Geld in Sambia

Geld in Sambia

Die offizielle Landeswährung Sambias ist der Kwacha. Der Kwacha wird mit dem 'K' abgekürzt und der ISO-Code lautet ZMK. Die Währung wurde im Jahre 1968 eingeführt. Zur Zeit der Einführung wurde der Kwacha in 100 Ngwee unterteilt.

Die Landeswährung Sambias

Die offizielle Unterteilung wird in der heutigen Zeit allerdings aufgrund der niedrigen Werte nicht mehr genutzt, sodass die Banknoten mit einem Wert von 20 Kwacha die kleinste Währungseinheit darstellen, die im Umlauf sind. Insgesamt sind in Sambia neun unterschiedliche Banknoten mit den Werten 20, 50, 100, 500, 1.000, 5.000, 10.000, 20.000 und 50.000 im Umlauf. Die Münzen, welche mit den geringeren Werten bis 25 Ngwee ausgegeben wurden, spielen im täglichen Zahlungsverkehr keine Rolle mehr. Der Kwacha zählt dabei zu den ersten Währungen Afrikas, welche als Polymerbanknoten ausgegeben wurden. Dabei handelt es sich um Kunststoffgeldscheine, die als deutlich fälschungssicherer gelten. Die erste Ausgabe der neuen Polymerbanknoten erfolgte in Sambia am 26. September 2003 für die Banknoten mit den Werten von 500 und 1.000 Kwacha.

Die Einfuhr von Fremdwährungen ist bei der Einreise erlaubt, unterliegt allerdings der Deklarationspflicht. Bei der Ausfuhr dürfen Fremdwährungen nur bis zur maximalen Höhe des Deklarationsbetrags, abzüglich der umgetauschten Beträge mitgeführt werden. Der Währungsumtausch ist anhand von Eintragungen im Deklarationsformular zu bestätigen. Die Landeswährung darf hingegen nicht eingeführt werden und bei der Ausreise darf nur ein maximaler Betrag von 1.000 Kwacha ausgeführt werden.

Geldwechsel und bargeldlose Zahlungsmittel

Bei einer Reise nach Sambia empfiehlt es sich, Geld in Form von US-Dollar mitzuführen. Bei vielen Zahlungsvorgängen, wie in Hotels oder bei Mietwagenunternehmen, wird die Zahlung in US-Dollar verlangt. Der Euro konnte sich hingegen nicht durchsetzten. Selbst in Banken und Wechselstuben ist der Umtausch von US-Dollar, aber nicht vom Euro möglich. Aufgrund von hohen Preissteigerungsraten und einem Kursverfall sollten Reisende jedoch immer nur einzelne Beträge umtauschen und nicht für mehrere Tage im Voraus Geld von US-Dollar in die Landeswährung umtauschen. Bei jedem Umtausch von Devisen ist zu beachten, dass immer eine Eintragung im Deklarationsformular seitens der Bank oder Wechselstube vorgenommen werden muss.

Kreditkarten

Daneben ist in einigen Hotels, Geschäften und Restaurants auch das Bezahlen mit Kreditkarten möglich. Allerdings werden diese nicht immer akzeptiert, sodass sich Reisende vor Antritt der Reise über die lokale Kreditkartenakzeptanz informieren sollten. Beim Bezahlen mit einer Kreditkarte ist allerdings zu beachten, dass dafür hohe Gebühren in Höhe von vier bis sieben Prozent fällig werden. Daneben gibt es an einigen Geldautomaten der Banken auch die Möglichkeit, Bargeld in Landeswährung mit der Kreditkarte abzuheben. Dabei werden häufig Kreditkarten von Visa oder MasterCard akzeptiert. Auch Reiseschecks, die in US-Dollar ausgestellt wurden, werden akzeptiert. Allerdings ist das Einlösen nur in den größeren Städten des Landes möglich und zugleich sind Wechselgebühren für Reisescheck sehr hoch.

 

Republika Angola

Republika Angola

Die Republik Angola befindet sich im Südwesten Afrikas auf einer Gesamtfläche von über 1,2 Millionen Quadratkilometern. In dem Land leben laut Schätzungen rund 18,5 Millionen Einwohner. Rund fünf Millionen dieser Einwohner leben in der Hauptstadt Luanda. ... mehr

Demokratische Republik Kongo

Demokratische Republik Kongo

Die Demokratische Republik Kongo, kurz DR Kongo, liegt in Zentralafrika auf einer Gesamtfläche von rund 2.345.410 Quadratkilometern. Somit zählt Kongo zu den drei größten Staaten Afrikas. ... mehr

Malawi

Malawi

Die Republik Malawi liegt als Binnenstaat im Südosten des afrikanischen Kontinents. Auf einer Gesamtfläche von 118.484 Quadratkilometern leben rund 14 Millionen Einwohner, wovon etwa 600.000 in der Hauptstadt Lilongwe wohnen. ... mehr

Mosambik

Mosambik

Die Republik Mosambik liegt im Südosten des afrikanischen Kontinents. Auf einer Fläche von insgesamt 799.380 Quadratkilometern leben rund 20,5 Millionen Einwohner, wovon rund zwei Millionen in Maputo leben, der Hauptstadt des Landes. ... mehr

Tansania

Tansania

Das Land Tansania, offiziell die Vereinigte Republik Tansania, liegt im Osten Afrikas auf einer Fläche von 883.749 Quadratkilometern. Somit ist das Land in etwa 2,5 mal so groß wie Deutschland. Von den rund 44 Millionen Einwohnern des Landes leben etwa 1,7 Millionen in Dodoma, der nominellen Hauptstadt des Landes. ... mehr

Namibia

Namibia

Die Republik Namibia liegt im Südwesten des afrikanische Kontinents. Auf einer Fläche von 824.292 Quadratkilometern leben rund 2,1 Millionen Menschen und davon leben etwa 243.000 Einwohner in Windhuk, der Hauptstadt des Landes. ... mehr

Simbabwe

Simbabwe

Simbabwe, offiziell die Republik Simbabwe, ist ein Binnenland im südlichen Teil des afrikanischen Kontinents. Auf einer Landesfläche von insgesamt 390.580 Quadratkilometer leben rund 11,75 Millionen Menschen. ... mehr

Länderübersicht Empfohlen Meistgelesene Artikel Neuste Artikel
Südsudan

Südsudan

Mauritius

Mauritius

Kenia

Kenia


Mehr Länder
Flusspferde

Flusspferde

Elenantilope

Elenantilope

Colobus Affen

Colobus Affen


Mehr Artikel
Elefanten

Elefanten

Steppenzebras

Steppenzebras

Büffel

Büffel


Mehr Artikel Geld im Senegal
Krankheiten im Senegal
Mobilität im Senegal
Städte im Senegal
Klima im Senegal
Geschichte Senegals
Geld auf São Tomé und Príncipe
Krankheiten auf São Tomé und Príncipe
Mobilität auf São Tomé und Príncipe
Städte auf São Tomé und Príncipe
Klima auf São Tomé und Príncipe
Geschichte von São Tomé und Príncipe
Geld in Ruanda
Krankheiten in Ruanda