Klima in Guinea-Bissau

Klima in Guinea-Bissau

Das Klima in Guinea-Bissau ist tropisch, mit heißen Temperaturen und einer gleichzeitig hohen Luftfeuchtigkeit. Die Wetterverhältnisse im Land ändern sich dabei mit der Trocken- und Regenzeit. Die Regenzeit beginnt im Mai und endet im November.

Das Klima

Während der Regenzeit fällt mit einer Niederschlagsmenge von durchschnittlich 600 Millimetern im Monat viel Regen. Mit den meisten Niederschlägen ist hingegen in den Monaten Juli und August zu rechnen. Anschließend folgen starke Gewitter und tropische Stürme. In Richtung Küste nehmen die Niederschlagsmengen allerdings deutlich ab. Im Dezember schließt die Trockenzeit an die Regenzeit an. Diese trockene Zeit hält bis etwa April an. Während der Trockenzeit weht der trockene Harmattan, ein Wind aus der Sahara durch das Land, welcher staubige Luft mit sich führt.

Während des gesamten Jahres ist es in Guinea-Bissau heiß. Temperaturschwankungen gibt es nur selten, sodass die Temperaturen das ganze Jahr über bei etwa 30 bis 36 Grad liegen. Selbst in den Nachtstunden sinken die Temperaturen nicht sehr stark ab und liegen somit immer noch bei über 20 Grad. Zum Landesinneren hin steigen die Temperaturen an, sodass es an der Küste etwas kühler ist. Weiter ins Land hinein können die Temperaturen auf über 40 Grad ansteigen. Mit den höchsten Temperaturen ist während der jährlichen Trockenzeit zu rechnen. Allerdings sinkt dann auch die Luftfeuchtigkeit, sodass die Temperaturen nicht als so schwül wie in der Regenzeit empfunden werden.

Die beste Reisezeit für eine Reise nach Guinea-Bissau

Mit den angenehmsten Wetterverhältnissen für eine Reise nach Guinea-Bissau ist in der Trockenzeit zu rechnen. Während der Zeit von Dezember bis April ist die Luftfeuchtigkeit nicht so hoch. Zudem regnet es kaum, sodass selbst die vielen nicht befestigten Straßen sicher befahren werden können. Während der Regenzeit ist es aufgrund der häufig aufgeschwemmten Straßen nur schwer möglich, das Land zu bereisen. So sind viele Straßen im Land nicht geteert, wodurch diese bei starkem Regen teilweise sogar überhaupt nicht mehr befahren werden können. Zudem wird das Wetter während der Regenzeit, aufgrund der hohen Luftfeuchtigkeit oftmals als unangenehm schwül empfunden.

 

Guinea

Guinea

Die Republik Guinea liegt in Westafrika auf einer Fläche von rund 245.857 Quadratkilometern. Etwa 1,8 Millionen der insgesamt 9,8 Millionen Einwohner des Landes leben in Conakry, der Hauptstadt Guineas. ... mehr

Senegal

Senegal

Die Republik Senegal liegt im Westen von Afrika am atlantischen Ozean. Das Land liegt auf einer Gesamtfläche von 196.712 Quadratkilometern. Von den insgesamt 12,5 Millionen Einwohnern leben mehr als 2,5 Millionen in der Hauptstadt Dakar und somit ist diese Stadt die zugleich größte Stadt des afrikanischen Landes. ... mehr

Länderübersicht Empfohlen Meistgelesene Artikel Neuste Artikel
Südsudan

Südsudan

Mauritius

Mauritius

Kenia

Kenia


Mehr Länder
Flusspferde

Flusspferde

Elenantilope

Elenantilope

Colobus Affen

Colobus Affen


Mehr Artikel
Elefanten

Elefanten

Steppenzebras

Steppenzebras

Büffel

Büffel


Mehr Artikel Geld im Senegal
Krankheiten im Senegal
Mobilität im Senegal
Städte im Senegal
Klima im Senegal
Geschichte Senegals
Geld auf São Tomé und Príncipe
Krankheiten auf São Tomé und Príncipe
Mobilität auf São Tomé und Príncipe
Städte auf São Tomé und Príncipe
Klima auf São Tomé und Príncipe
Geschichte von São Tomé und Príncipe
Geld in Ruanda
Krankheiten in Ruanda