Äthiopien

Äthiopien

Äthiopien, offiziell die Demokratische Bundesrepublik Äthiopien, ist ein Land im Nordosten von Afrika. Auf einer Fläche von etwa 1,1 Millionen Quadratkilometern leben rund 80,71 Millionen Menschen. Somit zählt Äthiopien zu den bevölkerungsreichsten Ländern Afrikas.

Von diesen Einwohnern leben etwa 2,7 Millionen in der Hauptstadt Addis Abeba. Die Landessprache ist Amharisch und die zweite Verkehrssprache Englisch. In den verschiedenen Regionen des Landes werden zudem mehr als 70 weitere Sprachen gesprochen, darunter Religionssprachen wie Somali, Orominya und Tigrinya. Die ethnisches Zusammensetzung der Bevölkerung Äthiopiens ist sehr vielfältig. In diesem Land leben Oromos, Amharas, Tigrinier, Somalier, Gurager, Sidamas, Afar oder auch Welaitas. Der Großteil der Einwohner ist mit über 43% dem Christentum zugehörig. Daneben gibt mit über 18% aber auch Moslems sowie einige Naturreligionen.

Sehenswürdigkeiten von Äthiopien

Äthiopien ist ein Land mit einer langen Geschichte. Davon zeugen auch die vielen historischen Bauten, die Heiligtümer oder die alten Königsstädte, wie zum Beispiel die Stadt Aksum im Norden von Äthiopien. Diese erste Königsstadt Äthiopiens ist insbesondere für die zum Teil 2.000 Jahre alten Granitobeliske bekannt. Zu den weiteren Sehenswürdigkeiten des Landes zählen zum Beispiel die mittelalterlichen Sakralbauten in der kleinen Stadt Tanasee, die Monolith-Kirchen von Lalibela oder die Dreifaltigkeitskirche oder das Menelik-Mausoleum in der Hauptstadt Addis Abeba.

In den neun Nationalparks Äthiopiens wird die abwechslungsreiche Flora und Fauna des Landes geschützt. Zu diesen Nationalparks zählt zum Beispiel der Simien-Nationalpark, der Bale-Nationalpark mit einer artenreichen Vogelwelt oder der Awash-Nationalpark mit einer besonders vielfältigen Tierwelt und beeindruckenden Wasserfällen.

Lage und das Klima von Äthiopien

Äthiopien liegt umschlossen von den Ländern Kenia, Sudan, Eritrea, Dschibuti und Somalia am Horn von Afrika. Das Klima in Äthiopien ist gemäßigt-tropisch. Allerdings herrschen in dem Land große klimatische Unterschiede. Dies liegt insbesondere an den Höhenunterschieden. In den Tieflandebenen Äthiopiens ist es vorwiegend heiß und das Hochland gilt im Gegensatz dazu als relativ kühl. So kann es in den besonders hohen Lagen auch zu Frost kommen. Im Sommer wie im Winter gibt es allerdings im ganzen Land keine großen Temperaturunterschiede. In den nördlichen und östlichen Gebieten des Landes, wie zum Beispiel in den Gebieten um Ogaden und Danakil, wird es sogar so heiß, das diese Gebiete zu den heißesten Regionen der Erde gezählt werden.

Insgesamt lässt sich Äthiopien in drei Klimazonen unterteilen. Die heißen Gebiete liegen etwa 1.800 Meter hoch und dort liegen die Temperaturen im Durchschnitt zwischen 23 bis 28 Grad. Die mäßig warme Klimazone liegt bei etwa 1.800 bis 2.400 Metern Höhenmetern. Dort liegen die Temperaturen im Durchschnitt bei 16 bis 20 Grad. Die kühle Zone des Landes beginnt bei etwa 2.400 Metern und dort sinken die Temperaturen bis auf zwölf Grad ab.

An- und Einreise

In Äthiopien gibt es nur einen internationalen Flughafen, den Bole International Airport in der Hauptstadt Addis Abeba. Von diesem Flughafen aus können die größeren Städte gut mit den Minibussen erreicht werden. Innerhalb der Städte können Taxis genutzt werden.

Für die Einreise nach Äthiopien wird ein gültiges Visum benötigt. Dieses kann bei der äthiopischen Botschaft in Berlin oder auch beim äthiopischen Generalkonsulat in Frankfurt beantragt werden. Nach Erhalt des Visums muss die Einreise innerhalb von 14 Tagen erfolgen, in der Regel ist mit einer Bearbeitungszeit von nur wenigen Tagen zu rechnen. Für die Beantragung des Visums werden zwei aktuelle Passbilder, ein Nachweis über ausreichendes Bargeld, sowie das Rückflugticket benötigt.

Sudan

Sudan

Die Republik Sudan liegt in Zentralafrika und zugleich im Osten und Norden Afrikas auf einer Fläche von 1.886.068 Quadratkilometern. Somit ist der Sudan von der Fläche her das drittgrößte afrikanische Land. ... mehr

Dschibuti

Dschibuti

Die Republik Dschibuti ist ein Staat in Ostafrika. Rund 820.000 Einwohner leben in diesem Land auf einer Gesamtfläche von 23.200 Quadratkilometern. 480.000 dieser Einwohner leben in der gleichnamigen Hauptstadt Dschibuti. ... mehr

Eritrea

Eritrea

Das Land Eritrea liegt im Norden des Horns von Nordafrika. Auf einer Gesamtfläche von 124.000 Quadratkilometern leben etwa 4,9 Millionen Einwohner, wovon rund 500.000 in der Hauptstadt Asmara leben. Diese Bevölkerung setzt sich aus vielen ethnisch unterschiedlichen Volksgruppen zusammen. ... mehr

Kenia

Kenia

Die Republik Kenia liegt in Ostafrika auf einer Gesamtfläche von über 582.000 Quadratkilometern. Von den insgesamt rund 39 Millionen Einwohnern leben etwa drei Millionen in Nairobi, der Hauptstadt des Landes. ... mehr

Somalia

Somalia

Somalia, offiziell die Republik Somalia, liegt am Horn von Afrika. Auf einer Gesamtfläche von 637.657 Quadratkilometern leben zwischen 7,5 bis über 12 Millionen Einwohner. Die Hauptstadt und die zugleich größte Stadt Somalias ist mit rund 700.000 Einwohnern Mogadischu. ... mehr

Länderübersicht Empfohlen Meistgelesene Artikel Neuste Artikel
Südsudan

Südsudan

Mauritius

Mauritius

Kenia

Kenia


Mehr Länder
Flusspferde

Flusspferde

Elenantilope

Elenantilope

Colobus Affen

Colobus Affen


Mehr Artikel
Elefanten

Elefanten

Steppenzebras

Steppenzebras

Büffel

Büffel


Mehr Artikel Geld im Senegal
Krankheiten im Senegal
Mobilität im Senegal
Städte im Senegal
Klima im Senegal
Geschichte Senegals
Geld auf São Tomé und Príncipe
Krankheiten auf São Tomé und Príncipe
Mobilität auf São Tomé und Príncipe
Städte auf São Tomé und Príncipe
Klima auf São Tomé und Príncipe
Geschichte von São Tomé und Príncipe
Geld in Ruanda
Krankheiten in Ruanda