Kultur in Tunesien

Kultur in Tunesien

Mit rund 99 Prozent ist der größte Teil der Einwohner Tunesiens dem Islam zugehörig, nur einige wenige Einwohner gelten als Anhänger des Juden- und Christentums.

Tunesiens Kultur

Somit hat der Islam auch einen großen Einfluss auf das kulturelle Leben im Land. Allerdings ist Tunesien auch ein Land, welches gegenüber Touristen als aufgeschlossen gilt. Außerhalb der Touristenregionen sollte jedoch berücksichtigt werden, dass dort viele Menschen leben, welche streng nach ihrem Glauben leben. So sollten Moslems zum Beispiel nicht fotografiert werden. Im ganzen Land gibt es zudem das Verbot für Touristen, eine der Moscheen zu betreten.

Das kulturelle Leben Tunesiens unterscheidet sich allerdings deutlich von anderen arabischen Ländern. Dies liegt insbesondere daran, dass nach Tunesien über einige Jahrhunderte immer wieder Menschen eingewandert sind, wodurch auch die Kultur Tunesiens beeinflusst wurde. Dies ist insbesondere an einigen Bauwerken der unterschiedlichsten Stilrichtungen, aber auch an der Beschilderung zu erkennen. So erfolgt die Beschriftung der Schilder in den meisten arabischen Ländern ausschließlich in arabischer Sprache. In Tunesien sind die meisten Schilder in französischer Sprache. Dies betrifft die Straßenschilder, wie auch viele Schilder an den Geschäften. Die einzigartige Kultur des Landes spiegelt sich zudem auch in der tunesischen Küche wieder. So zählen das Baguette oder das Croissant genauso dazu, wie einige traditionelle Berbergerichte.

Tunesische Feiertage

Zu den offiziellen Feiertagen Tunesiens zählen der Neujahrstag, der Tag der Revolution am 18. Januar, der Tag der Unabhängigkeit am 20. März, der Tag der Märtyrer am 9. April, der Tag der Arbeit (wie in Deutschland am 1. Mai), der Nationalfeiertag am 1. Juni, der Tag der Jugend am 21. März, der Tag der Republik am 25. Juli, der Tag der Frau am 13. August und der Tag der Erneuerung am 7. November. Neben diesen staatlichen Feiertagen werden in diesem islamisch geprägten Land auch die Feiertage des Islam gefeiert, wie zum Beispiel der Fasten- und Rettungstag des Propheten Moses, der Fastenmonat Ramadam oder das Islamische Opferfest. Die Daten dieser Feiertage sind in jedem Jahr unterschiedlich und können dem islamischen Kalender, dem sogenannten Mondkalender, entnommen werden. Den größten Einfluss auf das öffentliche Leben hat dabei der Fastenmonat Ramadam, denn in diesem Monat essen und trinken die Moslems nicht während des Tages.

Sprachen im Land

Die offizielle Amtssprache Tunesiens ist Französisch. Neben Französisch zählt allerdings auch Arabisch zu den Landessprachen. Aufgrund der Vielzahl an Touristen, welche in jedem Jahr das Land besuchen, gibt es in den Touristenregionen häufig auch die Möglichkeit der Verständigung in deutscher Sprache.

 

Algerien

Algerien

Algerien, offiziell die Demokratische Volksrepublik Algerien, liegt im Nordwesten Afrikas auf einer Gesamtfläche von rund 2,38 Millionen Quadratkilometern. Somit ist die Landesfläche Algeriens siebenmal so groß wie Deutschland. ... mehr

Libyen

Libyen

Libyen, offiziell Sozialistische Libysch-Arabische Volks-Dschamahirija, liegt im Norden von Afrika. Auf einer Gesamtfläche von etwa 1,76 Millionen Quadratkilometern leben rund 6,3 Millionen Menschen. ... mehr

Länderübersicht Empfohlen Meistgelesene Artikel Neuste Artikel
Südsudan

Südsudan

Mauritius

Mauritius

Kenia

Kenia


Mehr Länder
Flusspferde

Flusspferde

Elenantilope

Elenantilope

Colobus Affen

Colobus Affen


Mehr Artikel
Elefanten

Elefanten

Steppenzebras

Steppenzebras

Büffel

Büffel


Mehr Artikel Geld im Senegal
Krankheiten im Senegal
Mobilität im Senegal
Städte im Senegal
Klima im Senegal
Geschichte Senegals
Geld auf São Tomé und Príncipe
Krankheiten auf São Tomé und Príncipe
Mobilität auf São Tomé und Príncipe
Städte auf São Tomé und Príncipe
Klima auf São Tomé und Príncipe
Geschichte von São Tomé und Príncipe
Geld in Ruanda
Krankheiten in Ruanda