Klima in Gambia

Klima in Gambia

Über 32.000 der insgesamt 1,78 Millionen Einwohner Gambias leben in Banjul, der Hauptstadt des Landes, welche auch noch unter der alten Bezeichnung Bathurst bekannt ist.

Das Klima

Insbesondere in den Sommermonaten ist es mit Temperaturen von bis zu 32 Grad und einer gleichzeitig hohen Luftfeuchtigkeit sehr schwül. Die Luftfeuchtigkeit liegt dann häufig bei über 80 Prozent. In Gambia wird das Wetter insbesondere durch die Regen- und Trockenzeit bestimmt. Die Regenzeit beginnt im Juni und endet im November. Während der Zeit ist insbesondere an der Küste mit rund 1.600 Millimetern mit den meisten Niederschlägen zu rechnen. Zum Landesinneren hin nimmt die Niederschlagsmenge mit rund 1.000 Millimetern deutlich ab. Während der Trockenzeit fällt im Land hingegen überhaupt kein Regen, sondern es kann mit viel Sonnenschein gerechnet werden. Innerhalb der Trockenzeit, in den Monaten von Januar bis Mai weht zudem der Harmattan. Dieser trockene Wind aus der Sahara sorgt für eine Absenkung der Luftfeuchtigkeit.

Die beste Reisezeit für eine Reise nach Gambia

Die Monate von November bis April bieten die besten Bedingungen für eine Reise nach Gambia. In den Monaten herrscht die Trockenzeit, sodass kein Regen fällt, sondern die Sonne während des gesamten Tages scheint. Die Temperaturen am Tag liegen bei durchschnittlichen 30 Grad und die Luftfeuchtigkeit ist nicht so hoch. Dadurch sind die hohen Temperaturen deutlich angenehmer. Lediglich der staubige und trockene Harmattan, der Wüstenwind der Sahara, weht in der Trockenzeit.

In den Monaten Oktober und November sind zudem die Wassertemperaturen des Atlantiks sehr angenehm. Auch Tiere können während der Trockenzeit besser beobachtet werden. Das liegt nicht nur daran, dass sich die Tiere an den Wasserlöchern sammeln, sondern während der Trockenzeit zieht es auch viele Zugvögel nach Gambia, welche sich die Region zum Überwintern ausgesucht haben.

Während der Regenzeit, von Juni bis November, ist das Wetter aufgrund der hohen Luftfeuchtigkeit und den gleichzeitig hohen Temperaturen sehr schwül. Zugleich fällt in der Zeit viel Regen, sodass insbesondere unbefestigte Straßen nur noch schwer oder teilweise überhaupt nicht mehr befahren werden können.

 

Benin

Benin

In der politischen Hauptstadt Porto Novo leben etwa 250.000 Einwohner und in Cotonou, dem Regierungssitz und wirtschaftlichen Hauptstadt Benins ... mehr

Sierra Leone

Sierra Leone

Die Bevölkerung von Sierra Leone setzt sich aus 18 verschiedenen Ethnien zusammen. Zu diesen zählen die Mende, Temne oder auch die Kreolen. ... mehr

Burkina Faso

Burkina Faso

Zu der Gesamteinwohnerzahl Burkina Fasos kommen noch etwa drei Millionen Burkiner hinzu, welche in den Nachbarstaaten leben. ... mehr

Sambia

Sambia

Diese Stadt ist zugleich die größte Stadt des Landes und gilt als das wirtschaftliche und politische Zentrum Sambias. Die Einwohner Sambias stammen zum größten Teil von den unterschiedlichen Bantu-Stämmen ab. Zudem lebt in dem Land auch eine kleine Minderheit europäischer und asiatischer Einwohner. ... mehr

Äthiopien

Äthiopien

Äthiopien, offiziell die Demokratische Bundesrepublik Äthiopien, ist ein Land im Nordosten von Afrika. Auf einer Fläche von etwa 1,1 Millionen Quadratkilometern leben rund 80,71 Millionen Menschen.  ... mehr

Länderübersicht Empfohlen Meistgelesene Artikel Neuste Artikel
 
Mauritius

Mauritius

Mali

Mali

Namibia

Namibia


Mehr Länder

Giraffengazelle

Giraffengazelle

Flusspferde

Flusspferde

Gnus

Gnus


Mehr Artikel

Steppenzebras

Steppenzebras

Elefanten

Elefanten

Büffel

Büffel


Mehr Artikel