Krankheiten in Nigeria

Krankheiten in Nigeria

Vor Antritt der Reise ist der Abschluss einer guten Auslandskrankenversicherung sinnvoll. Diese Versicherung sollte auch den Rücktransport im Notfall bezahlen. Die medizinische Versorgung ist im Land oftmals extrem problematisch.

Medizinische Versorgung

Das betrifft die apparative Ausstattung genauso wie die hygienischen Zustände. Deshalb sollte, wann immer es möglich ist, der Rücktransport im Krankheitsfall erfolgen. In den großen Städten der Bundesrepublik Nigeria ist die medizinische Versorgung besser als außerhalb der Städte. Eine Reiseapotheke ist zudem sinnvoll.

Krankheiten

Malaria ist, wie in vielen anderen afrikanischen Staaten, eine weitverbreitete und schwere Erkrankung. Insbesondere nicht-immune Europäer müssen häufig mit schweren bis hin zu tödlichen Krankheitsverläufen rechnen. Deshalb kann eine Chemoprophylaxe gegen Malaria sinnvoll sein. Die Erkrankung kann selbst einige Wochen oder sogar Monate nach dem Aufenthalt im Land noch auftreten, sodass der behandelnde Arzt immer über die Reise informiert werden sollte. Eine Übertragung erfolgt durch den Stich der nachtaktiven Anopheles-Mücke. Zum Schutz vor den Stichen sollte deshalb lange Bekleidung wie Hosen und Hemden gewählt werden. An freien Körperstellen helfen Mückenschutzmittel. Geschlafen werden sollte stets unter einem Moskitonetz. Da andere Erkrankungen wie das Dengue-Fieber von tagaktiven Mücken übertragen werden, ist ein guter Mückenschutz tags- und nachtsüber angebracht.

Weitere Erkrankungen sind das Lassa-Fieber, Aids, Schistosomiasis und Tollwut. Zudem kommt es in der Bundesrepublik Nigeria auch immer wieder zu Cholera-Epidemien. Gegen diese und andere Durchfallerkrankungen hilft eine gute Lebensmittel- und Trinkwasserhygiene. Zudem kann auch eine häufige Händedesinfektion vor einer Infizierung schützen.

Impfschutz

Bei der Einreise in die Bundesrepublik Nigeria müssen Reisende Pflichtimpfungen beachten. Bei direkter Einreise aus Europa muss von allen Einreisenden ab einem Jahr lediglich eine Impfung gegen das Gelbfieber nachgewiesen werden können. Diese Impfung ist aufgrund des Vorkommens dieser Erkrankung auch sinnvoll. Erfolgt die Einreise nicht direkt aus Europa, sondern über andere afrikanische Staaten, kommt es auch häufig vor, dass Impfnachweise über erfolgte Impfungen gegen Cholera und gegen die Meningokokken-Krankheit verlangt werden.

Der aktuelle Impfschutz gegen die Standarderkrankungen sollte zudem vor der Reise überprüft und gegebenenfalls aktualisiert werden. Insbesondere der Impfschutz gegen Polio sollte vorhanden sein, denn diese Erkrankung kommt in Nigeria noch vor. Zusätzlich können auch einige Reiseimpfungen sinnvoll sein. Ein Tropen- oder Reisemediziner kann individuell Auskunft darüber geben, ob zusätzliche Impfungen gegen Erkrankungen wie Typhus, Tollwut, Hepatitis A und B angebracht sind.

 

Tschad

Tschad

Chad, offiziell die Republik Tschad, ist ein Staat in Zentralafrika. Dieser Staat liegt auf einer Gesamtfläche von mehr als 1,2 Millionen Quadratkilometern und somit ist Chad 3,5 mal so groß wie Deutschland. ... mehr

Niger

Niger

Die Republik Niger ist ein Binnenland im Westen von Afrika. Die gesamte Landesfläche erstreckt sich über eine Fläche von rund 1.267.000 Quadratkilometern. Von den insgesamt 13 Millionen Einwohnern des Landes leben etwa 850.000 Einwohner in Niamey, der Hauptstadt Nigers. ... mehr

Benin

Benin

Die Republik Benin liegt in Afrika an der Bucht von Benin. In diesem Land leben rund 8,8 Millionen Einwohner auf einer Fläche von 112,62 Quadratkilometern. ... mehr

Kamerun

Kamerun

Die Republik Kamerun liegt in Zentralafrika auf einer Fläche von rund 457.000 Quadratkilometern. Somit ist dieses Land 1,3 mal größer als die Bundesrepublik Deutschland. ... mehr

Länderübersicht Empfohlen Meistgelesene Artikel Neuste Artikel
Südsudan

Südsudan

Mauritius

Mauritius

Kenia

Kenia


Mehr Länder
Flusspferde

Flusspferde

Elenantilope

Elenantilope

Colobus Affen

Colobus Affen


Mehr Artikel
Elefanten

Elefanten

Steppenzebras

Steppenzebras

Büffel

Büffel


Mehr Artikel Geld im Senegal
Krankheiten im Senegal
Mobilität im Senegal
Städte im Senegal
Klima im Senegal
Geschichte Senegals
Geld auf São Tomé und Príncipe
Krankheiten auf São Tomé und Príncipe
Mobilität auf São Tomé und Príncipe
Städte auf São Tomé und Príncipe
Klima auf São Tomé und Príncipe
Geschichte von São Tomé und Príncipe
Geld in Ruanda
Krankheiten in Ruanda