Geografie Guineas

Geografie Guineas

Etwa 90% der Einwohner gelten als Anhänger der muslimischen Religion. Die Katholiken und Anglikaner bilden eine religiöse Minderheit.

Küstenregion

Die Küstenlinie Guineas ist rund 300 Kilometer lang. Von dieser wird das Land von der Guinée-Maritime begrenzt. Dabei handelt es sich um eine bis zu 90 Kilometer breite Ebene. Der Großteil der Küstenregion des Landes wird von Mangrovenwäldern bedeckt. Zum Landesinneren hinein steigt das Land zum Hochland auf. Der Übergang zur Oberguineaschwelle ist steil. Dabei liegt der mittlere und südöstliche Teil der Oberguineaschwell im Landesgebiet.

Bergland

Einen Teil der Region nimmt dabei das Futa Djalon Bergland ein. Dieses erreicht Höhen von bis zu 1.537 Metern. Der höchste Punkt der Republik Guinea ist allerdings im Südosten zu finden. Dort erreicht der Mount Nimba eine Höhe von bis zu 1.752 Metern. Dieser Berg liegt zugleich im Landgebiet der Elfenbeinküste und bildet dort und ebenfalls innerhalb der Nimbaberge, welche sich durch die westafrikanischen Staaten Liberia, die Elfenbeinküste und Guinea ziehen, den höchsten Punkt. Die Natur rund um den Mount Nimba wird durch ein rund 180 Quadratkilometer großes Naturschutzgebiet aufgrund der Artenvielfalt in dem Gebiet geschützt. Deutlich trockener wird es im Gebiet der Sahelzone. Diese Zone liegt im Nordosten Guineas, auf einer bis zu 450 Metern hohen Ebene.

Flüsse

Viele bedeutende Flüsse Westafrikas durchziehen das Land und entspringen auch in Guinea. Zu diesen Flüssen zählt zum Beispiel der Niger. Dieser entspringt im Süden Guineas im Bergland auf einer Höhe von 490 Metern. Von dort aus fließt er nach Nordosten, durch die Staaten MaliNigerBeninBurkina Faso und Nigeria, bis er schließlich nach einer Länge von 4.184 Kilometern in den Südatlantik mündet. Auch der Fluss Gambia entspringt in Guinea, genauer gesagt im Fouta Djallon Bergland, welches im Norden des Landes gelegen ist. Der Fluss fließt auf einer Länge von 1.120 Kilometern nicht nur durch Guinea, sondern auch durch die westafrikanischen Staaten Senegal und Gambia. Zu den weiteren Flüssen Guineas zählen unter anderen auch der Cavally, Bafing, Milo, Sankarani und der Tinkisso.

 

Äthiopien

Äthiopien

Äthiopien, offiziell die Demokratische Bundesrepublik Äthiopien, ist ein Land im Nordosten von Afrika. Auf einer Fläche von etwa 1,1 Millionen Quadratkilometern leben rund 80,71 Millionen Menschen.  ... mehr

Westsahara

Westsahara

Die Demokratische Arabische Republik Sahara, kurz DARS, liegt auf dem Gebiet der Westsahara im Nordwesten Afrikas. Auf einer Fläche von rund 266.000 Quadratkilometern leben rund 405.000 Einwohner.<... mehr

Swasiland

Swasiland

Swasiland ist ein Königreich im Süden des afrikanischen Kontinents. Auf einer Fläche von 17.364 Quadratkilometern leben rund eine Millionen Einwohner. Die Hauptstadt von Swasiland ist Mbabane. ... mehr

Nigeria

Nigeria

Die größte Stadt des Landes ist allerdings Lagos, die vorherige Hauptstadt. Zudem zählt diese Stadt mit rund elf Millionen Einwohnern zu den bevölkerungsreichsten Städten der Welt.... mehr

Madagaskar

Madagaskar

Die Republik Madagaskar ist ein Inselstaat im Indischen Ozean. Der Inselstaat liegt auf einer Gesamtfläche von 587.041 Quadratkilometern und somit ist Madagaskar der zweitgrößte Inselstaat der Welt. ... mehr

Länderübersicht Empfohlen Meistgelesene Artikel Neuste Artikel
 
Uganda

Uganda

Südsudan

Südsudan

Namibia

Namibia


Mehr Länder

Giraffengazelle

Giraffengazelle

Grüne Meerkatze

Grüne Meerkatze

Gnus

Gnus


Mehr Artikel

Giraffengazelle

Giraffengazelle

Elenantilope

Elenantilope

Impalas

Impalas


Mehr Artikel