Sehenswürdigkeiten in Malawi

Sehenswürdigkeiten in Malawi

Der Malawi-See ist 560 Kilometer lang und 80 Kilometer breit. Er zählt zu den neun größten Seen der Welt und ist ein beliebtes Touristenziel. Das beeindruckende Panorama des Sees zieht die Besucher genauso wie dessen Tiefe an.

Der Malawi-See Nationalpark

Das Wasser ist kristallklar, sodass sogar Fische in diesem fischreichen Gewässer beobachtet werden können. Baden ist in diesen Gewässern vielerorts möglich, denn Krokodile kommen an den Badeorten des Sees nicht vor. Der Nationalpark Malawi-See ist ein 88 Quadratkilometer großes geschütztes Gebiet bei Monkey Bay. Das Gebiet zählt seit dem Jahre 1984 zu den Weltnaturerbestätten. Besonders hervorzuheben ist die Artenvielfalt der Region.

Felsmalereien von Chongoni

Der Chongoni liegt in der Nähe der Stadt Dedza. Dieser Berg ist 2.198 Meter hoch und ist, wie die Hügellandschaft des Umlandes auch, von dem Miombo-Trockenwald bedeckt. In diesem Gebiet des Berges wurden zahlreiche Felsenmalereien entdeckt. Insgesamt gibt es derzeit 127 solcher Fundstätten. Die Felsmalereien von Chongoni sind zum Teil bis zu 2.500 Jahre alt und zählen seit dem Jahre 2006 zum Weltkulturerbe der UNESCO.

Kapichira-Wasserfälle

Die Kapichira-Wasserfälle zählen mit Sicherheit zu den schönsten Naturphänomenen der Republik Malawi. Das Wasser stürzt sich zwischen dunklen Granitfelsen bis zu 80 Meter in die Tiefe. Das Wasser gelangt über den Fluss Chire zu den Kapichira-Wasserfällen. Dieser Fluss durchschlängelt das Land auf einer Länge von 402 Kilometern. Somit ist der Chire der längste Fluss des Senegals. Besonders beeindruckend ist das Naturschauspiel in der Regenzeit, denn dann stürzen sich besonders große Wassermassen in die Tiefe. Allerdings gestaltet es sich für Reisende in dieser Zeit etwas schwieriger, Fotos von den Wasserfällen zu machen, denn aufgrund der Wassermassen bildet sich feiner Wassernebel.

Nyika-Nationalpark

Der Nyika-Nationalpark erstreckt sich über die gesamte Nyika-Hochebene und liegt somit in 2.000 bis 3.000 Metern Höhe. Charakteristisch für diesen Nationalpark sind das hügelige Grasland und die tiefen Täler. Auch Nadelwälder und rauschende Bäche sind in dem Gebiet zu finden. Der Nyika-Nationalpark ist für Besucher das ganze Jahr über geöffnet. In diesem Park können vor allen Dingen Großwild, einige seltene Vögel und Schmetterlinge beobachtet werden.

Mulanje-Massiv

Das Mulanje-Massiv kann von der Stadt Blantyre aus erreicht werden. Der Sapitwa bildet mit bis zu 3.002 Metern den höchsten Punkt dieses Massivs. Das Mulanje-Massiv und das Umland sind bei Wanderern, aber auch bei Bergsteigern sehr beliebt. In den umliegenden Wäldern gibt es einige gute Rastplätze in Form von Waldhütten. Das Mulanje-Massiv kann zudem auch mit der richtigen Ausrüstung und einem Führer bestiegen werden.

 

Sambia

Sambia

Sambia, offiziell Republic of Zambia, liegt im Süden des afrikanischen Kontinents auf einer Fläche von 752.614 Quadratkilometern. Von den insgesamt 12,9 Millionen Einwohnern leben rund zwei Millionen in der Hauptstadt Lusaka. ... mehr

Mosambik

Mosambik

Die Republik Mosambik liegt im Südosten des afrikanischen Kontinents. Auf einer Fläche von insgesamt 799.380 Quadratkilometern leben rund 20,5 Millionen Einwohner, wovon rund zwei Millionen in Maputo leben, der Hauptstadt des Landes. ... mehr

Tansania

Tansania

Das Land Tansania, offiziell die Vereinigte Republik Tansania, liegt im Osten Afrikas auf einer Fläche von 883.749 Quadratkilometern. Somit ist das Land in etwa 2,5 mal so groß wie Deutschland. Von den rund 44 Millionen Einwohnern des Landes leben etwa 1,7 Millionen in Dodoma, der nominellen Hauptstadt des Landes. ... mehr

Länderübersicht Empfohlen Meistgelesene Artikel Neuste Artikel
Südsudan

Südsudan

Mauritius

Mauritius

Kenia

Kenia


Mehr Länder
Flusspferde

Flusspferde

Elenantilope

Elenantilope

Colobus Affen

Colobus Affen


Mehr Artikel
Elefanten

Elefanten

Steppenzebras

Steppenzebras

Büffel

Büffel


Mehr Artikel Geld im Senegal
Krankheiten im Senegal
Mobilität im Senegal
Städte im Senegal
Klima im Senegal
Geschichte Senegals
Geld auf São Tomé und Príncipe
Krankheiten auf São Tomé und Príncipe
Mobilität auf São Tomé und Príncipe
Städte auf São Tomé und Príncipe
Klima auf São Tomé und Príncipe
Geschichte von São Tomé und Príncipe
Geld in Ruanda
Krankheiten in Ruanda