Finanzsektor Afrika

Finanzsektor Afrika

Der Finanzsektor ist in Afrika kaum entwickelt. Viele Staaten sind von Korruption gezeichnet und deutlich überschuldet. Die Bevölkerung dieser Länder hat selbst kaum finanziellen Besitz.

Finanzsektor in Afrika

Die Zahl derer, die ein eigenes Konto besitzen, ist in Afrika so niedrig wie nirgendwo anders in der Welt. Nur rund 30% der afrikanischen Bevölkerung sind bei einer Bank registriert. Trotz eines Teils deutlichen Wirtschaftswachstums, zum Beispiel fiel die Arbeitslosigkeit in Mosambik um die Jahrtausendwende um 40%, kommt der Finanzsektor in diesen Ländern nicht in Fahrt. Das liegt hauptsächlich daran, dass sich die großen Banken dieser Länder auf die wenigen großen Firmen konzentrieren.

Die Förderung industrieller Produkte ist das Hauptanliegen in den meisten Staaten. Kleinanleger sind für die Banken meist uninteressant, da mit ihnen kein Gewinn erzielt werden kann. Weil die meisten Menschen kein geregeltes Einkommen besitzen, können die Banken mit ihnen nicht gezielt wirtschaften. Die Führungseliten dieser Staaten wiederum legen ihr Geld meist in steuerlich günstigeren Staaten wie zum Beispiel der Schweiz an.

Keine Wirtschaft - ein großes Problem

Eine eigene Wirtschaft und somit eigenes Kapital haben die wenigsten Staaten. In vielen Ländern ist man auf Kredite des Internationalen Währungsfonds angewiesen. Dadurch wird jedoch in der Regel die prekäre Lage nicht verbessert. Außerdem helfen Banken wie die KfW Entwicklungsbank, um die verarmten Staaten zu stützen und zumindest einigen wenigen Menschen einen Kredit zu ermöglichen.

Kleine aber wenige Vorteile

Für die bessergestellten Staaten in Afrika zeigte sich ein Vorteil der geringen Verwicklung in internationale Finanzgeschäfte. Während der Krisen der letzten Jahre waren sie davon kaum betroffen. Hatten insbesondere die großen Industrienationen unter den Folgen der Rezession zu leiden, so blieben die kleinen Volkswirtschaften in Afrika stabil. Deren Banken waren in ihrer Entscheidungsfreiheit deutlich eingeschränkt und konnten daher nur sehr wenige risikoreiche Wertpapiere in ihr Portfolio aufnehmen. Was früher als Bürde empfunden wurde erwies sich im Nachhinein als lebensrettend. Zudem wächst die Wirtschaft der Staaten Afrikas seit dem Ende des Kalten Krieges beständig. Das Wachstum ist zwar vergleichsweise gering, als Hoffnungsschimmer kann es aber dennoch angesehen werden. Dem Süden Afrikas hat insbesondere die Fußball-Weltmeisterschaft einen wirtschaftlichen Boom beschert, der auch die Finanzmärkte deutlich gestärkt hat.

 

Wirtschaft Afrikas

Wirtschaft Afrikas

Einerseits ist Afrika einer der ärmsten Kontinente, dennoch leben hier ca. 1 Milliarde Menschen. Dies ist ein riesiges Potential für die Wirtschaft Afrikas. ... mehr

Landwirtschaft in Afrika

Landwirtschaft in Afrika

In Afrika arbeitet ein Großteil der Bevölkerung in der Landwirtschaft, insgesamt rund 60% der Erwerbsfähigen. Anders als in den Industrienationen wird dort allerdings hauptsächlich für den Eigenbedarf produziert, nicht für den Verkauf. ... mehr

Bodenschätze in Afrika

Bodenschätze in Afrika

Obwohl Afrika ein armer Kontinent ist, könnte er im Prinzip doch reich sein. In den Tiefen lagern große Mengen wertvoller Bodenschätze, die den jeweiligen Staaten viel Geld bringen könnten. ... mehr

Industrie & Handwerk in Afrika

Industrie & Handwerk in Afrika

Afrika ist der Kontinent mit der am schwächsten entwickelten Wirtschaft. Nur einige wenige Nationen, darunter Simbabwe und Südafrika, haben tatsächlich eine nennenswerte Wirtschaft aufbauen können. Die Folgen der Kolonialzeit hinterlassen immer noch ihre Spuren. ... mehr

Tourismus in Afrika

Tourismus in Afrika

Der Tourismus spielt in Afrika seit den letzten Jahrzehnten eine immer größere Rolle. Insbesondere die wirtschaftlich besser entwickelten Länder im Norden sind bei Touristen aus Europa, Amerika und Asien beliebt. ... mehr

Finanzsektor Afrika

Finanzsektor Afrika

Der Finanzsektor ist in Afrika kaum entwickelt. Viele Staaten sind von Korruption gezeichnet und deutlich überschuldet. Die Bevölkerung dieser Länder hat selbst kaum finanziellen Besitz. ... mehr

Massenarmut in Afrika

Massenarmut in Afrika

Das größte Problem in Afrika ist die Armut der Bevölkerung. Es gibt kaum einen Staat in dem nicht weite Teile der Bevölkerung unter Hunger und Armut leiden. ... mehr

Wirtschaftsförderung

Wirtschaftsförderung

Die afrikanischen Volkswirtschaften sind alle nur sehr schwach entwickelt. In manchen Staaten sind gar keine nennenswerten Wirtschaftsstrukturen vorhanden. Dieses Problem ist nicht neu. ... mehr

Länderübersicht Empfohlen Meistgelesene Artikel Neuste Artikel
Südsudan

Südsudan

Mauritius

Mauritius

Kenia

Kenia


Mehr Länder
Flusspferde

Flusspferde

Elenantilope

Elenantilope

Colobus Affen

Colobus Affen


Mehr Artikel
Elefanten

Elefanten

Steppenzebras

Steppenzebras

Büffel

Büffel


Mehr Artikel Geld im Senegal
Krankheiten im Senegal
Mobilität im Senegal
Städte im Senegal
Klima im Senegal
Geschichte Senegals
Geld auf São Tomé und Príncipe
Krankheiten auf São Tomé und Príncipe
Mobilität auf São Tomé und Príncipe
Städte auf São Tomé und Príncipe
Klima auf São Tomé und Príncipe
Geschichte von São Tomé und Príncipe
Geld in Ruanda
Krankheiten in Ruanda