Seychellen

Seychellen

Die Republik Seychellen ist ein Inselstaat im Indischen Ozean. Die Inseln dieses Staates liegen auf einer Gesamtfläche von 455 Quadratkilometern. Auf den Seychellen leben insgesamt 87.500 Einwohner.

Hiervon lebt der größte Teil mit rund 90 Prozent auf der Hauptinsel Mahé.

Die Einwohner der Seychellen haben die unterschiedlichsten ethnischen Hintergründe. So setzt sich die Bevölkerung der Seychellen aus Menschen afrikanischer, britischer, französischer, indischer, chinesischer und arabischer Herkunft zusammen. Aus diesem Grund gibt es auf den Inseln der Seychellen mit Französisch, Kreolisch und Englisch auch insgesamt drei Landessprachen. Die Einwohner der Inseln sind mit über 80 Prozent zum größten Teil dem Christentum zugehörig. Daneben leben auf den Seychellen auch einige Anhänger des Hinduismus, des Anglikanismus, Bahai, Adventistums und des Islams.

Sehenswürdigkeiten der Seychellen

Victoria ist nicht nur die Hauptstadt der Seychellen, sondern diese Stadt ist auch der wichtigste touristische Anziehungspunkt des Inselstaates. Zudem gibt es in der Stadt auch einige Sehenswürdigkeiten, wie zum Beispiel das Nationalmuseum der Seychellen, einen Botanischen Garten und auch das State-House von Victoria. Auf der Hauptinsel Mahé gibt es zudem besonders viele Sandstrände, welche zum Baden im indischen Ozean einladen. Aber nicht nur die Strände der Hauptinsel sind bei Touristen beliebt, sondern auch die Strände der anderen Inseln der Seychellen. Um die weiteren Inseln der Seychellen zu erreichen zu können, stehen verschiedenen Schiffs- und Flugverbindungen zur Verfügung. Anschließend bietet es sich oftmals an, die einzelnen Inseln zu Fuß zu erkunden. Zudem gibt es häufig auch die Möglichkeit ein Fahrrad zu mieten, um die Strände oder die Vanilleplantagen der Inseln zu besichtigen.

Lage und das Klima der Seychellen

Rund 72.000 leben wiederum in Vicotria, der Hauptstadt der Seychellen. Die Seychellen liegen als Inselstaat mit insgesamt 115 Inseln im indischen Ozean, nordöstlich der Republik Madagaskar. Die Inseln lassen sich in Gebirgsinseln und in Koralleninseln unterteilen.

Auf den Seychellen herrscht ein vorwiegend tropisches Monsunklima. Von Dezember bis März bestimmt die Regenzeit das Klima auf den Inseln. In dieser Zeit ist es heiß und es ist mit teils sehr starken Tropenstürmen zu rechnen. Nach der Regenzeit wird es etwas kühler. Insbesondere von Mai bis Oktober wird das Klima durch den kühlen Passatwind beeinflusst. Die Jahresdurchschnittstemperatur liegt auf den Inseln der Seychellen bei etwa 26 Grad. Allerdings wird es auf den höheren Ebenen der Inseln deutlich kühler.

An- und Einreise

Der internationale Flughafen befindet sich auf der Hauptinseln Mahé, in etwa zehn Kilometern Entfernung zum Stadtzentrum der Hauptstadt Victoria. Der Flughafen kann von Deutschland aus per Direktflug erreicht werden. Dabei ist bei einem Flug ab dem Flughafen in Frankfurt mit einer Flugzeit von etwa neun Stunden zu rechnen. Vom Flughafen aus kann der weitere Transfer zum Hotel mit den dortigen Taxis erfolgen, diese stehen den Fluggästen zu jeder Tages- und Nachtzeit zur Verfügung. Daneben gibt es auch die Möglichkeit, am Tag die Busse für die Weiterreise zu nutzen. Zudem ist es auch möglich, die Inseln Mahé, La Digue oder Praslin mit einem der Kreuzfahrtschiffe zu erreichen.

Für die Einreise auf einer der Inseln der Sychellen benötigen deutsche Touristen einen Reisepass, die Bestätigung der Hotelbuchung, ein Rückflugticket und zudem auch ausreichend finanzielle Mittel in Form von Bargeld, Kreditkarten oder Reiseschecks. Ein Visum wird für die Einreise nicht benötigt, sondern Touristen erhalten bei der Einreise eine Aufenthaltserlaubnis für drei Monate ausgestellt. Diese kann auch auf bis zu ein Jahr verlängert werden.

Kenia

Kenia

Die Republik Kenia liegt in Ostafrika auf einer Gesamtfläche von über 582.000 Quadratkilometern. Von den insgesamt rund 39 Millionen Einwohnern leben etwa drei Millionen in Nairobi, der Hauptstadt des Landes. ... mehr

Komoren

Komoren

Die Union der Komoren sind ein Inselstaat im indischen Ozean. Auf einer Gesamtfläche von 1.861 Quadratkilometern leben etwa 666.000 Einwohner. Davon leben rund 50.000 Menschen in Moroni, der Hauptstadt der Komoren. ... mehr

Madagaskar

Madagaskar

Die Republik Madagaskar ist ein Inselstaat im Indischen Ozean. Der Inselstaat liegt auf einer Gesamtfläche von 587.041 Quadratkilometern und somit ist Madagaskar der zweitgrößte Inselstaat der Welt. ... mehr

Mauritius

Mauritius

Der Inselstaat Mauritius, offiziell die Republik Mauritius, liegt als Teil der Maskarenen im indischen Ozean. Auf einer Gesamtfläche von 2.040 Quadratkilometern leben rund 1,25 Millionen Einwohner und davon leben etwa 150.000 Menschen in Port Louis, der Hauptstadt von Mauritius. ... mehr

Somalia

Somalia

Somalia, offiziell die Republik Somalia, liegt am Horn von Afrika. Auf einer Gesamtfläche von 637.657 Quadratkilometern leben zwischen 7,5 bis über 12 Millionen Einwohner. Die Hauptstadt und die zugleich größte Stadt Somalias ist mit rund 700.000 Einwohnern Mogadischu. ... mehr

Länderübersicht Empfohlen Meistgelesene Artikel Neuste Artikel
Südsudan

Südsudan

Mauritius

Mauritius

Kenia

Kenia


Mehr Länder
Flusspferde

Flusspferde

Elenantilope

Elenantilope

Colobus Affen

Colobus Affen


Mehr Artikel
Elefanten

Elefanten

Steppenzebras

Steppenzebras

Büffel

Büffel


Mehr Artikel Geld im Senegal
Krankheiten im Senegal
Mobilität im Senegal
Städte im Senegal
Klima im Senegal
Geschichte Senegals
Geld auf São Tomé und Príncipe
Krankheiten auf São Tomé und Príncipe
Mobilität auf São Tomé und Príncipe
Städte auf São Tomé und Príncipe
Klima auf São Tomé und Príncipe
Geschichte von São Tomé und Príncipe
Geld in Ruanda
Krankheiten in Ruanda