell die Republik Mauritius, liegt als Teil der Maskarenen im indischen Ozean. Auf einer Gesamtfläche von 2.040 Quadratkilometern leben rund 1,25 Millionen Einwohner und davon leben etwa 150.000 Menschen in Port Louis, der Hauptstadt von Mauritius. ... mehr

Länderübersicht Empfohlen Meistgelesene Artikel Neuste Artikel
 
Marokko

Marokko

Mali

Mali

Benin

Benin


Mehr Länder

Elenantilope

Elenantilope

Flusspferde

Flusspferde

Giraffengazelle

Giraffengazelle


Mehr Artikel

Elefanten

Elefanten

Giraffen

Giraffen

Elenantilope

Elenantilope


Mehr Artikel