Reisen in Guinea

Reisen in Guinea

Etwa 90% der Einwohner gelten als Anhänger der muslimischen Religion. Die Katholiken und Anglikaner bilden eine religiöse Minderheit.

Tourismus

Der Tourismus ist in Guinea besonders auf den Los-Inseln und in der Stadt Conakry, der Hauptstadt des Landes, ausgeprägt. Deshalb gibt es in diesen Regionen auch einige gute und komfortable Hotels, in denen die Übernachtungen zu relativ hohen Preisen angeboten werden. In den restlichen Regionen des Landes gibt es zwar auch einige wenige Unterkünfte für Reisende, jedoch sind diese meist nicht besonders komfortabel. Damit der Reise nach Guinea nichts im Wege steht, sollte die Unterkunft einige Zeit im Voraus gebucht werden und auch eine Bestätigung der Buchung kann nützlich sein.

Tier- und Pflanzenwelt

Neben diesen Haupttouristenzielen ist aber auch das Fouta Djalon Plateau mit seiner abwechslungsreichen Landschaft bei Wanderurlaubern sehr beliebt. Auch die Nationalparks des Landes bieten den Besuchern eine artenreiche Tier- und Pflanzenwelt. Sogar geführten Berg- und Regenwaldwanderungen können in Guinea unternommen werden. Dadurch kann der Besucher die einzigartige Natur des Landes aus nächster Nähe erleben. In Guinea gibt es nicht viele Nationalparks und Schutzgebiete, jedoch weisen die wenigen vorhandenen Parks eine sehr abwechslungsreiche Flora und Fauna auf. In diesen können Reisende zum Beispiel seltenen Trockenwald und tropischen Regenwald entdecken. Tiere wie Löwen, Schimpansen, Waldelefanten und viele andere Tierarten können in den Schutzgebieten entdeckt werden. Das Besondere an der Natur Guineas sind die vielen grünen Flächen. Viele Flüsse durchziehen das Land und versorgen die Landesteile ausreichend mit Wasser. Deshalb ist die Vegetation in Guinea, im Gegensatz zu vielen anderen Länder Afrikas grün und üppig.

Klima

Das Land wird vom tropischen Klima und einer Trocken- und Regenzeit bestimmt. Deshalb müssen Reisende das ganze Jahr über mit hohen Temperaturen rechnen, bei einer zugleich hohen Luftfeuchtigkeit. Während der Regenzeit ist es nicht ratsam, Guinea zu bereisen. Insbesondere an der Küstenregion sind die Niederschläge häufig sehr heftig. Aber auch in den anderen Regionen des Landes ist mit starken Niederschlägen zu rechnen, sodass die Wassermengen die Fortbewegung stark einschränken oder sogar unmöglich machen. Während der Trockenzeit, in der Zeit von Dezember bis April, sind Luftfeuchtigkeit und Temperaturen etwas niedriger, sodass es zu der Zeit deutlich angenehmer ist.

 

Ruanda

Ruanda

Die Republik Ruanda liegt im östlichen Zentralafrika auf einer Fläche von rund 26.340 Quadratkilometer. Somit ist die gesamte Landesfläche etwas kleiner als das Bundesland Brandenburg. ... mehr

Madagaskar

Madagaskar

Die Republik Madagaskar ist ein Inselstaat im Indischen Ozean. Der Inselstaat liegt auf einer Gesamtfläche von 587.041 Quadratkilometern und somit ist Madagaskar der zweitgrößte Inselstaat der Welt. ... mehr

Gabun

Gabun

In Gabun gilt Französisch als die Verkehrs- und Amtssprache. Daneben werden in dem Land aber auch verschiedene Bantusprachen gesprochen.... mehr

Südafrika

Südafrika

Die Republik Südafrika liegt an der südlichen Spitze Afrikas auf einer Fläche von 1.219.912 Quadratkilometern. Somit ist Südafrika etwa 3,4 mal so groß wie Deutschland. ... mehr

Elfenbeinküste

Elfenbeinküste

Die politische und wirtschaftliche Hauptstadt Abidjan ist mit rund fünf Millionen Einwohnern allerdings die größte Stadt des Landes.... mehr

Länderübersicht Empfohlen Meistgelesene Artikel Neuste Artikel
 
Mali

Mali

Ägypten

Ägypten

Sudan

Sudan


Mehr Länder

Giraffengazelle

Giraffengazelle

Elenantilope

Elenantilope

Gnus

Gnus


Mehr Artikel

Büffel

Büffel

Flughund

Flughund

Elenantilope

Elenantilope


Mehr Artikel