Klima in Mali

Klima in Mali

Das Landgebiet Malis lässt sich in insgesamt zwei unterschiedliche Klimazonen einteilen. Im Norden Malis liegt die Wüstenlandschaft der Sahara. Diese Wüste macht dort etwa 40 Prozent aus und sorgt für ein trockenes und heißes Klima.

Klima

So liegen die Temperaturen im Sommer bei bis zu 35 Grad. Im Winter fallen die Temperaturen allerdings stark ab, so dass es in dieser Zeit zwischen zehn bis 20 Grad warm wird. Der Norden Malis ist von starken Dürreperioden geprägt, so dass die Landwirtschaft in diesem Landesteil nicht möglich ist. Niederschlag ist im ganzen Jahr zu verzeichnen, jedoch ist dieser mit etwa 20 bis 250 Millimetern so gering, dass der Verdunstungsgrad höher liegt. Dadurch breitet sich im Norden Malis die Wüstenlandschaft stetig aus.

Regenzeit

Der Süden des Landes teilt sich hingegen in die Dorn-, Trocken- und Feuchtsavanne auf. In diesen Landesteilen fällt m Gegensatz zum Norden deutlich mehr Regen, so dass im Jahr durchschnittlich mit einer Regenmenge von 250 bis sogar 2.000 Millimetern zu rechnen ist. Im Januar sind die Temperaturen mit etwa 25 bis 35 Grad höher als in den Sommermonaten. Aufgrund der hohen Niederschlagsmenge wird die Landwirtschaft im Süden des Landes vermehrt betrieben.

Im ganzen Land kommt es von etwa Juni bis Oktober zu einer Regenzeit. Diese ist im Süden des Landes allerdings deutlich stärker ausgeprägt als im Norden. Die anschließende Trockenzeit von etwa November bis Februar bringt im ganzen Land deutlich kühlere Luft. Der einsetzende Nordpassat beendet diese Trockenzeit. Dabei handelt es sich um einen starken Wüstenwind, welcher beständig weht. Im Anschluss daran beginnt die heißere Trockenzeit, welche von etwa März bis Mai andauert. In dieser Zeit kommt es zu sehr heißen Temperaturen.

Die beste Reisezeit für Mali

Mali lässt sich am besten in der ersten Trockenzeit von etwa November bis Februar bereisen. In dieser Zeit sind die Temperaturen deutlich angenehmer als in der zweiten Trockenzeit. Zudem ist es schwierig, Mali während der Regenzeit zu bereisen, denn die meisten Straßen sind durch die starken Regenfälle überschwemmt, so dass diese mit dem PKW nur schwer oder gar nicht passierbar sind. Selbst die Nutzung von speziellen Geländefahrzeugen ist durch die starken Verschlammungen der Straßen zum Teil nicht möglich und von Reisen nach Mali sollte in dieser Zeit daher abgesehen werden.

 

Algerien

Algerien

Algerien, offiziell die Demokratische Volksrepublik Algerien, liegt im Nordwesten Afrikas auf einer Gesamtfläche von rund 2,38 Millionen Quadratkilometern. Somit ist die Landesfläche Algeriens siebenmal so groß wie Deutschland. ... mehr

Mauretanien

Mauretanien

Mauretanien, offiziell die Islamische Republik Mauretanien, liegt im Nordwesten von Afrika auf einer Fläche von rund 1,03 Millionen Quadratkilometern. Von den insgesamt 3,1 Millionen Einwohnern leben rund 800.000 in Nouakchott. ... mehr

Niger

Niger

Die Republik Niger ist ein Binnenland im Westen von Afrika. Die gesamte Landesfläche erstreckt sich über eine Fläche von rund 1.267.000 Quadratkilometern. Von den insgesamt 13 Millionen Einwohnern des Landes leben etwa 850.000 Einwohner in Niamey, der Hauptstadt Nigers. ... mehr

Burkina Faso

Burkina Faso

Burkina Faso ist ein Binnenland im Westen von Afrika. Auf einer Fläche von 270.000 Quadratkilometern leben etwa 14,1 Millionen Einwohner, die so genannten Burkiner. Etwa 1,5 Millionen dieser Einwohner leben in der Hauptstadt Ouagadougou. ... mehr

Elfenbeinküste

Elfenbeinküste

Die Elfenbeinküste, offiziell Côte d'Ivoire, liegt in Westafrika. Auf einer Fläche von 322.000 Quadratkilometern leben etwa 19 Millionen Einwohner. Nur etwa 200.000 dieser Einwohner leben in der Hauptstadt Yamoussourko. ... mehr

Guinea

Guinea

Die Republik Guinea liegt in Westafrika auf einer Fläche von rund 245.857 Quadratkilometern. Etwa 1,8 Millionen der insgesamt 9,8 Millionen Einwohner des Landes leben in Conakry, der Hauptstadt Guineas. ... mehr

Senegal

Senegal

Die Republik Senegal liegt im Westen von Afrika am atlantischen Ozean. Das Land liegt auf einer Gesamtfläche von 196.712 Quadratkilometern. Von den insgesamt 12,5 Millionen Einwohnern leben mehr als 2,5 Millionen in der Hauptstadt Dakar und somit ist diese Stadt die zugleich größte Stadt des afrikanischen Landes. ... mehr

Länderübersicht Empfohlen Meistgelesene Artikel Neuste Artikel
Südsudan

Südsudan

Mauritius

Mauritius

Kenia

Kenia


Mehr Länder
Flusspferde

Flusspferde

Elenantilope

Elenantilope

Colobus Affen

Colobus Affen


Mehr Artikel
Elefanten

Elefanten

Steppenzebras

Steppenzebras

Büffel

Büffel


Mehr Artikel Geld im Senegal
Krankheiten im Senegal
Mobilität im Senegal
Städte im Senegal
Klima im Senegal
Geschichte Senegals
Geld auf São Tomé und Príncipe
Krankheiten auf São Tomé und Príncipe
Mobilität auf São Tomé und Príncipe
Städte auf São Tomé und Príncipe
Klima auf São Tomé und Príncipe
Geschichte von São Tomé und Príncipe
Geld in Ruanda
Krankheiten in Ruanda