Reisen in Ghana

Reisen in Ghana

Die Republik Ghana im Westen Afrikas lässt sich am besten während der Trockenzeiten bereisen. Vor allen Dingen die Monate von November bis Februar sind ideal dazu geeignet, das gesamte Landgebiet zu erkunden. In der Zeit ist mit nur geringen Niederschlägen zu rechnen, sodass alle Straßen befahrbar sind.

Vielfältige Landschaft

Ghana ist ein sehr vielfältiges und abwechslungsreiches Land. Viele Reisende zieht es vor allen Dingen in das Land Westafrikas, um die Natur und die vielen wilden Tiere zu entdecken. So gibt es in Ghana noch große Flächen mit ursprünglichem, tropischen Regenwald. Einer der beliebtesten Reiseziele im Land ist dabei sicherlich die Region um den Volta-See. Dabei handelt es sich um einen künstlich angelegten Stausee, den größten See Ghanas.

Naturparks

Große Teile der einzigartigen Flora und Fauna werden in Naturschutzparks von Ghana geschützt. Diese können von Reisenden besucht werden. Zu den wohl bekanntesten Parks des Landes zählt dabei der Kakum-Nationalpark. Auf einer Fläche von rund 350 Quadratkilometer wird ein großes Gebiet tropischen Regenwaldes geschützt. Dieses bietet vielen Pflanzen und Tieren einen einzigartigen Lebensraum. Touristen können in diesem Park über die weltbekannte Canopy Walkway Hängebrücke schreiten. In einer Höhe von über 40 Metern können Besucher auf der Brücke den Regenwald einmal von den Baumkronen aus erleben. Daneben gibt es in Ghana noch viele weitere Schutzgebiete, welche sich für einen Besuch empfehlen können. Dazu zählen zum Beispiel der Mole-Nationalpark, das Buabeng-Fiema-Affenschutzreservat, der Digya-Nationalpark oder auch das Kalakpa-Wildtierreservat.

Die Küsten und Städte des Landes

Neben der Flora und Fauna ziehen auch die weißen Sandstrände an der Küste Ghanas die Besucher in das Land. So bietet Ghana den Besuchern mit den weißen und weitläufigen Sandstränden am Golf von Guinea die idealen Bedingungen für einen Sonnen- und Strandurlaub. Auch die Hauptstadt Ghanas, die Stadt Accra, liegt direkt an der Küste des Landes. In der Stadt können Besucher auch einige kulturelle Sehenswürdigkeiten entdecken. Aber auch viele weitere Städte des Landes, wie zum Beispiel Aburi, Takoradi oder Kumasi sind eine Reise wert. Die Unterkunft ist in der Hauptstadt und in den weiteren größeren Städten des Landes in Hotels und Pensionen möglich. Insbesondere in Accra gibt es gute Hotels internationaler Hotelketten. In den anderen großen Städten gibt es zudem auch einige Hotelanlagen, welche dem internationalen Standard entsprechen. Daneben gibt es bei einer Reise nach Ghana auch die Möglichkeit, in einer günstigen Pension zu übernachten. In der Nähe der größeren Städte kann die Unterkunft auch in einem der Motels gewählt werden.

 

Burkina Faso

Burkina Faso

Burkina Faso ist ein Binnenland im Westen von Afrika. Auf einer Fläche von 270.000 Quadratkilometern leben etwa 14,1 Millionen Einwohner, die so genannten Burkiner. Etwa 1,5 Millionen dieser Einwohner leben in der Hauptstadt Ouagadougou. ... mehr

Elfenbeinküste

Elfenbeinküste

Die Elfenbeinküste, offiziell Côte d'Ivoire, liegt in Westafrika. Auf einer Fläche von 322.000 Quadratkilometern leben etwa 19 Millionen Einwohner. Nur etwa 200.000 dieser Einwohner leben in der Hauptstadt Yamoussourko. ... mehr

Togo

Togo

Die Republik Togo liegt im Westen von Afrika auf einer Fläche von über 56.000 Quadratkilometern. Somit zählt dieses Land zu den kleinsten Ländern des afrikanischen Kontinents. ... mehr

Länderübersicht Empfohlen Meistgelesene Artikel Neuste Artikel
Südsudan

Südsudan

Mauritius

Mauritius

Kenia

Kenia


Mehr Länder
Flusspferde

Flusspferde

Elenantilope

Elenantilope

Colobus Affen

Colobus Affen


Mehr Artikel
Elefanten

Elefanten

Steppenzebras

Steppenzebras

Büffel

Büffel


Mehr Artikel Geld im Senegal
Krankheiten im Senegal
Mobilität im Senegal
Städte im Senegal
Klima im Senegal
Geschichte Senegals
Geld auf São Tomé und Príncipe
Krankheiten auf São Tomé und Príncipe
Mobilität auf São Tomé und Príncipe
Städte auf São Tomé und Príncipe
Klima auf São Tomé und Príncipe
Geschichte von São Tomé und Príncipe
Geld in Ruanda
Krankheiten in Ruanda