Politik in Guinea

Politik in Guinea

Guinea stand als Französisch-Guinea lange Zeit unter Vorherrschaft der Franzosen. Französisch-Guinea konnte im Jahre 1957 allerdings die innere Autonomie erlangen und seit dem 2. Oktober 1958 ist Guinea von Frankreich unabhängig. Während der Unabhängigkeitsbewegungen entstanden einige Gewerkschaften und politische Organisationen.

Präsdialrepublik

Frankreich zog sich mit der Unabhängigkeit Guineas schnell aus dem Land zurück, was dem Land die ersten Schritte in die Unabhängigkeit erschwerte. Im Jahre 1991 trat die neue Verfassung für das Land in Kraft. Die Republik wird seit der Zeit als Präsidialrepublik geführt. Das Staatsoberhaupt des Landes ist der Präsident. Er wurde in den Anfängen für jeweils fünf Jahre vom Volk gewählt. Mit einer Verfassungsänderung im Jahre 2001 verlängerte sich die Amtszeit für den Präsidenten um zwei Jahre, auf insgesamt sieben Jahre. Das Parlament bzw. die Nationalversammlung Guineas setzt sich aus insgesamt 114 Mitgliedern zusammen. Dabei handelt es sich um ein Einkammerparlament.

Innenpolitische Konflikte

Der erste Präsident der Republik Guinea war Ahmed Sékou Touré. Er regierte das Land als Staatspräsident bis zu seinem Tod im Jahre 1984. Nachfolger wurde Lansana Conté. Die erste Wahl im Land fand im Dezember 1993 statt. Bei dieser Wahl wurde Lansana Conté als Präsident bestätigt. Auch bei den Wahlen im Jahre 1998 wurde er wiedergewählt. Nachdem oppositionelle Gegner die Wahl anzweifelten, kam es zu Verhaftungen von Oppositionspolitikern. Mit diesem Präsidenten kam es politisch zum Stillstand im Land. Im Jahre 2006 galt Guinea sogar als das Land mit der meisten Korruption in ganz Afrika. Proteste durch die Bevölkerung und Gewerkschaften wurden von Sicherheitskräften auch unter Waffengewalt unterdrückt. Einige Hundert Menschen kamen dadurch ums Leben.

Demokratisierung

Schließlich verstarb der Präsident Lansana Conté im Jahre 2008. Nach einer Übergangsregierung kam es im Jahre 2010 zu erneuten Präsidentschaftswahlen, welche von Beobachtern als die ersten demokratischen Wahlen in der Republik Guinea bezeichnet wurden. Die Stichwahlen zum Präsidenten mussten allerdings mehrfach verschoben werden. Aber schließlich wurde am 7. November 2010 der neue Präsident gewählt. Neues Staatsoberhaupt der Republik Guinea wurde bei diesen Wahlen Alpha Condé. Er setzte sich gegen Diallo mit mehr als 52 Prozent der Stimmen durch.

 

Mali

Mali

Die Republik Mali ist ein Binnenland in Westafrika. Auf einer Fläche von rund 1.240.000 Quadratkilometern leben etwa 14,51 Millionen Menschen, wovon rund 1,8 Millionen in Bamako, der Hauptstadt des Landes leben. ... mehr

Elfenbeinküste

Elfenbeinküste

Die Elfenbeinküste, offiziell Côte d'Ivoire, liegt in Westafrika. Auf einer Fläche von 322.000 Quadratkilometern leben etwa 19 Millionen Einwohner. Nur etwa 200.000 dieser Einwohner leben in der Hauptstadt Yamoussourko. ... mehr

Guinea-Bissau

Guinea-Bissau

Die Republik Guinea-Bissau liegt im Westen des afrikanischen Kontinents. Auf einer Fläche von rund 36.125 Quadratkilometern leben etwa 1.565.126 Einwohner und davon leben über 407.000 Einwohner in Bissau, der Hauptstadt des Landes. ... mehr

Liberia

Liberia

Die Republik Liberia liegt in Westafrika auf einer Gesamtfläche von 111.370 Quadratkilometern. In diesem Land leben insgesamt 3,5 Millionen Einwohner und davon etwa 1,2 Millionen im Großraum der Hauptstadt Monrovia. ... mehr

Senegal

Senegal

Die Republik Senegal liegt im Westen von Afrika am atlantischen Ozean. Das Land liegt auf einer Gesamtfläche von 196.712 Quadratkilometern. Von den insgesamt 12,5 Millionen Einwohnern leben mehr als 2,5 Millionen in der Hauptstadt Dakar und somit ist diese Stadt die zugleich größte Stadt des afrikanischen Landes. ... mehr

Sierra Leone

Sierra Leone

Die Republik Sierra Leone liegt im Westen des afrikanischen Kontinents. Auf einer Fläche von 71.740 Quadratkilometern leben etwa 4,96 Millionen Einwohner. In der Hauptstadt Freetown leben rund 951.000 Einwohner und somit gilt diese Stadt als die größte Stadt des Landes. ... mehr

Länderübersicht Empfohlen Meistgelesene Artikel Neuste Artikel
Südsudan

Südsudan

Mauritius

Mauritius

Kenia

Kenia


Mehr Länder
Flusspferde

Flusspferde

Elenantilope

Elenantilope

Colobus Affen

Colobus Affen


Mehr Artikel
Elefanten

Elefanten

Steppenzebras

Steppenzebras

Büffel

Büffel


Mehr Artikel Geld im Senegal
Krankheiten im Senegal
Mobilität im Senegal
Städte im Senegal
Klima im Senegal
Geschichte Senegals
Geld auf São Tomé und Príncipe
Krankheiten auf São Tomé und Príncipe
Mobilität auf São Tomé und Príncipe
Städte auf São Tomé und Príncipe
Klima auf São Tomé und Príncipe
Geschichte von São Tomé und Príncipe
Geld in Ruanda
Krankheiten in Ruanda