Kultur in Liberia

Kultur in Liberia

In der Republik Liberia leben rund 3,5 Millionen Menschen. Rund ein Drittel davon wohnt im Großraum Monrovia, der Hauptstadt des Landes. Die indigene Bevölkerung Liberias setzt sich aus Menschen verschiedener ethnischer Herkunft zusammen. Viele stammen zum Beispiel von den Stämmen Mandigno, Mano, Kissi, Kpelle und Loma ab.

Religion

Das Christentum ist in Liberia weit verbreitet. Insbesondere an der Küstenregion dominieren christliche Religionen. Im Land gibt es aber auch viele Muslime und Animisten. Anhänger von traditionellen Naturreligionen leben hingegen kaum noch im Land. Es wird davon ausgegangen, dass unter einem Prozent der Bevölkerung sich diesen Religionen zugehörig fühlt.

Sprachen im Land

Die offizielle Amtssprache Liberias ist Englisch. Diese Sprache ist zugleich die Hauptverkehrssprache, sodass Touristen und auch Geschäftsreisende mit englischen Sprachkenntnissen gut zurechtkommen werden. Jedoch ist die englische Sprache dem Land angepasst worden, sodass in diesem Englisch auch viele Worte aus den einheimischen Sprachen verwendet werden. Trotz der weiten Verbreitung bezeichnen bisher nur wenige Prozent der Gesamtbevölkerung die englische Sprache als ihre Muttersprache. Daher existieren im Land aber noch viele weitere Sprachen, denn die Angehörigen der verschiedenen Stämme sprechen auch jeweils unterschiedliche Muttersprachen.

Kulturelle Besonderheiten

Bei den Völkern an der westafrikanischen Küste, und somit auch bei den Liberianern, ist der Glaube an die Geister der Ahnen weit verbreitet. Amulette und Idole spielen für viele Einwohner des Landes im Alltag eine große Rolle, und auch Zeremonien mit Maskentänzen gibt es im Land. Tänze und Musik sind auch Bestandteile dieser Zeremonien. Aber auch von gesetzlichen Feiertagen und Festen sind traditionelle Musik und Tanz ein Bestandteil. Afrikanische Musik und traditionelle Tänze können Besucher aber auch in Vorstellungen im Amphitheater und im Musikpavillon von Providence Island erleben. Für das moderne Nachtleben gibt es hingegen in Monrovia einige Nachtklubs und Bars.

Feiertage

In Liberia zählen viele Gedenktage zu den gesetzlichen Feiertagen, mit denen an Ereignisse und besondere Persönlichkeiten Liberias erinnert wird. Dazu zählen der Tag der Streitkräfte am 11. Februar, der Tag der Auszeichnung am 14. März, der J. J. Roberts Geburtstag am 15. März, der Tag der nationalen Erlösung am 12. April, der Tag der nationalen Einheit am 14. Mai, der Unabhängigkeitstag am 26. Juli, der Flaggentag am 24. August und der Geburtstag des Präsidenten Tubmans am 29. November. Aber auch der Afrikatag, Weihnachten, der Neujahrestag und Erntedankfest sind gesetzliche Feiertage.

 

Elfenbeinküste

Elfenbeinküste

Die Elfenbeinküste, offiziell Côte d'Ivoire, liegt in Westafrika. Auf einer Fläche von 322.000 Quadratkilometern leben etwa 19 Millionen Einwohner. Nur etwa 200.000 dieser Einwohner leben in der Hauptstadt Yamoussourko. ... mehr

Guinea

Guinea

Die Republik Guinea liegt in Westafrika auf einer Fläche von rund 245.857 Quadratkilometern. Etwa 1,8 Millionen der insgesamt 9,8 Millionen Einwohner des Landes leben in Conakry, der Hauptstadt Guineas. ... mehr

Sierra Leone

Sierra Leone

Die Republik Sierra Leone liegt im Westen des afrikanischen Kontinents. Auf einer Fläche von 71.740 Quadratkilometern leben etwa 4,96 Millionen Einwohner. In der Hauptstadt Freetown leben rund 951.000 Einwohner und somit gilt diese Stadt als die größte Stadt des Landes. ... mehr

Länderübersicht Empfohlen Meistgelesene Artikel Neuste Artikel
Südsudan

Südsudan

Mauritius

Mauritius

Kenia

Kenia


Mehr Länder
Flusspferde

Flusspferde

Elenantilope

Elenantilope

Colobus Affen

Colobus Affen


Mehr Artikel
Elefanten

Elefanten

Steppenzebras

Steppenzebras

Büffel

Büffel


Mehr Artikel Geld im Senegal
Krankheiten im Senegal
Mobilität im Senegal
Städte im Senegal
Klima im Senegal
Geschichte Senegals
Geld auf São Tomé und Príncipe
Krankheiten auf São Tomé und Príncipe
Mobilität auf São Tomé und Príncipe
Städte auf São Tomé und Príncipe
Klima auf São Tomé und Príncipe
Geschichte von São Tomé und Príncipe
Geld in Ruanda
Krankheiten in Ruanda